2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.07.2019
Es sei zu einer "blaugrauen Wolke" gekommen - Am Freitag, 19.07.2019, 12.30 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 
19.07.2019
Wer hat Person mit dunklem Kapuzenpullover gesehen? - Durch bisher unbekannten Täter wurde am ...weiterlesen >>
 
18.07.2019
Weißer Kastenwagen konnte beobachtet werden - Innerhalb der letzten Tage kam es ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Video: Um 20.30 Uhr ist Straße vor der Kreuzkirche "dicht"
4:0 für die Fans der Autokorsos und Straßenblockaden

Video: Um 20.30 Uhr ist Straße vor der Kreuzkirche "dicht"

Die Absperrungen mit Durchfahrt-verboten- und Umleitung-Schildern stehen zum Ende des WM-Spiels Deutschland-Portugal schon bereit. Gleich werden die Fans kommen, ihre Autos und sich selber ein wenig präsentieren und dann die Kreuzung an der Kreuzkirche blockieren. Seit dem "Sommermärchen" 2006 gehört dieser Ritus zum Programm und - wie gesagt - die Polizei ist bereit, die Fans Fans sein zu lassen.

Bis um 20.14 Uhr fließt der Verkehr. Dann werden die ersten Autos so geparkt, dass nichts mehr geht, doch die Anweisung der Polizei, die (Bundes-)Straße zu räumen, wird erst einmal befolgt. Eine Viertelstunde später aber heißt es "Hinsetzen, hinsetzen", und damit ist die Kreuzung für den Autoverkehr blockiert. Die meisten Streifenwagen werden weggefahren und die vorbereiteten Absperrungen auf die Fahrbahn gestellt. Die Autofahrer in der Salinenstraße wenden ihre Fahrzeuge.





Richtig voll wird es am Abend des ersten WM-Spiels der deutschen Mannschaft vor der Kreuzkirche noch nicht. Umso enger und voller ist es am Bourger Platz, in der Mühlenstraße und in der Beinde, wo die Fanautos und andere im Stau stehen. Vielfach sind Frauen an Hupe und Lenkrad, sei es, weil sie ihren Liebsten chauffieren, sei es, weil sie mit Tochter oder Freundinnen dabei sein wollen. Giggelnd gute Laune ist angesagt.

Ganz anders die eindeutig männlich besetzte Rolle der "Sieg - Heil"-Brüller, die noch bis Mitternacht in der Innenstadt via Megaphon ihre Dummheit herausplärren. 

Thomas Gierse

 

Button_STILVOLL_137x60.jpg