2018-11-23_Sparkasse_Advent.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Fensterfront und Teile der Hauswand beschädigt - Am Sonntagmorgen, 16.12.2018, gegen 06:15 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Trio erwartet nun Strafanzeigen - Am Samstagabend, 15.12.2018, beobachtete ein Passant ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Angehende Erzieher gestalten Krippe für Diakonie-Krankenhaus
Jesuskind schlummert im Einkaufswagen vor den Brückenhäusern

Angehende Erzieher gestalten Krippe für Diakonie-Krankenhaus

Ab Freitag, 30.11.2018, bis Sonntag, 06.01.2019, in Bad Kreuznach: Im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach ist eine Krippe der besonderen Art zu sehen: Das Jesuskind liegt im Einkaufswagen, statt Weihrauch bringt einer der Heiligen Drei Könige eine Dose Red Bull als Geburtsgeschenk und Maria und Josef(ine) schaukeln das Kind als gleichgeschlechtliches Paar.

Eine Krippe aus dem Jahr 2018 also, farblich aufgepeppt mit leuchtenden Farben aus Spraydosen. „Graffiti war ohnehin das Thema, das wir uns für den Werkunterricht unserer angehenden Erzieher vorgenommen hatten“, erzählt Marcus Gräff, Lehrer an der Fachschule für Sozialwesen der Stiftung kreuznacher diakonie. Als dann die Bitte aus dem Diakonie-Krankenhaus kam, ob wir nicht eine Krippe gestalten möchten, entschieden wir uns für ein unkonventionelles Herangehen.“ 

Ein zwölfköpfiges Team von angehenden Erziehern und Heilererziehungspflegern arbeitet seit rund zwei Monaten immer montags im Unterricht an der Realisierung. Während die einen an einem Modell am Hintergrund, das die Silhouette der Brückenhäuser darstellt, arbeiten, sägen weitere Mitschüler, versehen mit Mundschutz und Stichsäge, mannshohe Figuren aus Sperrholz. Draußen vor dem Werkraum bewegen sich weiß vermummte Menschen, ebenfalls mit Mundschutz. Es sieht aus wie in einem Krimi bei der Tatortsicherung. Das ist die Aktionsfläche der Graffitikünstler, die anhand von Papiervorlagen die Konturen mit diversen Spraydosen besprühen. Drinnen fertigen die Schüler Schablonen aus großen Papierbögen an. Diese legen sie auf die Farbflächen, die Aussparungen werden später geschwärzt und werfen Schatten auf Gewänder und Gesichter, sodass die Krippe an Lebendigkeit gewinnt. 

Das Ergebnis können Besucher und Patienten bis zum 6. Januar 2019 im Foyer des Diakonie Krankenhauses in Augenschein nehmen. Am Freitag, 30. November, 14 Uhr, stellt Krankenhausseelsorger Pfarrer Wolfgang Baumann die Weihnachtskrippe im Foyer des Diakonie-Krankenhauses vor. Auch die Schülerinnen und Schüler sind dann dabei und berichten, wie sie den kreativen Teamprozess erlebt haben.


Foto: Das Modell der Krippe, die bald im Foyer des Diakonie-Krankenhauses stehen wird.

Quelle:
Andrea Bäder-Mellmann
Stiftung kreuznacher diakonie