2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
24.03.2019
Sachschaden liegt bei 10.000 € - Am Sonntagnachmittag befuhr eine 56 Jahre ...weiterlesen >>
 
24.03.2019
Anfangs mit Wasserrohrbruch gerechnet - Am Samstagnachmittag brach in Bockenau ein ...weiterlesen >>
 
24.03.2019
Zecher wurde ins Krankenhaus gebracht - Am Donnerstag, 21.03.2019, gegen 16:45 Uhr, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Berufsbildende Schule Wirtschaft verabschiedet Abiturienten
Neuer Lebensabschnitt beginnt

Berufsbildende Schule Wirtschaft verabschiedet Abiturienten

Zum Ende des Schuljahres verabschiedete die Leitung der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Bad Kreuznach in mehreren akademischen Feierstunden Abiturientinnen und Abiturienten bzw. Absolventinnen und Absolventen mit Fachhochschulreife.

Schulleiter Prof. Dr. Hans-Joachim Bechtoldt lobte generell das große Engagement und die hohen Leistungen aller ehemaligen Schülerinnen und Schüler: „Unsere Absolventen haben durchweg solide Leistungen gezeigt und verfügen nun über ein Wissen, auf dem sie auf ihrem weiteren Lebensweg gut aufbauen können. Besonders freue ich mich über eine zahlenmäßig starke Leistungselite. Die Endzeugnisse weisen dabei jeweils eine Eins vor dem Komma auf; eine Abiturientin hat einen Durchschnitt von 1,0 erreicht. Diese hervorragenden Resultate werden ihren Teil dazu beitragen, akademische Ausbildung in unserer Region zu verankern. Herzlichen Dank auch an unsere Lehrkräfte und Glückwünsche an die Eltern.“

Zu den Absolventen des Beruflichen Gymnasiums in der Fachrichtung Wirtschaft kommen diejenigen der Berufsoberschule 1 Wirtschaft, ein in Vollzeit angebotener Bildungsgang zum Erreichen der Fachhochschulreife, und der Berufsoberschule 2 Wirtschaft, eine Schulform, die aufbauend auf der Fachhochschulreife und mindestens zweijähriger Berufstätigkeit in einem Jahr Vollzeitunterricht zur allgemeinen Hochschulreife führt, hinzu.    

Das berufliche Gymnasium in der Fachrichtung Wirtschaft stellte mit 50 Absolventinnen und Absolventen die größte Gruppe, gefolgt von der Berufsoberschule 2 Wirtschaft mit 8 erfolgreichen Schülerinnen und Schülern und der Berufsoberschule 1 Wirtschaft mit 13 Schülerinnen und Schülern. Den Diplomierten der Dualen Berufsoberschule, der Höheren Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung und der Fachschule, Schwerpunkt Kommunikation und Büromanagement konnten ebenfalls Glückwünsche ausgesprochen werden.

Eine Auszeichnung für das beste Abitur im Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen durch die Fa. Meffert AG wurde an Timo Jost ausgehändigt.


Beispiele für ein lebenslanges Lernen

Der Leiter der gymnasialen Oberstufe, StD Günter Schwindt, freute sich in diesem Jahr Landrätin Dickes begrüßen zu können, die Auszeichnungen des Landkreises für die drei besten Prüfungsergebnisse überreichte: Lee Ann Braun (1,0), Timo Jost (1,4) und Nina Warns (1,5).

StD Schwindt konnte Grüße der Ministerin für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz überbringen und Lee Ann Braun (1,0) für die beste Abiturleistung auszeichnen.
Schulleiter Prof. Bechtoldt lobte in seinen Grußworten speziell den Mut der Schülerinnen und Schüler der Berufsoberschule, die zum Teil ihren Beruf aufgegeben hätten und damit auf ökonomische Sicherheit verzichteten, um die Schule besuchen zu können: „Wir haben hier nachahmenswerte und erfolgreiche Beispiele für ein lebenslanges Lernen vor uns“ führte er aus.

Er gratulierte den Absolventinnen und Absolventen zum erfolgreichen und verdienten Abschluss und ermunterte gleichzeitig künftige Bewerber zur Nachahmung. Die BBS Wirtschaft verhilft jungen Leuten mit vielfältigen kostenlosen Schulangeboten in neun Schulformen, einer sehr guten Lernmittelausstattung und freien Schülerparkplätzen zu hervorragenden Weiterbildungen allererster Güte.


Folgende Schülerinnen und Schüler haben das Berufliche Gymnasium in der Fachrichtung Wirtschaft mit Erfolg absolviert und die allgemeine Hochschulreife erlangt:
Rahil Ahmed, Gülsin Alptekin, Nur-Eda Bayir, Moritz Bechter, Kemal Bicer, Verena Brand, Lee Ann Braun, Anna Breuer, Lea Brieger, Moritz Dickes, Leila Doxie, Eda Mihriban Erdogan, Sophie Gisdepski, Jessica Graf, Sophie Habla, Sophie Haßlinger, Julian Haupt, Lukas Höft, Firishta Ismaili, Laurent Philipp Jonczyk, Timo Jost, Sergen Kizil, Hannah Kapdar, Tobias Klingenschmitt, Georgina Victoria Klotzsche, Jessica Kohl, Katharina Kümmler, Klarissa Lahm, Niklas Leibrock, Eduard Lell, Paul Marx, Maximilian Messer, Lilli Michaelis, Monika Moor, Nadine Oswald, , Fabio Rau, Ariana Recica, Felix Reichert, , Gino Schmitt, Michelle Schmitt, Tim Lukas Schröder, Simon Smolarczyk, Jennifer Sonntag,  Richard Spilles, Maurice Stellwagen, Catalina von Bonin, Kai von dem Fange, Nina Warns, Jana Wobido,  Elion Xhaferi

Zusätzlich erwarben die folgenden Schülerinnen und Schüler erstmalig an einer Bad Kreuznacher Schule das European Business Bacchalauriate Diploma (EBBD):
Lee Ann Braun, Sophie Habla, Sophie Haßlinger, Hannah Kapdar, Paul Marx, Fabio Rau  und Catalina von Bonin.

Den schulischen Teil der Fachhochschulreife haben Buse Ersoy, Jessica Flör, Felix Lang, Ariadna Machmutow, Yossef Rabaa, Jennifer Schmidt und Lauren Spreyer erreicht.

Im Beruflichen Gymnasium der Berufsbildenden Schule Wirtschaft sind Schülerinnen und Schüler willkommen, die solide Vorkenntnisse und Interesse an theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungen in allgemeinbildenden und wirtschaftlichen Fächern mitbringen. Diese Zielgruppe findet eine sinnvolle Alternative zur Berufsausbildung und auch zur Oberstufe der allgemeinbildenden Gymnasien.

Der Bildungsgang vermittelt schwerpunktmäßig eine an den Wirtschaftswissenschaften orientierte Grundbildung, welche die Schülerinnen und Schüler befähigt, differenzierte Lösungen zu wirtschaftlichen Fragestellungen zu erarbeiten. Damit wird einerseits eine fundierte Vorbereitung auf Studienfächer im Bereich der Wirtschaftswissenschaften angestrebt, andererseits entsprechen die Bildungsinhalte auch in besonderer Weise den Anforderungsprofilen kaufmännischer Ausbildungsberufe.    

Übrigens wird neben Englisch und Französisch auch noch Spanisch angeboten, zudem wurde im beendeten Schuljahr erstmalig Betriebswirtschaftslehre bilingual gelehrt und wird künftig kombiniert mit dem sog. EBBD, einem europaweit geachteten Wirtschaftsabschluss. Auch Bildende Kunst und Musik werden unterrichtet. Förderunterricht und Förderkurse des Fördervereins (Mathematik, Deutsch und Englisch) helfen bei Bedarf dabei, Defizite schnell aufzuholen.


Den Bildungsgang Berufsoberschule II absolvierten und erreichten damit ebenfalls die Allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife:
Anna Braun, Robin Doll, Michelle Gellert, Markus Höser, Tjorven Lamb, Marvin Michaelis, Laure Offerlé, Selina Schlemmer.

Die beste Schülerin war Michelle Gellert; sie erreichte einen Notendurchschnitt von 1,8.

Den Bildungsgang Berufsoberschule I absolvierten und erreichten damit die Fachhochschulreife:
Cenk-Deha Acikgöz, Cynthia Alexiou,  Alexander Espenschied, Maya Hallwirth, Daphne Heesch, Katharina-Luise Joos, Fabian Kaul, Darius Lindner, Jana Mähringer, Jacob Müller, Mariam Poghosyan, John Luca Röschke, Jessica Vogl.

Den Bildungsgang Duale Berufsoberschule Wirtschaft absolvierten und erreichten damit die Fachhochschulreife:
Jacqueline Beuscher, Katharina Burkhardt, Sebastian, Dindorf, Tamara Fett, Benedikt Grimm, Jacqueline Hammer, Michelle Krauß, Florian Kreischer, Martin Landfried, Bernd Machemer, Kathrin Mickley, Daniel Poser, Lisa Schön, Samuel Staehle, Sirin Semsa Tas, Laura Wingenter.

Die zweijährige Weiterbildung in der modular organisierten Fachschule Wirtschaft, Schwerpunkt, Kommunikation und Büromanagement, zur / zum staatlich geprüften Betriebsfachwirt(in) haben bestanden:
Alexandra Berg, Isabell Christian, Yasemin Eisenmann, Inessa Fribus-Dotter, Lena Glaß, Jonas Haupt, Matthias Hintze, Katja Hoseus, Verena Janz, Nadine Kiefer, Yvonne Klockner, Sebastian Meterna, Michelle Schäfer, Timo Schlarb, Karina Stauber, Aaron Strack.

Die vierjährige Weiterbildung in der modular organisierten Fachschule Wirtschaft, Schwerpunkt, Kommunikation und Büromanagement, zur / zum staatlich geprüften Betriebswirt(in) haben bestanden:
Claudia Antosik, Pinar Ersoy, Mandy Friedrich, Sandra Haas, Kristina Schäfer, Ricarda Schappert, Heike Scholz, Dominik Schwarz.

Die beste Schülerin war Kristina Schäfer; sie erreichte einen Notendurchschnitt von 1,8.


Die BBS Wirtschaft gratuliert und wünscht den Ehemaligen der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Bad Kreuznach auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute.

Bei Interesse an den erwähnten Schulformen: Infothek der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Bad Kreuznach, Rheingrafenstraße 20, 55543 Bad Kreuznach, oder  www.bbswkh.de.


Quelle:
Prof. Dr. Hans-Joachim Bechtholdt
Berufsbildende Schule Wirtschaft