2018-10-01_Sparkasse_Pay_Gap.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Stadtführung zum Thema Dr. Johann Erhard Prieger ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kreisverwaltung MZ-BIN: Hinweise der Polizei auf Gefährder ...weiterlesen
  • Worms:
    Spannende und beklemmende Aufführung Clockwork Orange im Wormser ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
12.11.2018
Gesprächstermin platzte wegen Forderung eines Gewerkschafters - Vor einem halben Jahr war schon ...weiterlesen >>
 
11.11.2018
Fünf leicht verletzte Personen, darunter ein Kind - Am Sonntagabend, 11.11.2018, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
11.11.2018
Unfallverursacherin flüchtete - Gegen 08:45 Uhr ereignete sich am ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Jugendfiliale Europaplatz 2018-06-20 285px
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 

2018-11-08 Eulenfeder Gott und die Welt Johanneskirche Preisverleihung
In der Sparte Literatur

Autorengruppe Eulenfeder erhält Förderpreis Kunst und Kultur

Die Bad Kreuznacher Autorengruppe Eulenfeder ist Träger des Förderpreises für Kunst und Kultur der Stadt Bad Kreuznach in der Sparte Literatur für das Jahr 2017. Die 15-köpfige, bunt zusammengewürfelte Interessengemeinschaft, die sich dem „Wort“ verschrieben hat, war klarer Favorit des Kunstbeirates.

„Die Autorengruppe Eulenfeder zeichnet sich durch langjähriges, konstantes Engagement im Bereich Literatur aus, lebt aktiv Kultur in unserer Stadt und stellt trotz aller Heterogenität keines ihrer Mitglieder in den Vordergrund“, begründet Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer die Entscheidung des siebenköpfigen Gremiums. Der Kunstpreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Der Nachwuchspreis für Kunst und Kultur wird diesmal nicht vergeben, da es nur eine Bewerberin gab. 

Die Autorengruppe Eulenfeder besteht seit über 25 Jahren. Zu selbst gewählten Themen verlesen und besprechen die Mitglieder ihre Texte bei monatlichen Treffen, die reihum im privaten Kreis stattfinden. Mit ihren Themen deckt sie fast die ganze Bandbreite des geschriebenen Worts ab, von Gedichten und Wortspielereien über philosophische Texte und Kurzgeschichten hin zu Romanen und Bühnenstücken. Ihre Antriebskraft beschreibt die Autorengruppe als „Freude am kreativen Tun, der Arbeit am Wort“. Einige Mitglieder haben schon Bücher herausgegeben, fast alle sind in Anthologien, Bücherlesen, vertreten. 

Zur Gruppe gehören: Markus Bach, Gabriele Brassard, Martina Decker, Klemens Enste, Cornelia und Uwe Förster, Doris-Elisabeth Gries, Hedwig Kloster-Holl, Martina Heinrich, Adriana Marx, Simone Rentel, Gerhild Schinabeck-Lohnes, Angela Sohler, Claudia Sohler, Dietmar Weigel. 

Die „Eulenfedern“ stellen ihre Texte außerdem an verschiedenen Orten und in unterschiedlicher Zusammensetzung vor. Lesungen gab es bisher unter anderem in der Stadtbibliothek, im „Install“, im Haus der Senior/-innen, in der Teestube der kreuznacher diakonie, im Markthaus der Stiftung kreuznacher diakonie, im Asklepios Kurstift, in den Acura Kliniken, in den Kurparks in Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein, auf der Fähre und im Schwimmbad von Bad Münster am Stein, im Märchenhain, in der Galerie Jung in Odernheim und im Weingut Forster in Rümmelsheim.

Für ein paar Jahre war das Hotel Michel Mort am Eiermarkt sonntags eine gut besuchte Plattform für einen Literaturbrunch. Für den Verrückten Salon „Sonntags um 4“ stellte ein Mitglied der Gruppe sein privates Wohnzimmer zur Verfügung. Ausstellungen der Künstlergruppe Nahe begleiten die „Eulenfedern“ außerdem mit thematischen Lesungen, eine Zusammenarbeit mit dem Lina-Hilger-Gymnasium gab es ebenfalls schon.

Der Förderpreis für Kunst und Kultur der Stadt Bad Kreuznach wird jährlich in einer der Sparten Bildende Kunst, Musik, Literatur und Darstellende Kunst vergeben. Er wird für Leistungen verliehen, die im besonderen Maße die Arbeit eines Künstlers oder einer Künstlerin hervorheben. Dies können Einzelarbeiten sein, aber auch Projekte oder Ausstellungen sowie herausragende Leistungen im musikalischen und literarischen Bereich. Der Förderpreis soll vorrangig an Künstler und Künstlerinnen der Stadt Bad Kreuznach vergeben werden und wird durch die Oberbürgermeisterin aufgrund eines Vorschlages des Kunstbeirates verliehen. 

Der Kunstbeirat besteht aus sieben Mitgliedern: Dr. Heike Kaster-Meurer (Oberbürgermeisterin und Kulturdezernentin), Nina Kullmann (Mitglied des Kulturausschusses), Joachim Schneider (Mitglied des Kulturausschusses), Stefan Meisel (Leiter der Stadtbibliothek), Marita Peil (Bad Kreuznacher Autorin), Ulrike Piechota (Bad Kreuznacher Autorin) und Dr. Andrea Stoll (Autorin und Filmemacherin). 

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 9. Januar 2019, 18 Uhr, in der Loge im Haus des Gastes statt. 


Quelle:
Isabel Gemperlein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach

tracking