2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.07.2019
Sechs weitere Wehren an Löscharbeiten beteiligt - Am Samstagabend, 20.07.2019, mussten die Feuerwehr ...weiterlesen >>
 
21.07.2019
Abschleppwagen zog Lkw zurück auf die Fahrbahn - Am Samstag, 20.07.2019, 23:30 Uhr fuhr ...weiterlesen >>
 
20.07.2019
Faustregel: Fett-Brand niemals mit Wasser zu löschen versuchen - Am Samstagvormittag, 20.07.2019, geriet gegen 11:00 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Wie Vögel mit Hitze umgehen und wie man helfen kann
Tränken sind zumeist auch Vogelbäder

Wie Vögel mit Hitze umgehen und wie man helfen kann

Ausruhen im Schatten, Abkühlung, viel trinken – die Strategien in der Tierwelt bei der derzeitigen hochsommerlichen Hitze sind denen der Menschen recht ähnlich. Wie gehen Amsel, Drossel, Fink und Star mit den hohen Temperaturen um, und was kann man tun um den Tieren zu helfen?

Der Wasserverlust des Körpers bei hohen Umgebungstemperaturen nicht zu verhindern. Daher müssen auch die Tiere viel trinken. Damit die Suche nach dem kühlen Nass keine Strapaze wird und weil viele natürliche Wasserquellen aufgrund der Wärme ausgetrocknet sind, helfen den Tieren diverse Wasserangebote, z.B. Wassertränken oder Flachwasserzonen von Teichen. Diese können von Vögeln außerdem als Badestelle genutzt werden.

Um Krankheitserregern und Stechmücken vorzubeugen, sollte das Wasser in Vogelbädern allerdings täglich ausgetauscht werden und die Schale anschließend mit heißem Wasser gereiningt werden. Als Alternative können auch zwei Wasserschalen abwechselnd benutzt werden. "Wenn eine Tränke 24 Stunden am besten in der Sonne trocken steht, sind die Parasiten tot", erklärt Ann-Sybil Kuckuk, Naturschutzreferentin des NABU Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus können Vogeltränken schnell zu einem "unbeabsichtigten Vogelbuffet" werden - für Katzen! Diese sollten sich auf keinen Fall an das Vogelbad anschleichen können. Wer seine Wasserstelle auch Insektenfreundlich gestalten will, kann an den Rand der Wasserschale flache Steine legen, um den Bienen und Co. das Trinken zu erleichtern und die Gefahr des Ertrinkens zu reduzieren.

Erstaunlicherweise lassen sich immer wieder Vögel beobachten, die der Hitze zum Trotz mitten im Sonnenlicht stehen bzw. liegen. Zum Beispiel Drosseln, die sekunden- oder gar minutenlang regungslos an einer Stelle verharren, oder der Zaunkönig, der sich platt auf den Boden legt und Flügel und Schwanz ausbreitet. Auf diese Weise bekämpfen Vögel die im Federkleid vorhandenen Parasiten. „Auch baden im Sand hilft gegen Parasiten. Menschen können für die gefiederten Freunde ein Sandbad in einer flachen Schale einrichten“, schlägt Kuckuk vor.

Auch der Rückzug in schattige Bereiche ist für Vögel eine effektive Methode, um vor allem der Mittagshitze zu entgehen. Des Weiteren hilft es, an einer kühlen Stelle still zu verharren, denn umso geringer die Körperaktivität, desto weniger Körperwärme wird produziert. Aus diesem Grund sind für die Vögel und andere Tiere naturnahe Gärten mit Bäumen und Büschen so wichtig, denn kahle Schotterwüsten bieten keinen Sonnenschutz und heizen sich zudem viel stärker auf.

Quelle: Fiona Brurein, NABU Rheinland-Pfalz,
Foto: Gaby Schröder/NABU



 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg