2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.03.2019
Fahrer hat keine Erinnerung an das Geschehen - Am Samstagnachmittag ereignete sich in der ...weiterlesen >>
 
17.03.2019
Rechnung: 8 x Pfand = 1 x Wein - Wegen einer ungewöhnlichen Betrugsvariante wurde die ...weiterlesen >>
 
17.03.2019
In langgezogener Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten - Am Samstag, 16.03.2019, 19:10 Uhr, befuhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Rund 30 Helferinnen und Helfer packten mit an

Winzenheimer Tannenbaumaktion: Mehr und größere Bäume eingesammelt

Winzenheimer Tannenbaumaktion: Mehr und größere Bäume eingesammelt
Eine wesentliche Veränderung fiel bei der diesjährigen Winzenheimer Tannenbaumaktion buchstäblich „ins Gewicht“: Nicht nur mehr, sondern auch größere Bäume wurden eingesammelt.

Bei der traditionellen Winzenheimer Gemeinschaftsaktion von Feuerwehrjugend, Heimat- und Technikverein und Motorradclub am Samstagvormittag, 12. Januar 2019, packten rund 30 Helferinnen und Helfer fleißig mit an. Rund 3,3 Tonnen fuhren die örtlichen Winzer Rüdiger Fiehl, Uwe Butzbach, Holger Feldmann und Thomas Meinhard vom Weingut Steffen Meinhard zum Kompostwerk und mussten diesmal sogar mehrmals abladen. Glücklicherweise hielt auch das Wetter, im Wesentlichen blieben die Tannenbaumsammler trocken.

Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl organisiert die Aktion alljährlich mit den Vereinen und dankte im Keller des Motorradclubs im Hofgut Zweifel nach getaner Arbeit allen Helfern mit gebackenem Fleischkäse und Kaffee. Anders als in den Vorjahren wurde das Mittagessen nicht mehr gespendet, denn der Wirt der ehemaligen Winzenheimer Kneipe „Blauer Klaus“ war im Sommer in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen. Gestärkt berieten und entschieden dann alle gemeinsam darüber, wofür die eingesammelten Spenden genutzt werden sollten.

Mit 1.456,70 Euro kam ein höherer Betrag als in den letzten beiden Jahren zusammen. Man verständigte sich auf eine Verwendung für möglichst konkrete Dinge: Das ökumenische Kinder- und Jugendhaus im Stadtteil wird bei der Anschaffung eines Sonnensegels unterstützt, das die Möglichkeit zu Aktivitäten im Freien im Sommer verbessern soll. Der Löschbezirk Nord der Feuerwehr erhält das Geld für eine Wandverkleidung im Sozialraum, Sitzgelegenheiten im Außengelände und zur Unterstützung eines Zugfestes, das die Familien der ehrenamtlichen Feuerwehrleute einbezieht. Der Restbetrag soll allen Winzenheimer Vereinen zugutekommen. Die Gemeinde wird eine Lautsprecheranlage mit Mikrofon anschaffen, die von örtlichen Institutionen und Vereinen genutzt werden kann.

Die  Sammlung der Tannenbäume trägt nicht nur zur Sauberkeit im Stadtteil bei, sie bietet gerade vielen älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen guten Service bei der Entsorgung des abgeschmückten Weihnachtsbaums. „Und die Aktion wird positiv begleitet“, so Kohl. "Viele Winzenheimerinnen und Winzenheimer kommen den Trupps entgegen, laufen sogar im Schlafanzug nach, bieten Kekse, Kaffee oder Glühwein an und zeigen so ihre Unterstützung und Verbundenheit mit der Gemeinschaft“, freut sich Kohl. Er berichtet von einer guten Atmosphäre, die nach seiner Erfahrung immer dann entsteht, wenn sich Menschen zu einer gemeinsamen Aufgabe zusammentun, offen sind und einfach miteinander anpacken.


Quelle:
Mirko Helmut Kohl
Ortsvorsteher Winzenheim