2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-02-18_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Rhein-Hunsrück-Kreis:
    Vier Pferde aus einer katastrophalen Haltung geholt ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.02.2019
Bergung des Lkw zunächst problematisch - Gegen 06:30 Uhr am Donnerstag, 21.02.2019, ...weiterlesen >>
 
21.02.2019
Autofahrer hielten sich am Hundeplatz auf - Ein bisher unbekannter Täter beschädigte am ...weiterlesen >>
 
21.02.2019
Helm schützte vor schwereren Kopfverletzungen - Am Donnerstagmorgen, 21.02.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Nah an der Natur, nah an der Stadt

Grundsteinlegung am Wohnbauprojekt Salinenpark




59 neue Wohnungen entstehen derzeit am westlichen Rand des Bad Kreuznacher Salinentals oberhalb des Freibades. In das Fundament eines der vier Gebäude legten die Investoren am 18. Oktober 2018 den Grundstein, genauer: einen Stahlzylinder mit Zeitdokumenten wie dem Prospekt des „Salinenparks“, Euro-Münzen mit aktuellem Prägedatum und Tageszeitungen.


Lothar Mark (Gesellschafter der Salinenpark GmbH) begrüßte die Gäste zu dieser Zeremonie auf der Baustelle am Waldrand. Erste Konturen und Strukturen der Wohnhäuser sind bereits zu erkennen, das außergewöhnlich trockene Wetter seit dem Frühjahr 2018 trägt offenbar zum Baufortschritt bei. 

12.000 m² groß ist das Gelände am Ende der Heinrich-Held-Straße, wo zuvor ein seit Längerem ungenutztes Priesterseminar stand. Auf rund 10.000 m² Wohn- und Nutzfläche kommt das Projekt Salinenpark, wenn die Wohnungen 2019 fertiggestellt sein werden. Das Gesamtvorhaben ist barrierefrei ausgelegt, die Erdgeschosswohnungen werden rollstuhlgerecht sein.

Autos der Bewohner sollen in einer Tiefgarage abgestellt werden und nicht zwischen den Gebäuden zu sehen sein. Als autofrei und „außerordentlich familienfreundlich gestaltet“ charakterisiert Lothar Mark dieses Konzept. Den Architekten sei die „Durchgrünung“ der gesamten Projektfläche gelungen. Dazu gehören auch Stromtankstellen auf Außenparkplätzen und Fahrrad-Ladestationen in der Tiefgarage. Den Großteil der benötigten Elektrizität sollen zwei Blockheizkraftwerke produzieren, die zugleich mit ihrer Abwärme die Heizungsgrundversorgung ermöglichen.
 

"Berechtigte Bedenken ausgeräumt"

Dass vor der Haustür Wanderwege beginnen, kennzeichnet gleichermaßen die besonders vorteilhafte wie anfangs umstrittene Lage des Projekts. Eine „längere Planung“ und ein „reger Austausch von ganz vielen vernünftigen Argumenten“ seien den Bauarbeiten vorausgegangen, erinnerte Lothar Mark. Auch Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer kam auf diesen Aspekt zu sprechen. Es sei nicht ganz einfach ein Projekt wie dieses in einer Lage, „wo die Natur ihren Vorrang hat“, den politischen Gremien zu verkaufen, sei nicht immer ganz einfach. Denn die Stadtrats- und Ausschussmitglieder verstünden sich als Anwälte der Bevölkerung. Doch „berechtigte Bedenken“ konnten ausgeräumt werden, sagte die Oberbürgermeisterin. Das habe sich gezeigt, als sie und Mitarbeiter der Stadtverwaltung sich „hoch aufgerüstet“ zu einer Bürgerbeteiligung begeben hätten, wo dann aber kein einziger Bürger erschienen sei.
 

Kreisverkehr an der Einmündung zur Salinenstraße

Die Zunahme des Verkehrs im Salinental war eines der umstrittenen Themen. Den Teilaspekt „Verkehrschaos“ an der Einmündung der Heinrich-Held-Straße in die Salinenstraße will die Stadt in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Mobilität durch den Bau eines Kreisverkehrs lösen. Damit könne außerdem die Zufahrt für Busse zum künftigen Kombibad geordnet verlaufen. Für 2020, wenn die Anlage des Salinenparks begrünt sein soll, strebe die Stadt auch die Fertigstellung des Kombibades sowie des Kreisverkehrs an.

„Was will man mehr?“, fragte Christoph Neubauer von der Volksbank mit Blick auf die Lage des Salinenparks nah an der Natur und zugleich an der Stadt. „Eine hervorragende Lage und eine erstklassige Infrastruktur hier in Bad Kreuznach“, nannte der Leiter des Volksbank-Immobilienvertriebs als Erfolgsgaranten für dieses Projekt und die weitere Stadtentwicklung. Diese werde sich wohl auch noch in den nächsten Jahren so positiv fortsetzen.

Thomas Gierse

 

Das Video zeigt Lothar Mark (Gesellschafter Salinenpark GmbH), Uwe Bauer (Projektleiter), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Dr. Bernd Bouffier (Geschäftsführer Salinenpark GmbH) beim Befüllen des Zylinders sowie den Polier Hajdarvic mit der Oberbürgermeisterin, Dr. Bernd Bouffier sowie (links) Manuel Schmitt und Markus Below von der Volksbank.

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH

 
2016-05-17_hanz_direkt_Schnell_neu_output_6nbYMD.gif