2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Naheregion
    An der Nahe 11,5 ha Rebfläche für Eiswein angemeldet ...weiterlesen
  • Wiesbaden:
    Wiesbaden Musik: Erste Konzertsaison in Kurhaus und RheinMain CongressCenter ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.11.2018
Gesundheitliche Probleme dürften Ursache gewesen sein - Vermutlich war ein gesundheitliches Problem der ...weiterlesen >>
 
19.11.2018
Anfänglicher Mülltonnenbrand griff auf Gebäude über - Ein Gebäudebrand in Winterbach beschäftigte ab ...weiterlesen >>
 
19.11.2018
Feuer ging von Mülltonne aus - Am Montagmorgen griff in Winterbach ein ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 

Pauluskirche 2015-02-01
Kirchen und Gewerkschaften ziehen an einem Strang

"Es schlägt 13": Kirchenglocken in der Innenstadt mahnen Sonntagsruhe an

Am Sonntag, 29.11.2015, dem 1. Advent, läuten um 13.00 Uhr die katholischen und evangelischen Stadtkirchen fünf Minuten gemeinsam. Heilig Kreuz und Sankt Nikolaus läuten zeitgleich mit den Glocken der Pauluskirche, der Matthäuskirche und der Diakoniekirche. Damit möchten die christlichen Kirchen ein unüberhörbares Signal für eine Heiligung des Sonntages als Festtag setzen.


„Die Adventzeit gibt es nur, weil es eine christliche Tradition ist", erläutert Pfarrerin Susanne Storck, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Bad Kreuznach (ACK). Shoppen am 1. Advent missachtet den besonderen Wert dieses Feiertages, der eine 2000-jährige Tradition hat. „Für Christen beginnt weltweit mit dem 1. Advent ein neues Kirchenjahr. Jetzt ist Zeit für Ruhe, Zeit zum Reden und Feiern, dass sich Gott selbst auf den Weg macht zu uns. Unsere Stadt gewinnt Profil durch eine Politik, die diese wesentliche Werte schützt - und ein Dauershoppen stoppt."

Die Innenstadt-Kirchen läuten auch deshalb Sturm, weil ihr Veto zur Öffnung der Geschäfte am 1. Advent von Seiten der Stadt keine Beachtung fand. ACK, DGB und Katholische Arbeiterbewegung (KAB) vertreten gemeinsam in der Allianz für den freien Sonntag in Bad Kreuznach die Rechte derjenigen, die im Verkaufsbereich tätig sind. „Wir sind nicht gegen Sonntagsarbeit, die im Dienst von Menschen steht", betont Rita Schmitt vom DGB. Anders verhält es sich mit der Öffnung von Geschäften am Sonntag. Hier schützt der Gesetzgeber ausdrücklich die Feiertagsruhe: „Deshalb protestieren wir gegen unnötige Sonntagsarbeit, die ausschließlich an Gewinnmaximierung orientiert ist" , so Rita Schmitt.

„Wir hoffen, dass Entscheidungsträgern der Stadtverwaltung Bad Kreuznach ein Licht aufgeht," hofft Rudi Herrmann, KAB. 

Quelle:
Volker Metzroth


Das Archivbild zeigt die Pauluskirche, die sich an dem Glockenläuten beteiligt. Foto: Thomas Gierse
 

Unsere Berichterstattung

Türchen zu: Adventssonntage sollen shoppingfrei sein
Am ersten Sonntag im Advent sollen die Geschäfte nicht für den Verkauf öffnen, meint die Allianz für den freien Sonntag. Mit einer Unterschriften- beziehungsweise Postkartenaktion möchten die Befürworter des arbeitsfreien Sonntags ihrem Anliegen Nachdruck verleihen. 
12.10.2015


Einkauf am 1. Advent: Allianz für freien Sonntag wendet sich gegen Planung von Pro City
Mit dem verkaufsoffenen "Wunschzettelsonntag" am 29.11.2015 wird zugleich der erste Adventsonntag in Bad Kreuznach zum Einkaufstag. Auch für 2016 hat Pro City bereits einen verkaufsoffenen „Bald ist Weihnachten“-Sonntag Ende November beantragt. Die Bad Kreuznacher Allianz für den freien Sonntag wendet sich gegen diese Planung, und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer hat zugesagt, sich für eine Prüfung dieses Termins einzusetzen.
19.11.2015
 
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline