2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » hanz-Archiv 2011-2018 » hanz-ARCHIV 2011-2018
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Randfall-Theater zeigt zeitgenössisch-satirische Version des Klassikers Lysistrata ...weiterlesen
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
22.03.2019
Das Problem mit jeder "unklaren Rauchentwicklung" - Ein Autofahrer, der auf der B ...weiterlesen >>
 
22.03.2019
Nach Scheitern des Raubversuchs flüchtete der Mann - Am Donnerstag, 21.03.2019, versuchte gegen 15 ...weiterlesen >>
 
22.03.2019
Spielplatz bleibt zwei Wochen gesperrt - Auf dem Kinderspielplatz im Fliederweg in ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

hanz-ARCHIV 2011-2018

hanz-ARCHIV 2011-2018


170 Teilnehmer beim "Abschwimmen" im Rhein zu Silvester
Am Silvestermorgen 2014 fand zum 44. Mal das Abschwimmen der Feuerwehr Mainz statt. Insgesamt 170 Teilnehmer von Feuerwehr, DLRG, Polizei und privaten Tauchclubs aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet sprangen nach dem Startschuss durch den Oberbürgermeister Michael Ebling vom Feuerlöschboot Franz Anton Schneider in die 6 °C kalten Fluten des Rheins, um die 1,6 km lange Strecke vom Rathaus zum Feldbergtor zu schwimmen. Trotz einer Außentemperaturen von 4°C waren zahlreiche Zuschauer erschienen.  >>
 
Nelson Rück und Thomas Wilde sind beste Kreuznacher Silvesterläufer
Die Strecke war nicht leicht zu bewältigen: Schnee, Eis und Matsch forderten die ganze Aufmerksamkeit und einige Kraft der Läuferinnen und Läufer bei 38. Silvesterlauf auf dem Kuhberg. Auf diesem herausfordernden Terrain waren Nelson Rück als Sieger über 5 Kilometer und Dr. Thomas Wilde als Dritter über 10 Kilometer die besten Läufer aus Bad Kreuznach.  >>
 
Zentrum für Strahlentherapie soll in Bad Kreuznach entstehen
In Bad Kreuznach soll ein neues und innovatives Zentrum für Strahlentherapie entstehen. Federführend daran beteiligt sind die Owamed Consulting GmbH in Karlsruhe und Dr. Adrian Staab beteiligt, der derzeit am Zentrum für Strahlentherapie Freiburg tätig ist. Das Vorhaben befindet sich in der Projektierungsphase.  >>
 
Diagnose Kniearthrose – mit maßgefertigtem Implantat Lebensqualität zurückgewinnen
Im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsmedizin Mainz kommen neuartige Knieimplantate zum Einsatz.  >>
 
DGB setzt Kampagne gegen Sonntagsöffnungen fort
Der DGB-Kreisvorstand Bad Kreuznach nimmt den ersten verkaufsoffenen Sonntag 2015 in Bad Kreuznach am 4. Januar zum Anlass, seine Kampagne gegen Sonntagsöffnungen im Einzelhandel fortzusetzen. Binnen zehn Wochen sei dies der dritte verkaufsoffene Sonntag, moniert DGB-Pressesprecher Volker Metzroth.  >>
 
Das wärmste Jahr seit Beginn regelmäßiger Messungen
Das zu Ende gehende Jahr 2014 verlief in Deutschland erheblich zu warm. Die Durchschnittstemperatur des Jahres lag mit 10,3 Grad Celsius (°C) deutlich über den Temperaturen der bisherigen Rekordjahre 2000 und 2007.  >>
 
Neuer Gästerekord im Tourismus
Der rheinland-pfälzische Tourismus verzeichnete im Zeitraum von Januar bis Oktober 2014 ein Rekordergebnis bei den Gästezahlen.  >>
 
Alexander Diroll vertritt Sparkassenvorstand im Falle einer Verhinderung
In seiner Sitzung am 8. Oktober 2014 hat der Verwaltungsrat der Sparkasse Rhein-Nahe Alexander Diroll zum weiteren Verhinderungsvertreter für den Vorstand der Sparkasse Rhein-Nahe ernannt.  >>
 
"Erhalt des städtischen Jugendamts ist zukunftsorientiert"
Nach Ansicht von Kämmerer Wolfgang Heinrich ist die Abgabe der Jugendhilfe der Stadt Bad Kreuznach an den Kreis Bad Kreuznach "unabdingbar" im Zusammenhang mit der Konsolidierung des städtischen Haushalts. In den jüngsten Etatberatungen des Finanzausschusses kam das Thema wieder auf die Tagesordnung - und erhielt ein zustimmendes Votum.  >>
 
Demografie: Zahl der Alters- und Ehejubilare steigt
Im zu Ende gehenden Jahr 2015 hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer 875 Bürgerinnen und Bürgern, die 100 Jahre und älter geworden sind, gratuliert. Außerdem erhielten 4.182 Ehepaare, die mindestens 60 Jahre verheiratet waren, ein Glückwunschschreiben der Ministerpräsidentin.  >>
 
Danke, Hiltrud: Wunderbares Schnee-Erlebnis auf dem Rotenfels
Am Sonntagvormittag, 28.12.2014, lohnte sich einmal mehr eine Stippvisite auf dem Rotenfels-Plateau. Das Tief Hiltrud hatte genug Schnee abgeladen, dass sich den Spaziergängern der Eindruck einer veritablen Winterlandschaft unter blauem Himmel bot. Bis zum späten Vormittag ließ sich kaum jemand blicken: Ein paar Jogger und Mountainbiker hinterließen ihre Spuren im Schnee, aber Wanderer waren fast gar nicht auszumachen. So war noch mehr Raum fürs Staunen über die Schönheit von Natur und Landschaft ganz in Weiß.  >>
 
Was wird aus Kurhausstraße und Bäderhaus?
Zum Themenkomplex "Kurhausstraße und Bäderhaus" schrieb Prof. Kurt Johnen aus Bad Kreuznach seine Wahrnehmungen und seine Meinung nieder.  >>
 
Innungen des Kraftfahrzeughandwerks beschlossen Fusion
In ihrer Versammlung zum Jahresende 2014 entschied die Innung des Kfz.-Handwerks Bad Kreuznach & St. Goar einstimmig, Fusionsverhandlungen mit der Kfz-Innung Birkenfeld aufzunehmen. Die Birkenfelder ihrerseits hatten sich bereits im September für Fusionsgespräche entschieden.  >>
 
Warum die Komplementärmedizin immer wichtiger wird
Die Gesundheitsversorgung in Deutschland ist eine der besten der Welt. Und doch gibt es einiges, was man besser machen könnte, dies betrifft vor allem die Behandlung chronischer Krankheiten. Prof. Dr. Dr. Harald Walach schreibt im Naturarzt, wo und warum es „hakt“ – und weshalb die Komplementärmedizin so wichtig ist.  >>
 
Vier Einrichtungen profitieren von Spende
Julia Klöckner (CDU) spendete das Honorar für die Teilnahme spendet das Honorar, das sie für die Teilnahme an einer Talkrunde erhalten hatte.  >>
 
Besondere Weihnachtsbäckerei für Jungen und Mädchen des Kinderschutzbundes
Die Küche des Parkhotels Kurhaus Bad Kreuznach verwandelte sich Anfang Dezember 2014 für 19 Kinder des Kinderschutzbundes in eine Weihnachtsbäckerei.  >>
 
Buchladen-Kunden "spendeten" Lesespaß
Für Jungen und Mädchen im Kindercafé des Kinderschutzbundes sowie für die Kinder im Frauenhaus richtete die Buchhandlung Leseratte zum wiederholten Male eine Bücherwunschbaumaktion aus.  >>
 
Mehr als Pfennige: 6000 € Erlös aus Brotpfenniglauf
Viele sind zum Spaß gelaufen, damit andere im Ernst etwas auf die Beine stellen können. Mit den Spenden und Erlösen, die beim Brotpfenniglauf 2014 zusammengekommen sind, unterstützt die Bäcker-Innung Rhein-Nahe-Hunsrück drei soziale Projekte. Im Namen der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück stockte Vorstand Horst Weyand den Betrag von 4.350 Euro noch auf, sodass sich der Sozialdienst katholischer Frauen, Interplast Bad Kreuznach und der Verein Berufliches und Soziales Lernen im Hunsrück insgesamt 6.000 Euro teilen können!  >>
 
Akustischer Spaziergang durch die Orgellandschaft
Einen akustischen Spaziergang durch die Orgellandschaft des evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan bietet eine CD mit Musikstücken aus der Entstehungszeit der Instrumente. Kreiskantorin Beate Rux-Voss, Dörte Müller und Jürgen Huppert bringen mit ihren Interpretationen die Seele der „Königin der Instrumente“ in den evangelischen Kirchen in Bad Kreuznach, Bad Sobernheim, Meisenheim, Langenlonsheim und Kirn zum Klingen.  >>
 
Ratsälteste Hannelore Pfeiffer gibt den Kritikern Recht
Seit 2004 hält Hannelore Pfeiffer (SPD) als ältestes Mitglied des Bad Kreuznach Stadtrates in der letzten Sitzung des Jahres die "Abschlussrede" – dieses Mal allerdings widerstrebend, denn lieber hätte sie die Rede ausfallen lassen. "Mir fällt die Berichterstattung deshalb so schwer, weil sich Dinge ereignet haben, die ich in den fast 25 Jahren, die ich zum Stadtrat gehöre, noch nicht erlebt habe", sagte sie.  >>
 
Präventionsarbeit bedeutender Bestandteil des neues Projekts
„Für eine bessere Zukunft“ – unter diesem Motto legt der evangelische Kirchenkreis An Nahe und Glan ein neues Hilfsprojekt für Kinderfamilien in Ruanda auf. Der Synodale Fachausschuss Ruanda (SFR), Motor der Partnerschaft des Kirchenkreises mit der Presbytery Rubengera der Eglise Presbytérienne au Rwanda, knüpft damit an die Aktion „Hoffnung auf Zukunft“ an, die jetzt zu Ende geht.  >>
 
Kinderschutzbund erhält Spende aus Benefiz-Puppentheater
Peter Kubitscheck, Personalleiter der Michelin Reifenwerke Bad Kreuznach, und Joachim Frank, Vorsitzender des Radclubs Michelin, haben am Mittwoch, 17. Dezember 2014 1400 Euro an Andrea Friesenhan und Sigrid Brandstetter vom Vorstand des Kinderschutzbundes Bad Kreuznach übergeben.  >>
 
Windpark in Fürfeld wie geplant fertiggestellt
Der Bau des Windparks in Fürfeld ist erfolgreich beendet. Nun liefern sieben Windkraftanlagen Strom aus erneuerbaren Energien mit einer Leistung von insgesamt 20,3 Megawatt (MW). Damit können rund 11.000 Haushalte ein Jahr lang mit umweltschonend produzierter Energie versorgt werden.  >>
 
Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer feiert 50. Geburtstag
Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat der Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zu ihrem 50. Geburtstag am 19. Dezember 2014 gratuliert und aus diesem Anlass ihre Einsatzbereitschaft gewürdigt.  >>
 
Behandlung von Diabetes in St. Marienwörth zertifiziert
Diabetes ist die Volkskrankheit Nummer 1 in Deutschland. Über sechs Millionen Menschen sind davon betroffen. Sie brauchen fachübergreifende Behandlung in spezialisierten Zentren, Kliniken oder Praxen.  >>
 
Waldhühner sind neue Attraktion am Schmittenstollen
Irgendetwas „Lebendiges“ wünschte sich Bergwerksbetreiber Matthias Harke neben dem Erlebnis „Unter Tage“ und dem Weingarten im Wald, um gerade Kindern eine zusätzliche Attraktion zu bieten. Warum nicht Hühner, die ursprünglich typische Waldbewohner waren und eigentlich aus Südostasien stammen.  >>
 
Sie brachten Bad Kreuznach die (Uhr-)Zeit zurück
Genau weiß wohl niemand, wann der Bad Kreuznacher Bahnhof aus der Zeit fiel. 12 Jahre plus/minus 3 wird es wohl her sein, seit die Züge pünktlicher sind als die Uhr in der Fassade des Bahnhofsgebäudes. Phasenweise ging sie richtig oder falsch oder gar nicht, und selbst hochmögende Kreuznacher Politikprominenz vermochte es nicht, den DB-Konzern zur Uhr-Reparatur zu bewegen. Die notwendige Runderneuerung erledigten jetzt Horst Berger und Elmar Diehl – fachlich versiert und ehrenamtlich.  >>
 
Landrat Diel moniert "gravierende Ausbildungsmängel" bei vlexx
Landrat Franz-Josef Diel aus Bad Kreuznach äußert sich verärgert und enttäuscht über den chaotischer Betriebsstart von Vlexx auf der Nahestrecke.  >>
 
Else-Liebler-Haus des DRK hat ausgedient
Das Else-Liebler-Haus des DRK-Kreisverbandes Bad Kreuznach in der Stromberger Straße ist endgültig geschlossen. Das DRK will das Haus verkaufen.  >>
 
Gutachter: Wasserturm von Bad Münster ist standsicher
Der Wasserturm in Bad Münster am Stein Ebernburg ist tragsicher. Auch die Standsicherheit ist nicht beeinträchtigt. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten, das die Stadt Bad Kreuznach in Auftrag gegeben hat.  >>
 
Naheweinprinzessin beschert Guldentaler Kindergarten
„Ihre Wurzeln sind ihr Wichtig“ - nach diesem Motto überreichte am Montag, 15. Dezember 2014, die amtierende Naheweinprinzessin Victoria Gänz dem katholischen Kindergarten St. Martin und dem evangelischen Kindergarten Guldental jeweils einen Scheck über 500 Euro.  >>
 
Diakonissen helfen Flüchtlingsfamilie in Jordanien
Rund 700 Euro braucht die achtköpfige Familie Jando jeden Monat, um zu überleben. Die Eltern und ihre sechs Kinder sind aus dem Irak geflohen und sitzen nun in Jordanien fest. Sie leben dort in erbärmlichen Verhältnissen.  >>
 
Kaster-Meurer spielt Trumpf aus: Jugendhilfe in Kreuznach bleibt städtisch
Zum Schluss ihrer Rede war die Genugtuung in der Stimme der Oberbürgermeisterin nicht zu überhören: „Und damit, sehr geehrte Damen und Herren, sind sämtliche Diskussionen ein für alle Mal vom Tisch“, postulierte sie. Zuvor hatte Dr. Heike Kaster-Meurer aus einem Brief des Innenministeriums zitiert. Darin heißt es, dass allein der Landesgesetzgeber über die Zukunft der städtischen Jugendhilfe – Abgabe an den Landkreis oder nicht – zu entscheiden habe.  >>
 
Altenpflegeschüler gestalten Weihnachtsfeier im Pflegeheim Rheingrafenstein
Schülerinnen der Altenpflege-Mittelstufe der Berufsbildenden Schulen kreuznacher diakonie gestalteten im Rahmen einer Praxisaufgabe der Fachschule eine Weihnachtsfeier für die Senioren des DRK Alten- und Pflegeheims Rheingrafenstein in Bad Münster.  >>
 
46 Herzenswünsche erfüllt
Vom 17. November bis 14. Dezember 2014 konnte man über einen virtuellen Wunschbaum auf der Facebook-Seite der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück Familien in der Region unterstützen, die in materielle oder soziale Not geraten sind.  >>
 
vlexx-Notprogramm: Regionalbahn Kreuznach - Mainz nur alle zwei Stunden
In einer Pressemitteilung nimmt der Auftraggeber des Bahnunternehmens vlexx, der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, Stellung zum Desaster bei der Betriebsübernahme seit Sonntag. Demnach sollen "offenkundig vor allem mangelnde Routine bei den teilweise komplexen Abläufen" eine Rolle gespielt haben. Als Konsequenz aus dem nun anlaufenden "Notprogramm" wird die Regionalbahn Kreuznach-Mainz, die alle Haltepunkte anfährt, vorerst nur alle zwei Stunden statt stündlich verkehren.  >>
 
Notfahrplan bis 4. Januar auf den vlexx-Strecken
Mit einem Notfahrplan versucht das Bahnunternehmen vlexx, „schnellstmöglich Stabilität in den Fahrplan zu bekommen“. Wahrend der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) den Notfahrplan gegenüber hanz-online für den Nachmittag ankündigt, teilt vlexx bereits Fahrplan-"Änderungen" "ab sofort" mit. Demnach sollen auf den Linien, die für Bad Kreuznach besonders interessant sind, die Züge im Stundentakt verkehren.  >>
 
Gemeinsam kochen, genießen und lernen - alles auf Französisch
Der erste Eindruck stimmt: Die Maronensuppe mit Zimt ist lecker und eine schöne Einstimmung auf das, was noch kommen soll. Der Grundkurs Französisch der Jahrgangsstufe 13 am Stama-Gymnasium und seine Lehrerin Christiane Kasper haben zu einem Menü eingeladen.  >>
 
Öffnungszeiten der Ämter von Weihnachten bis Silvester
Am 24. und 31. Dezember 2014 sowie am Freitag, dem 2. Januar 2015 bleiben die Büros der Kreisverwaltung geschlossen. Dies gilt auch für die Kfz-Zulassungsstellen in Kirn und Bad Kreuznach sowie das Gesundheitsamt.  >>
 
Ideen zur Sicherstellung der sozialen Betreuung und Pflege gesammelt
Am Montag, 8. Dezember 2014, hatte das Büro der Stadtteilkoordination Bad Kreuznach Südwest zur zweiten Stadtteilkonferenz in den Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Wolfgang eingeladen. Liane Jung von den Franziskanerbrüdern vom Heiligen Kreuz, die seit Juli dieses Jahres das Büro leitet, konnte hierzu rund 40 interessierte Teilnehmer begrüßen.  >>
 
Landesrechnungshof und Jugendamt - die Stadt Bad Kreuznach nimmt Stellung
Am 12. Dezember 2014 berichtete die Allgemeine Zeitung, dass der Landesrechnungshof dem städtischen Jugendamt ein „vernichtendes Zeugnis“ ausstelle. Die AZ bezieht sich auf einen nicht öffentlichen Bericht. Von Seiten der Stadt Bad Kreuznach liegt zu der Berichterstattung nun eine Stellungnahme vor.  >>
 
„Endlich Schluss mit der Eiszeit“ im Kreis Bad Kreuznach
Der örtliche Caritasverband hat unlängst das Projekt „Stromspar-Check PLUS“ in den Landkreis Bad Kreuznach geholt: Eigens qualifizierte Stromsparhelfer beraten Menschen mit geringem Einkommen, um deren Energieverbrauch zu senken.  >>
 
Malteser beteiligen sich an bundesweiter Nikolausaktion
Im Rahmen der 18. Nikolausaktion des Malteser Hilfsdienstes haben die Helferinnen und Helfer der Gliederung in Bad Kreuznach auch in diesem Jahr wieder zahlreiche soziale Einrichtungen im Landkreis besucht.  >>
 
vlexx empfiehlt: "Bitte für 16.12.2014 alternative Beförderungsmittel nutzen“
Am ersten Tag im Stress des Pendler- und Berufsverkehrs hat die vlexx GmbH mit ihren neuen blauen Zügen sich einen riesigen Imageschaden aufgeladen: Es klappte wenig im Zugverkehr rund um Mainz und auf der Nahestrecke. Die Krönung war diese Mitteilung am Montagabend, 15.12.2014, auf der Homepage der Unternehmens: „Erhebliche Verzögerungen im Betriebsablauf und Zugausfälle. Bitte für 16.12.2014 alternative Beförderungsmittel nutzen.“  >>
 
Unternehmerinnen spenden an Kinderschutzbund
Am 12. Oktober 2014 fand die erfolgreiche Kreuznacher Unternehmerinnenmesse zum siebten Mal statt. Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Existenzgründerinnen präsentierten in der Jakob-Kiefer-Halle in Bad Kreuznach ihre unterschiedlichen Angebote, Produkte und Dienstleistungen.  >>
 
Michelin erweitert Werkgelände um 70.000 qm für neues Reifenlager
Der Reifenhersteller Michelin will an seinem Standort Bad Kreuznach ein neues Reifenlager errichten, das es erlaubt, schneller auf Markterfordernisse zu reagieren. Dafür erwirbt Michelin ein mehr als 70.000 qm großes Gelände im benachbarten Gewerbe- und Industriegebiet "Marshall-Kaserne".  >>
 
DRK erhielt 1000 Kilo Kleiderspenden bei Nikolausaktion
Die Bilanz der Nikolausaktion des Deutschen Roten Kreuzes in Bad Kreuznach kann sich sehen lassen: Rund 1000 Kilogramm Kleidung spendeten die Besucher der Aktion „Das Geheimnis des Glücks liegt im Geben“, welche der DRK Kreisverband Bad Kreuznach e.V. am Nikolaustag in der DRK-Geschäftsstelle in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach veranstaltete.  >>
 
Leukämiepatient trifft seinen Lebensretter
Der 53-jährige Albert Bossink trifft fünf Jahre nach der Transplantation fremder Stammzellen den Menschen, der ihm mit der Spende das Leben retten wollte: den 29-jährigen Andreas Rosbach aus Rheinbrohl im Kreis Neuwied.  >>
 
« 1234 »
1 - 48 von 1285