2018-05-19_SPK_Sparen_ist_einfach_Sofa.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Erste "After-Work-Kellerführung" beginnt bei Firma Racke ...weiterlesen
  • Bingen:
    Ein Stück (Industrie-)Weltkulturerbe im (Mittelrhein-)Weltkulturerbe ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
23.05.2018
Auch 9.450 Euro teure Uhr wollte Duo "auf Karte" kaufen - Einer Mitarbeiterin eines Geschäftes im Bereich ...weiterlesen >>
 
23.05.2018
Angriff mit einer Flasche in der Hand - In der Grünanlage der Kaiserstraße endete ...weiterlesen >>
 
23.05.2018
Zwei Insassen leicht verletzt - Wieder hat sich an der Kreuzung ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

"Demnächst im Haus der Stadtgeschichte" (5)

Ortsbürger-Register der Gemeinde Bosenheim 1816-1896

2018-02-13 Bosenheim Ortsbuerger Register Bosenheim Stadt KH

Bad Kreuznach, 13.02.2018

Das Bad Kreuznacher Stadtarchiv gibt Einblicke in seine Archivalien. Im Mittelpunkt des fünften Teils dieser Serie stehen zwei Register, in der die Ortsbürger aus Bosenheim über einen Zeitraum von mehr als einhundert Jahren aufgeführt sind.

Im Stadtarchiv Bad Kreuznach liegen zwei Ortsbürger-Register der Gemeinde Bosenheim aus dem 19. Jahrhundert vor. Die zwei gefädelten Hefte werden von Umschlägen aus unterschiedlich gefärbtem Marmorpapier geschützt. In beiden Bänden sind die Ordnungsnummern und Namen der seit 1776 aufgenommenen männlichen Ortsbürger und Witwen von Bosenheim (Haushaltsvorstände) mit Vor- und Zuname, Geburtsjahr und Aufnahmedatum vermerkt: die „Orts=Eingebornen“, die zugezogenen „Inländer“ und die zugezogenen „Ausländer“. Teilweise angegeben sind: Sterbedatum, Auswanderung ins nahe Ausland (z.B. „Ridesheim Königreich Preußen“) und ins ferne Ausland (z.B. „Nord Amerika“ oder „Brasilien“), Einwanderungen aus dem Ausland („ausgewandert aus der Gemeinde Becherbach Königreich Baiern, nach Bosenheim“) und Heiratsdaten (selten).

Wohl gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde mit Bleistift notiert, ob die entsprechende Person Feuereimergeld entrichtet oder einen Feuereimer abgeliefert hatte. Das erste Ortsbürger-Register wurde 1816 angelegt. Zu diesem Zeitpunkt war die Bürgermeisterei Bosenheim, entsprechend der ehemaligen französischen Verwaltungsstruktur des Arrondissements de Mayence, dem Kanton Wöllstein, Provinz Rheinhessen im Großherzogtum Hessen zugeordnet. 1839 wurde nach einer Verwaltungsreform, in deren Folge 1835 erstmals der Kreis Bingen entstand, das zweite Ortsbürger-Register angelegt. Es wurde bis 1896 fortgeführt. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts übernahm es die Funktion eines Melderegisters.

 


Im Bad Kreuznacher Stadtarchiv kann man spannende Entdeckungen machen. Beispiele stellt das Stadtarchiv in einer wöchentlichen Serie vor – bis September 2018, wenn das Archiv voraussichtlich ins Haus der Stadtgeschichte, Mannheimer Straße 191, umziehen wird.

► Demnächst im Haus der Stadtgeschichte ►Jetzt noch im Stadtarchiv unter StAKH BO 42 1+2
.
Quelle: Stadtarchiv Bad Kreuznach


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH