2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.07.2019
Sechs weitere Wehren an Löscharbeiten beteiligt - Am Samstagabend, 20.07.2019, mussten die Feuerwehr ...weiterlesen >>
 
21.07.2019
Abschleppwagen zog Lkw zurück auf die Fahrbahn - Am Samstag, 20.07.2019, 23:30 Uhr fuhr ...weiterlesen >>
 
20.07.2019
Faustregel: Fett-Brand niemals mit Wasser zu löschen versuchen - Am Samstagvormittag, 20.07.2019, geriet gegen 11:00 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Bautagebuch Brückensanierung (36)

Letztes Stück des Nahebrücken-Pfeilers wird in letzter Oktoberwoche betoniert

Letztes Stück des Nahebrücken-Pfeilers wird in letzter Oktoberwoche betoniert
Ein kurzes Stück fehlt noch, dann ist der Brückenpfeiler fertig. Die Arbeiten an der Alten Nahebrücke schreiten zügig voran.

Bis Ende nächster Woche (30.10.2015) sollen die Betonarbeiten am Pfeiler beendet sein. „Wegen der Hochwassergefahr ist es wichtig, dass die Baustraße noch vor dem Winter wieder aus der Nahe geholt werden kann“, sagt Diplom-Ingenieur Jörg Klotzbücher, in der Verwaltung für Straßen- und Brückenbau zuständig. Im Zeitplan ist hierfür Mitte November vorgesehen.

Auch in der Kurhausstraße kommen die Arbeiten gut voran. Der Kragarm ist bereits betoniert, nächste Woche werden die Kappen, an denen das Brückengeländer montiert wird, ebenfalls betoniert. Dann ist auch das Traggerüst an der Mauer der Kurhausstraße überflüssig.

Quelle:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach   

 

Unsere Berichterstattung

Die Alte Nahebrücke steht auf neuen Beinen
Das Traggerüst ist entfernt und der Brückenpfeiler in seiner künftigen Form gut zu erkennen. Wenn der Raum zwischen den beiden Stahlrohren erst ausbetoniert ist, wird sich der Pfeiler als ein einziger stromlinienförmiger Körper präsentieren. Schon jetzt lastet die Alte Nahebrücke in ihrer Mitte vollständig auf den zwei Stempeln.
19.10.2015


Button_STILVOLL_137x60.jpg