2018-11-23_Sparkasse_Advent.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Fensterfront und Teile der Hauswand beschädigt - Am Sonntagmorgen, 16.12.2018, gegen 06:15 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Trio erwartet nun Strafanzeigen - Am Samstagabend, 15.12.2018, beobachtete ein Passant ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Eröffnung der neuen Kita Jungstraße
Die ersten 47 Kinder spielen in der Einrichtung

Eröffnung der neuen Kita Jungstraße

„Die Warteliste ist lang, jeden Tag steht jemand vor der Tür“, weiß die Leiterin der neuen Kindertagesstätte in der Jungstraße 18, Sabine Koboldt. Der Bedarf nach Kita-Plätzen gerade in der Innenstadt ist riesig. Nun ist nach 15-monatiger Bauzeit die neue Kita in der Innenstadt fertig.

Seit Montag, 9. April 2018, werden die ersten 47 Kinder in der für 95 Plätze ausgelegten Kita von insgesamt 18 ErzieherInnen betreut. Die neue Einrichtung soll den Innenstadtbereich gerade nach der Schließung der benachbarten katholischen Kita St. Josef entlasten.

„In der Innenstadt musste und muss eine Platzerweiterung her“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bei der offiziellen Einweihung und Präsentation der Kita Jungstraße am Donnerstag. Noch fehlen 153 Betreuungsplätze in der Kreuznacher Innenstadt. Außerdem, so Kaster-Meurer: „Dem Quartier tut es gut, eine solche Kita als Sozialraum zu haben.“ Zugleich dankte die Oberbürgermeisterin allen Beteiligten, allen voran Birgit Kossmann und Hans-Robert Jacob (Geschäftsführer Jacob Immobilien) sowie dem zuständigen Architekten Gerhard Förster (Förster und Förster Architekten GmbH) für die gute Zusammenarbeit, den reibungslosen Ablauf und die fristgerechte Übergabe des Gebäudes Ende März. 

Die Kreuznacher Firma Jacob-Immobilien und Vermögensverwaltung GmbH und Co KG hat die neue Kita für rund 3,6 Millionen Euro (Zuschüsse des Landes und des Bundes) gebaut und an die Stadt vermietet. Bisher wurden hauptsächlich Kinder aus der Kita St. Josef und der Übergangseinrichtung Kita Baumgartenstraße aufgenommen. Letztere bleibt als Übergangsaußengruppe der neuen Kita mit reduziertem Platzangebot von 25 Plätzen für Kinder ab zwei Jahren bestehen. Die Leitung der Kita Jungstraße übernimmt Sabine Koboldt, die bereits Erfahrungen in der Leitung der Kita Gensinger Straße mitbringt. 


Attraktiv

In dem zweigeschossigen Bau in leuchtendem Grün verteilen sich auf 1.327 Quadratmeter Nutzfläche sechs Gruppenräume (drei Kindergartengruppen, eine Nestgruppe und zwei Krippengruppen), mehrere Funktionsräume (zum Beispiel ein Ballraum, Kunstraum, Rollenspielraum, Sinnesgarten), ein großer Turnraum, mehrere Schlafräume, ein Elternsprechzimmer sowie eine Koch- und Kinderküche mit angegliederter Mensa (70 Plätze). Das Essen wird frisch zubereitet, wobei auf die Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten geachtet wird. Die kindgerecht eingerichtete Mensa eignet sich auch bestens für Feste oder Infoveranstaltungen, da modernste Technik, etwa für Beamer und Netzwand vorhanden ist. 

An die Südseite der Räume schließt sich ein Spielbalkon mit Treppenabgang zur Außenspielfläche an. Das Außengelände ist nochmals 1.300 Quadratmeter groß und wird von der städtischen Tiefbau- und Grünflächenabteilung ab Anfang Mai nach einem neuen Gestaltungskonzept attraktiv angelegt. Neben unterschiedlichen, an die jeweiligen Bedürfnisse angepassten Bodenbelägen sind verschiedene Klettergeräte, ein Wasserspielplatz, ein separater Grippenbereich sowie ein Pflanzbeet vorgesehen. Das Außengelände soll bis Ende August fertiggestellt sein.

Am Eingang der Kita gibt es genug Möglichkeiten, einen Kinderwagen abzustellen. Entlang der Baumgarten- und Jungstraße gibt es außerdem großzügige Stellplätze für Autos und Fahrräder.

In der Kita Jungstraße werden Ganztagsplätze, Teilzeitplätze sowie ein verlängertes Vormittagsangebot für Kinder zwischen drei Monaten und sechs Jahren angeboten. Neben regionalem und saisonalem Essen gehören die Bildung nachhaltige Entwicklung und die interkulturelle Arbeit zu den drei zentralen Bausteinen des Kita-Konzepts. Die Kita ist montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. 


Quelle:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach