2019-03-24_Lebenshilfe_Hausmeister.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
25.03.2019
Mehrere Strafanzeigen wurden fällig - Am Montag, den 25.03.2019, wurden in ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Gefährlicher und teurer Leichtsinn - Die Bundespolizei kontrolliert seit geraumer Zeit ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Offenbar löste Funkenflug das Feuer aus - Am Montag, 25.03.2019, wurde gegen 09.25 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Bautagebuch Brückensanierung (15)

Bad Kreuznachs längste und schönste Pergola

Bad Kreuznachs längste und schönste Pergola
Es dürfte Bad Kreuznachs längster Laubengang sein und derjenige mit der schönsten Aussicht (abgesehen von der Roseninsel). Auf der Mühlenteichbrücke montieren Gerüstbauer einen Schutz für die Fußgänger. Mit dem Fortgang der Arbeiten wechselt der Fußweg nun auf die Brückenseite jenseits der Brückenhäuser, weshalb der massive Schutz bei Kranbetrieb notwendig ist.

Nachdem die bauausführende Firma das Ende der Winterpause mehrfach verschoben hatte, nahmen die Arbeiter am Montag, 23.02.2015, die Brückensanierung mit fünfwöchiger Verspätung wieder auf. Nun werden die Vorbereitungen für den Seitenwechsel getroffen: Dies ist zum einen der Schutz für die Fußgänger, zum anderen sind es die Schutz- und Traggerüste unter den Brückenbögen, die derzeit teils vom „KahnMaran“ des Bootsverleihs Göckel aus vorbereitet werden. Zweck der Übung ist die anschließende Öffnung und Aufweitung des Leitungskanals unmittelbar vor den Brückenhäusern.

Thomas Gierse
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline