2019-03-24_Lebenshilfe_Hausmeister.jpg
2019-04-15_Voba_Wunschkredit.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Werkeln, forschen, gemeinsam Spaß haben inmitten der Natur ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Osterspaziergang durch die Parks in Bad Kreuznach ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Teilhabechancengesetz: 100 Prozent Lohnkostenzuschuss für Arbeitgeber in MZ-BIN ...weiterlesen
  • Region:
    Unmut in Fluglärmkommission wegen gesenkter Flughöhen: Es ist lauter im Kreis MZ-BIN ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.04.2019
Nach dem Fahrverbot am Karfreitag - Am Karfreitag, 19.04.2019, kontrollierten Beamte der ...weiterlesen >>
 
20.04.2019
Den fließenden Verkehr nicht beachtet - Am Freitag, 19.04.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
20.04.2019
Trotz Helm kurzzeitig das Bewusstsein verloren - Am Freitag, 19.04.2019, verunglückte gegen 13.30 ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Silvester - woher kommt der Brauch der Feuerwerke?
Der Anfang liegt in China

Silvester - woher kommt der Brauch der Feuerwerke?

Bad Kreuznach, 01.01.2018
Die Feuerwerksraketen fliegen, das Sektglas wird erhoben – so stellt man sich ein schönes Feuerwerk an Silvester vor. Doch woher kommt das alles?


Woher kommt der Name „Silvester“?
Papst Silvester I., über den es eine Legende gibt, dass er den Kaiser Konstantin „eigenhändig“ getauft habe und wundersame Heilkräfte besaß, starb am 31.12.335. Mit dem Feuerwerk erinnern wir an den Tod dieses Mannes und feiern gleichzeitig die Jahreswende.
 
Dies ist ein Beitrag von "hanz-online für Kinder "


Woher kommen die Feuerwerkskörper und wie entwickelten sie sich?
Im Jahre 1044 erfand der Chinese Taoist Monk den ersten „Feuerwerkskörper“. Man füllte Schießpulver in Bomben, die dann in die Luft abgeschossen wurden. Dieses Prinzip wurde dann im Krieg verwendet, um Feinde einzuschüchtern.

  • 1103 gab es dann das erste friedliche Feuerwerk in China.
  • Um 1200 brachten die Araber das Feuerwerk zu uns nach Europa.
  • 1379 gab es das allererste Feuerwerk in Europa. Genauergenommen in Vicenza, Italien. 1506 dann das erste in Deutschland. Die Italiener entwickelten nach und nach die Feuerwerkskunst mit Farben.
  • 1700 bis 1900 war die „Blütezeit“ des Feuerwerks. Anlässlich von Geburten, Krönungen, Hochzeiten und Kriegserfolgen wurde immer öfter z.B. an Adelshöfen Feuerwerke abgefeutert.

Heute gibt es immer mehr Effekte und die Feuerwerke werden immer größer: Sozusagen die „Feuerwerksblütezeit 2.0“.

Was ist „Pyrotechnik“?
Pyrotechnik ist das Fachgebiet, das sich mit Feuerwerken und Ähnlichem beschäftigt. Einige der ersten Feuerwerke in Deutschland waren als „Abschlussfeier“ für Pyrotechniker gedacht. Doch auch die Bevölkerung erfreute sich daran.        
                           
Luis Gierse (9 Jahre)
 

Übrigens

"hanz-online für Kinder" wird von Kindern für Kinder gemacht. Kinder (und Eltern), die sich interessieren, dürfen sich gerne bei der Redaktion melden.

Einfach an redaktion(at)hanz-online.de schreiben und Vorschläge machen.


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline