2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
25.03.2019
Mehrere Strafanzeigen wurden fällig - Am Montag, den 25.03.2019, wurden in ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Gefährlicher und teurer Leichtsinn - Die Bundespolizei kontrolliert seit geraumer Zeit ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Offenbar löste Funkenflug das Feuer aus - Am Montag, 25.03.2019, wurde gegen 09.25 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Der Zauber ist vorbei – auf der Pfingstwiese wird eingepackt
Ein friedlicher und außergewöhnlich heißer Jahrmarkt ging zu Ende

Der Zauber ist vorbei – auf der Pfingstwiese wird eingepackt

Am frühen Dienstagabend schien es so, als hätte das Wetter der letzten Tage die Bad Kreuznacher Jahrmarktgänger doch sehr mitgenommen: Ein großer Parkplatz neben dem Festgelände war fast leer, das Riesenrad drehte sich länger als sonst und in den Gassen war gute Luft. Aber der Eindruck täuschte.

Die Gäste kamen etwas nur später, vielleicht weil die Temperaturkurve dies nahelegte. Mit dem Einbruch der Dunkelheit stieg die Stimmung noch einmal an. Das Höhenfeuerwerk gab den Schaustellern dann aber das Signal zum Einpacken. Nun bleibt den Jahrmarktsfreunden die Erinnerung an ein Fest mit zahlreichen Neuheiten und vor allem einem außergewöhnlich stabilen Wüstenwetter. Am 16. August 2013 wird es wieder heißen: nix wie enunner!

Thomas Gierse