2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2018-11-02_Ofenfreund_Gif_Skyscraper.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    XII. Römertag an der Villa Rustica im Binger Wald ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
26.04.2019
79-jährige Frau um Erspartes gebracht - In den vergangenen Tagen registrierte die ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
Bis zu 7 km langer Rückstau - Mangelnder Sicherheitsabstand war die Ursache für ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
56 Häuser müssen geräumt werden - Bei der Sprengung eines Geldautomaten in ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Helle Köpfe aus der Region erfolgreich bei "Jugend forscht" an der TH Bingen
Nachhaltigkeit großes Thema beim Regionalwettbewerb

Helle Köpfe aus der Region erfolgreich bei "Jugend forscht" an der TH Bingen

Bingen, 15.02.2019
Zum zehnten Mal richtete die TH Bingen den Regionalwettbewerb „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ aus. Schüler*innen aus der Region wurden für ihr kreatives und beharrliches Arbeiten an Sachthemen ausgezeichnet, darunter Luca Rehm und Lara Kuballa vom Stama-Gymnasium in Bad Kreuznach und Laurin Vogel vom Stefan-George-Gymnasium Bingen.

 
„Frag nicht mich – Frag Dich!“, lautete das Motto, zu dem 128 junge Wissenschaftler*innen  am Freitag, 15. Februar, an die Technische Hochschule (TH) Bingen anreisten. Zum 54. Regionalwettbewerb von „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ brachten sie ihre Forschungsprojekte mit, an denen sie im Vorfeld experimentiert und getüftelt hatten. In zwei Altersklassen und verschiedenen Fachgebieten präsentierten sie ihre Ergebnisse den Jurorinnen und Juroren auf dem Campus in Büdesheim. Besonders gut vertreten waren Projekte in den Kategorien Biologie und Chemie.
 
„Mit 66 Projekten haben wir die Anmeldegrenze erneut erreicht“, erklärte der Patenbeauftragte an der TH Bingen, Vizepräsident Professor Peter Leiß. 24 Schulen aus einem weiten Umkreis in Rheinland-Pfalz, aber auch speziell aus Bingen, beteiligten sich am Regionalwettbewerb. „In diesem Jahr sind die absoluten Anmeldezahlen in Rheinland-Pfalz erneut gestiegen. Ohne den engagierten Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer, die oftmals in ihrer Freizeit die Schülerinnen und Schüler betreuen, wäre dieser Rekord nicht möglich“, bedankte sich Wettbewerbsleiterin Hellen Ossmann, Studiendirektorin vom Binger Stefan-George-Gymnasium.

Unter den jungen Wissenschaftler*innen waren gleichermaßen Mädchen und Jungen. Zwei Schülerinnen der Hildegardisschule in Bingen hatten untersucht, ob Mikroplastik unter anderem im Rhein zu finden ist. Lea Helmrich und Laura Funda präsentierten die Substanzen, die sie unter dem Mikroskop untersucht hatten, und erklärten: „Unsere Untersuchungen zeigen, dass wir sehr wahrscheinlich Mikroplastik im Rhein gefunden haben.“

Aus den Bereichen Biologie und Chemie stammten viele Projekte beim Regionalwettbewerb. Lara Kuballa und Luca Rehm vom Gymnasium an der Stadtmauer in Bad Kreuznach haben zum Beispiel ein Gerät entwickelt, das Zahnbürsten sauber macht. „Zahnbürsten werden viel zu häufig weggeschmissen, weil Menschen Angst vor den Keimen haben“, sagte Rehm. Ihre Lösung heißt „cleanly brush“ und ähnelt einer Waschstraße: Zunächst muss man den Zahnbürstenkopf in das Gerät hineinstecken. Dann wird er darin mithilfe von Wasserstoffperoxid gereinigt. Zieht man sie wieder heraus, ist die Zahnbürste sauber. Für ihre Erfindung erhielten die beiden den ersten Platz in der Kategorie „Biologie“ bei „Schüler experimentieren“ sowie den Sonderpreis der Landrätin Bad Kreuznach. Das Team betonte: „Unser Gerät ist sogar ökologisch abbaubar.“

Nachhaltige Lösungen spielten bei vielen Projekten im Wettbewerb eine Rolle. So präsentierten die Schülerinnen und Schüler unter anderem ökologisches Papier, Alternativen zu Plastik sowie Strom aus Lebensmitteln.
 
 
Bei der Siegerehrung am Abend wurden in jedem MINT-Fachgebiet die drei besten Projekte prämiert. Die Erstplatzierten der jeweiligen Fachgebiete qualifizierten sich für den Landeswettbewerb. Außerdem verliehen die TH Bingen und externe Preisgeber Sonderpreise. Zahlreiche Sponsoren, unter anderem die Firma Innogy und die Sparkasse Rhein-Nahe, unterstützen den Regionalwettbewerb.



Foto oben: Luca Rehm und Lara Kuballa vom Gymnasium an der Stadtmauer Bad Kreuznach, Gewinner im Bereich „Biologie“ bei „Schüler experimentieren“ demonstrierten ihren Prototypen zum Projekt „“cleanly brush“ mehr Sauberkeit für unsere Zahnpflege“.

Foto unten: Laurin Vogel vom Stefan-George-Gymnasium Bingen, der zusammen mit Hendrik Kremer und Jannik Tscharntke den ersten Preis im Bereich „Technik“ bei „Schüler experimentieren“ gewann, stellte das Projekt „T-01! Ein Mensch aus Lego“ vor.

2019-02-15 Jugend forscht Laurin Vogel (thb)


 

Platzierungen (Auswahl)

Jugend forscht, Fachgebiet: Geo- und Raumwissenschaften


Prämierung: 1. Platz

Sonderpreis: Schönster Stand (Bereich Jugend forscht)

Projekttitel: Optimierter Einsatz von Dünger beim Anbau von Möhren und Untersuchung von Düngerrückständen 
Immanuel Elija Blaum, 16, Emanuel-Felke Gymnasium, Bad Sobernheim
Betreuender Lehrer: Frank Decker
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Biologie


Prämierung: 1. Platz

Sonderpreis: Sonderpreis der Landrätin Bad Kreuznach 
Projekttitel: "cleanly Brush" mehr Sauberkeit für unsere Zahnpflege 
Luca Rehm, 13, und Lara Kuballa, 14, Gymnasium an der Stadtmauer, Bad Kreuznach 

Betreuende Lehrerinnen: Bettina Kempf und Dominique Espenschied
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Technik


Prämierung: 1. Platz

Sonderpreis: Sonderpreis plus-MINT für interdisziplinäres Projekt (Bereich Schüler experimentieren) 
Projekttitel: T-01! Ein Mensch aus Lego

Laurin Vogel, 13, Hendrik Kremer, 13, und Jannik Tscharntke, 13, Stefan-George-Gymnasium, Bingen

Betreuender Lehrer: Peter Ossmann
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Mathematik/Informatik

Prämierung: 1. Platz

Projekttitel: Die Zerlegung von Pizzen und Donuts 
Jesko Oswald, 14, und Kilian Von Schlichting, 12, Gymnasium Nieder-Olm
Betreuende Lehrerin: Catrin Harz
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Arbeitswelt 

Prämierung: 1. Platz

Projekttitel: Medien und Grundschüler 
Mara Dettloff, 10, Mia Dupont, 10, und Greta Besant, 9, Brüder-Grimm-Schule, Ingelheim

Betreuende Lehrerin: Gisela Kloes-Lohbeck 
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Chemie


Prämierung: 1. Platz

Projekttitel: Wackeliger Wackelpudding
Emma Viernow, 10, Victoria Böhler, 11, und Lea Zosel, 11, Gymnasium an der Stadtmauer, Bad Kreuznach 
Betreuende Lehrerinnen: Kirsten Schön und Dominique Espenschied
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Physik

Prämierung: 1. Platz

Projekttitel: Wie hoch fliegt eine PET-Flaschen-Rakete?
David Weiss, 9, und David Massoth, 9, Grundschule Heilig Kreuz, Weiler

Betreuender Lehrerin: Michael Weiss, Stefan-George-Gymnasium
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Physik


Prämierung: 2. Platz

Sonderpreis Qualitätssicherung durch zerstörungsfreie Prüfung (ZfP)
Projekttitel: Leitende Knete? - aus Kunst wird Physik

Sophia Görres, 11, und Frida Mäurer, 11, Stefan-George-Gymnasium, Bingen

Betreuende Lehrerin: Hellen Ossmann
 

Jugend forscht, Fachgebiet: Mathematik/Informatik


Prämierung: 2. Platz

Sonderpreis: Stipendium der Reisestiftung Deutsches Museum München und Förderverein MNU
Projekttitel: Nuton - Entwicklung eines Videoanalyseprogramms zur Verwendung im naturwissenschaftlichen Unterricht

Edgard Schiebelbein, 19, Herzog-Johann-Gymnasium, Simmern 
Betreuende Lehrer: Otmar Ginkel und Roman Bolenz, Herzog-Johann-Gymnasium 
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Biologie


Prämierung: 2. Platz

Projekttitel: Einfluss von Stoffen auf Bakterien

Mikka Finn Wagner, 11, und Kjell Nagel, 12, Gymnasium an der Stadtmauer, Bad Kreuznach 
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Physik


Prämierung: 3. Platz

Projekttitel: Kann ich mit meinem Augenmodell Gläserstärken messen? 
Adam Aptacy, 11, Gymnasium an der Stadtmauer, Bad Kreuznach 
Betreuende Lehrerin: Kirsten Schön
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Chemie 

Prämierung: 3. Platz

Projekttitel: Mikroplastik 
Lea Helmrich, 12, und Laura Funda, 13, Private Hildegardis-Schule, Bingen

Betreuende Lehrerinnen: Jutta Aulenbacher und Daniela Mihm
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Mathematik/Informatik 

Prämierung: 3. Platz

Projekttitel: Tic-Tac-Toe-Roboter 
Nico Seibel, 13, und Johannes Weitzel, 13, Stefan-George-Gymnasium, Bingen
Betreuender Lehrer: Peter Ossmann
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Technik 

Prämierung: 3. Platz

Projekttitel: Würfelhilfe 
Emma Benecke, 11, Aliyha-Sophie Korn, 11, und Alina Heckmann, 11, Private Hildegardis-Schule, Bingen 
Betreuende Lehrerinnen: Daniela Mihm und Jutta Aulenbacher
 

Schüler experimentieren, Fachgebiet: Technik 

Sonderpreis der Landrätin Mainz-Bingen 
Projekttitel: Wischi der Bodenwischroboter 
David Weise, 11, und David Schander, 10, Stefan-George-Gymnasium, Bingen

Betreuende Lehrerin: Hellen Ossmann


Quelle: 
Technische Hochschule Bingen
Berlinstraße 109
55411 Bingen am Rhein

[email protected]
www.th-bingen.de
 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 8Jahre FLACH