2018-05-19_SPK_Sparen_ist_einfach_Sofa.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Ein Stück (Industrie-)Weltkulturerbe im (Mittelrhein-)Weltkulturerbe ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
22.05.2018
Von außerhalb des Geländes angezündet - Das Fahrzeug, das auf dem Gelände ...weiterlesen >>
 
22.05.2018
Sechs Personen leicht verletzt - Bei plötzlich aufkommendem Starkregen ereigneten sich ...weiterlesen >>
 
22.05.2018
Bei Sturz blieb Sozia unverletzt - Gensingen, Montag, 21.05.2018, 16.00 Uhr: Verletzter Motorradfahrer ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

2016-06-08 Nahebruecke2016 Brueckenkasten Grossmann
Bautagebuch Brückensanierung (42)

Eisenflechter knüpfen das Korsett der Nahebrücke

Hunderte Anker stecken in den Wänden des Brückenkastens, rund sieben Tonnen Betonstahl wurden allein in diesem Abschnitt der Nahebrücke zu einem Netz verflochten. Der Verbund aus Stahl und Beton, der für in den nächsten Tagen eingebaut wird, bildet das neue Korsett der alten Brücke. 


Ein Teil der Bewehrung allerdings fehlt noch: Zwischen der (künftigen) Fahrbahnplatte und dem ertüchtigten Brückenkasten wird mit Anschlusseisen eine Verbindung hergestellt. Erst dann wird der obere Teil der rund 15 Zentimeter starken Seitenwände verschalt in einem Zug mit der Fahrbahnp fertig betoniert.



2016-04-28 Nahebruecke2016 Hohlkasten Bauleiter Grossmann

Das Foto vom 28. April 2016 zeigt Bauleiter Norbert Großmann in dem „nackten“ Brückenkasten: Schadhafte Stellen des Mauerwerks wurden herausgestemmt, Boden und Wände aufgeraut und mehrere Tonnen Schutt eimerweise abtransportiert. Licht fällt durch Einfüllöffnungen für den Beton in das Brückeninnere. Am Fuß der Wände sind herausgearbeitete „Auflagertaschen“ zu erkennen: Darin wird der Boden seitlich verankert.



Eng, staubig, teils in gebückter Körperhaltung – so muss man sich die Arbeitsstelle in den vier Abschnitten der Brückenkästen vorstellen. Derzeit wird der letzte Abschnitt vorbereitet: jener an der Ecke zu Eiscafé und Nahepassage. Ab Montag werden dort die Eisenflechter tätig, Fachleute, „die nur Eisen machen“, also vom Lesen der Pläne bis zum Verzwirbeln der Drahtbinder alles beherrschen.

Beim abschließenden Betonieren der Fahrbahnplatte wird Norbert Großmann den vierten Abschnitt vorziehen, um die Anlieger schneller zu entlasten. Dann folgt als letzter der Teil zwischen Pfeiler und Kurhausstraße. Ende Juli soll nach aktueller Planung „die Piste sauber“, also die Fahrbahnplatte komplett fertiggestellt sein. Dann fehlen noch die seitliche „Kappe“, jener Abschluss, auf den Geländer und Beleuchtung montiert werden, und die Fahrbahndecke.

 

Mühlenteichbrücke Ende Juli fertig

Zur selben Zeit soll die Mühlenteichbrücke fertiggestellt sein. „Sobald die Abdichtungen an den Brückenhäusern fertig sind, gehen wir an die Fahrbahn“, sagt Bauleiter Großmann. Das könnte nächste Woche (ab 13. Juni 2016) der Fall sein – „wenn das Wetter mitspielt“. 

Dann werden eine Grundierung aus Harz und eine Abdichtung aus Schweißbahnen aufgebracht sowie eine Schutzschicht aus Gussasphalt. Diese Arbeiten werden je halbseitig ausgeführt. Wenn abschließend der Prägeasphalt als Deckschicht aufgetragen wird, muss die Brücke gesperrt werden.



2016-05-16 Muehlenteichbruecke2016 Mannerheimer Str

Die Decke eines unter der Fahrbahn der Brückenauffahrt liegenden Kellers ragte höher hinaus und war dünner als gedacht: Schnell hatte der Bagger beim Freikratzen ein Loch hinein gebohrt, sodass die Kellerdecke saniert werden musste.

 

Zeitlich im Plan

Die zuletzt in diesem Baustellenabschnitt eingetretenen Verzögerungen von rund vier Wochen ändern nichts am gesamten Ablauf. „Wir sind noch im Plan“, sagt Norbert Großmann. Ende November 2016 soll die Brücke der Stadt übergeben werden.

Thomas Gierse



Foto ganz oben: Der Boden des nun mit einer Bewehrung versehenen Brückenkastens zeichnet den Brückenbogen nach. Der Blick geht hier von der Widerlagerwand in Höhe der Kurhausstraße in Richtung Pfeiler im Nahebett.

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanz-online Logo 5 Jahre mit 2016 ohne Rahmen 320px