2018-11-23_Sparkasse_Advent.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
13.12.2018
Täter war mit Küchenmesser bewaffnet - Am Donnerstag, 13.12.2018, verübte ein Unbekannter ...weiterlesen >>
 
13.12.2018
23-Jähriger aus dem Kreis Bad Kreuznach leicht verletzt - Ablenkung war die Ursache für einen ...weiterlesen >>
 
13.12.2018
Auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs - Ein 21-jähriger Mann befuhr am Mittwochnachmittag, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 

"Chance, nicht nur Risiko": Stadt Bingen wirbt um Akzeptanz für Bauvorhaben
Umstrittene Anbindung des Rhein-Nahe-Ecks

"Chance, nicht nur Risiko": Stadt Bingen wirbt um Akzeptanz für Bauvorhaben

Bingen, 11.10.2018
Wird die Rhein-Nahe-Eck-Baustelle die Binger Innenstadt lahmlegen? Gehen in Bingen demnächst die Lichter aus? Diese Sorgen scheinen viele Binger Bürger und insbesondere auch den Einzelhandel zu plagen. Die künftige Großbaustelle wird sogar als Grund für Geschäftsschließungen benannt. Berechtigte Überlegungen, die auch auf Burg Klopp schon lange die Verantwortlichen bewegen.

Wenn der Baustart der Anbindung an das Rhein-Nahe-Eck 2020 erfolgen wird, hat dies Auswirkungen auf die Verkehrssituation in der Stadt. Doch  Oberbürgermeister Thomas Feser sieht seine Verpflichtung darin, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und die Innenstadt mit ihren Geschäften, Praxen und Institutionen jederzeit erreichbar zu halten. Auch Verwaltung und städtische Gremien haben ein großes Interesse daran, dass die Einschränkungen so gering wie möglich sein werden. Darum werde mit Hochdruck an den Rahmenbedingungen gearbeitet: Kompetente Büros werden rechtzeitig Konzepte erstellen, um die Erreichbarkeit auch während der Bauphase zu gewährleisten.

„Die Binger Innenstadt bleibt erreichbar“, wirbt der Oberbürgermeister dafür, dass Einzelhandel und Stadt an einem Strang ziehen, um eine gute Übergangszeit zu erarbeiten. Es gelte, die Herausforderung anzunehmen und sich darauf zu freuen, dass auch diese Baustelle eines Tages ein Ende hat.




Illustration ganz oben und Video: So soll die kreuzungsfreie Anbindung einmal funktionieren.
Visualisierung: Stadt Bingen



Quelle: Stadtverwaltung Bingen am Rhein
 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 7Jahre FLACH

tracking