2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.03.2019
Nervenstarker Pilot brachte sich bei eingeklapptem Schirm heil zu Boden - Ein Anrufer teilte der Polizei Kirn ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
37-jähriger Fahrer war stark betrunken - Denkbar ungünstig verlief in der Nacht ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
Abgestellter Hausrat in Flammen - Weiteres Feuer in der Nähe - Am Dienstagabend brannte im Völkering Hausrat, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Lebenswandel: Erzieher werden mit 50 und nach 30 Jahren im Handwerk
Markus Horn traf ungewöhnliche, richtige Entscheidung

Lebenswandel: Erzieher werden mit 50 und nach 30 Jahren im Handwerk

Nach 30 Jahren im Beruf noch einmal den Aufgabenbereich komplett wechseln und sogar eine Ausbildung machen? Markus Horn hat diesen Sprung gewagt und ist der Meinung: „Das war die richtige Entscheidung!“ 

Der gelernte Fernmeldehandwerker absolviert an den Berufsbildenden Schulen der Stiftung kreuznacher diakonie eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher – und entdeckt ganz neue Fähigkeiten an sich.

Bereits bei seiner früheren Arbeit in einem Telekommunikationsunternehmen hatte der 50-Jährige viel mit jungen Leuten gearbeitet und zum Beispiel die Auszubildenden betreut. Nachdem ihm sein alter Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag angeboten hatte, zögerte er daher nicht lange, als ihm  bei der Agentur für Arbeit die Umschulung beziehungsweise Ausbildung zum Erzieher vorgeschlagen wurde.


2019-01-10 Markus Horn Diakonie Erzieherausbidung 2

Beste Jahre für Markus Horn.


Markus Horn bewarb sich bei der Fachschule für Sozialwesen der Stiftung kreuznacher diakonie und bekam sofort einen Platz. Die berufsbildende Schule ist AZAV-zertifiziert, daher erhält der angehende Erzieher während der Ausbildung drei Jahre lang weiterhin das Arbeitslosengeld (ALG I) in voller Höhe. Die Chancen, anschließend eine Anstellung zu finden, stehen sehr gut, denn Erzieherinnen und Erzieher werden überall dringend gesucht.
 

Sogar die Berufsschule macht Spaß

Die Bandbreite seiner Ausbildung begeistert den Hunsrücker. „Zum ersten Mal in meinem Leben gehe ich gerne in die Schule“, stellt er überrascht fest. Er ist der Älteste in seiner Schulklasse, und das Lernen war für ihn anfangs ungewohnt. Doch Markus Horn hat sich gut in die Schülerrolle eingefunden und inzwischen auch seine Praktika absolviert. Sein erstes Praktikum fand in einer Kindertagestätte statt: Schnell fand er Zugang zu den Kindern, und die Arbeit machte ihm viel Freude. Im vergangenen Sommer folgte das zweite Praktikum in einer sozialen Einrichtung für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren. In diesen sechs Wochen lernte junge Menschen kennen, die in weniger behüteten Verhältnissen leben. 

Inzwischen schmiedet Markus Horn Pläne für das Anerkennungsjahr 2019. Nach der bestandenen Prüfung kann er wählen, ob er sich in einer Kita, im Hort, in der Jugend- oder in der Erziehungsarbeit engagieren möchte. „Der Beruf entwickelt sich ständig weiter, die Aufgaben sind abwechslungsreich und bereichernd. Außerdem mag ich den Kontakt zu jungen Menschen.“ Markus Horn ist überzeugt von seiner zweiten Berufswahl: „Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu stärken, das ist für mich einfach großartig.“


 
Info

Die Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik, mit AZAV-Zertifizierung bietet eine Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/-in (Vollzeit-Unterricht) an. Mit ihrem Angebot richtet sie sich an Arbeitssuchende mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit.

► Die Bewerbungsfrist für die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher / zur Erzieherin endet am 15. Februar 2019. 

www.kreuznacherdiakonie.de

Quelle: Kristina Rogoß, Stiftung kreuznacher diakonie

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 8Jahre FLACH