2018-09-05_Crucenia_Salzgrotten.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Die Entwicklung des Bad Kreuznacher Stadtbildes kennenlernen ...weiterlesen
  • Region:
    NABU-Herbst-Tipps für insektenfreundliche Gärten ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.09.2018
Außenspiegel abgebrochen und Luft aus Reifen gelassen - Ein betrunkener 34-jähriger Radfahrer kollidierte in ...weiterlesen >>
 
21.09.2018
Gegensätzliche Schilderungen von Radler und Autofahrerin - In der Holzhofstraße gerieten am Donnerstag, ...weiterlesen >>
 
21.09.2018
Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehr - Am Donnerstagabend, 20.09.2018, 20:00 Uhr, ereignete ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Jugendfiliale Europaplatz 2018-06-20 285px
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Weber Steuerberater Team 2015-11
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

2018-09-13 Finn Grube Kart Wittgenborn
Schweppenhäuser Kartpilot erlebt zwei wechselhafte Renntage in Wittgenborn

Finn Grube kämpft sich trotz Problemen noch in die Pokalränge

Wittgenborn war am zweiten Wochenende im September 2018 das Reiseziel der Rotax Max Challenge Germany. Auf dem rund 400 Meter hoch gelegenen Vogelsbergring läutete Deutschlands teilnehmerstärkste Single-Brand-Serie mit dem vierten von fünf Rennwochenenden den Saisonendspurt ein.

Für Spannung auf dem 1.038 Meter langen Kurs war besonders im Hinblick auf die Meisterschaft gesorgt, denn in keiner der sechs Klassen war bislang eine Vorentscheidung gefallen. Zwar war bereits im Vorfeld klar, dass Finn Grube in den Titelkampf nicht mehr eingreifen konnte, aber das ausgelobte Ziel - eine Positionsverbesserung - war allemal möglich.

Danach sah es jedoch im samstäglichen Training erst einmal gar nicht aus. Schon früh hatte der Zwölfjährige Probleme mit dem Motor seines Karts - sogar soweit, dass sich irgendwann das gesamte Motoröl schlagartig einen Weg ins Freie suchte. Nach dem nun notwendigen Motorwechsel kamen, rissen die Probleme nicht ab. Im Qualifying musste der Nachwuchspilot sein Renngerät bereits nach drei Runden wegen Bremsversagens abstellen. Zum Glück hatte der Förderpilot der Fahrschule Steinbrecher wenigstens zwei gezeitete Umläufe absolviert, was ihm wenigstens noch Startplatz 10 fürs erste Rennen einbrachte.

Hier konnte er sich beim Start gleich auf Rang 7 verbessern. Im folgenden Chaos der ersten Runde behielt Finn Grube einen kühlen Kopf und kämpfte sich bis auf Rang 4 nach vorne. Leider war sein Speed auf die Renndistanz gesehen nicht hoch genug, um diese Position bis ins Ziel zu verteidigen. Nach und nach verlor er Positionen und beendete das Rennen als Siebter.

Nun war guter Rat teuer. Für die beiden Rennen am Sonntag passte Vater Wido in einer Nachtschicht das Setup erneut an und dies trug Früchte: Im Prefinale konnte Grube den fünften Platz einfahren und im Finale reichte es trotz eines verpatzen Starts und mit einer sehenswerten Aufholjagt sogar zu Platz Vier mit nur 1,2 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Mit Platz 5 in der Tageswertung erreichte Finn Grube auch sein Ziel und verbesserte sich um einen Platz in der Meisterschaft auf Rang 6.

Am nächsten Wochenende triffen sich die Rennfahrer in Kerpen wieder. Hier findet das Finale zu den ACV Kart Nationals statt, wo Finn Grube gute Karten auf den Vizemeisterschaftstitel hat.



Quelle:
Wido Grube