2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
16.07.2019
Gepäck musste von Angehörigen abgeholt werden - Die meisten Bundesländer haben nun Schulferien. ...weiterlesen >>
 
16.07.2019
Couchtisch durch Seitenscheibe mit Hand festgehalten - "Ist das wirklich wahr?", fragten sich ...weiterlesen >>
 
15.07.2019
Von der Fahrbahn abgekommen - Am Montag, 15.07.2019, gegen 0.22 Uhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Mitreißender Theaterabend der beruflichen Gymnasien Bad Kreuznach
Schüler hatten Kriminalstücke selbst verfasst

Mitreißender Theaterabend der beruflichen Gymnasien Bad Kreuznach

Ein außergewöhnlicher Theaterabend fand an der Berufsbildenden Schule Technik-Gewerbe-Hauswirtschaft-Sozialwesen statt. In der abgedunkelten Aula herrschte gebannte Stille, als der Schüler Sam Chitty mit dem Stück „Der rosarote Panther“ musikalisch auf das Thema des Krimiabends einstimmte, der von den Fächern Kunst, Musik und Darstellendes Spiel gemeinsam gestaltet wurde.

Unter der Federführung der Lehrerinnen Andrea Graebenteich von der BBS Wirtschaft und Diana Heimann von der BBS TGHS hatten die Schüler*innen im Fach "Darstellendes Spiel" eigene Stücke zum Thema „Krimi“ entwickelt, die nun zur Uraufführung kamen.

Fünf spannende Kriminalstücke erwarteten die zahlreich erschienen Theaterfreunde. So wurde man in die Zeit vor dem I. Weltkrieg versetzt und konnte hautnah die Spannungen zwischen Ungarn und Österreich miterleben, die ein Todesopfer forderten, das im Gartenhaus gefunden wurde. Nein, der Mörder war hier nicht der Gärtner, sondern der Butler, der österreichische Adlige und Diplomaten im Visier hatte.

Weiter ging es mit einem Stück, das in der englischen Aristokratie angesiedelt war. Ein Lord wurde ermordet und um das Erbe wurde – unter Zuhilfenahme von Messern, Gift und Schusswaffen – heftigst gestritten. Vor der Pause sorgte das Stück „La jalousie intervient“ für Hochspannung. Der Mord an einer jungen Frau führte zunächst auf die falsche Fährte, bis schließlich der wahre Mörder enttarnt, jedoch nicht dingfest gemacht werden konnte.

Ein krachender Schuss und eine weitere Leiche läuteten die Pause ein. Blutige Fußspuren wiesen den Weg zum stilecht dekorierten Foyer. Hier warteten bereits kühle Getränke und Brezeln mit Spundenkäse auf Abnehmer. Marion Hoffmann, Lehrerin für Fachpraxis, hatte mit Ihrer Klasse die Dekoration des Foyers sowie die Verköstigung der Theaterbesucher übernommen. Frau Sutor und Frau Richter aus dem Sekretariat besorgten den Verkauf.

Die Pause bot ausreichend Gelegenheit, die im Fach Kunst angefertigten Zeichnungen zu Krimivorlagen aus dem technischen Gymnasium zu bewundern. Der Fachlehrer und freischaffende Künstler Kurt Justinger gab kenntnisreich Auskunft zu den einzelnen Werken. Andreas Spang, Musiklehrer an der BBS TGHS, konnte zu den aufgeführten Musikstücken befragt werden. "Kriminale Klavierklänge" zeigten das Ende der Pause an und leiteten zu einem Kriminalstück über, das im Milieu der Chicagoer Mafia spielte. Hier trieb eine wahnsinnige Gerichtsmedizinerin ihr mörderisches Unwesen.

Den Abend beschloss ein Stück, das sich um eine Kriminalkommissarin und deren ermordete Tochter drehte. Ein Handyvideo wies die Spur zu den Tatverdächtigen, die sogleich nach ihrem Auffinden vom Leben zum Tod befördert wurden.

Der Schulleiter der BBS TGHS, Simon Lauterbach, lobte die gelungene Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bechtoldt, dem Schulleiter der BBS Wirtschaft, und wünscht sich auch für die Zukunft weitere gemeinsame Projekte.

Von einem Medley aus James Bond-Filmen begleitet, wurden die Theaterfreunde beschwingt in einen lauen Sommerabend entlassen.

Quelle. BBS TGHS Bad Kreuznach
Bildquelle: Karl Justinger



 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg