2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.12.2018
Dank Anpralldämpfer blieben Insassen unverletzt - Ein Verkehrsunfall in der Nacht zu ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
Ungebremst mit circa 130 km/h auf Lkw aufgefahren - Am Montagmorgen, 17.12.2018, ereignete sich um ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

In Kigali kommunale Zusammenarbeit aufbauen

Bad Kreuznacher Winzersekt wird auch in Ruanda geschätzt

Bad Kreuznacher Winzersekt wird auch in Ruanda geschätzt
Da staunte die Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin nicht schlecht, als sie 7.000 km von der Heimat entfernt heimischen Sekt entdeckte. Denn auch in Ruanda weiß man einen guten Winzersekt aus Bad Kreuznach zu schätzen.

Als Mitglied einer Landesdelegation unter der Leitung von Innenminister Roger Lewentz war Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer Gast bei einem Empfang in der deutschen Botschaft in Kigali. Sie freute sich sehr darüber, dass dort Rieslingsekt, hergestellt für die Weingutsverwaltung Rudolf Anheuser, ausgeschenkt wurde. Die Beziehung zu Ruanda knüpfte Paul Christian Anheuser, ein Studienfreund des deutschen Boschafters im rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda, Dr. Peter Woeste.

Anlass der Reise nach Ostafrika war der Aufbau einer kommunalen Zusammenarbeit der dortigen Regierungsbehörden mit rheinland-pfälzischen Verwaltungen. „Globale Herausforderungen wie Klimawandel, Flucht und Migration, die sich auch lokal auswirken, können wir nur gemeinsam bewältigen.“ Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer sieht daher die Kommunen in der Rolle als wichtige Akteure der Entwicklungspolitik.

Im Gespräch mit den ruandischen Gastgebern wurden Seminare/ Workshops, die Aus- und Fortbildungen von Lehrkräften, der Austausch von Fachleuten und die Vermittlung von Praktika als Bereiche der Zusammenarbeit genannt. Als weitere Schritte sind Vorgespräche mit den rheinland-pfälzischen Landräten und Bürgermeistern geplant. Dem soll ein Workshop mit den ruandischen Partnern folgen.  


Foto: Die Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer mit dem deutschen Botschafter in Ruanda, Dr. Peter Woeste.

Quelle:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach