2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Fünf Landkreise investierten gemeinsam in Sicherheit bei Gefahrstoffunfällen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Stadtführung: Auf den Spuren des Kurbegründers Dr. Johan Erhard Prieger ...weiterlesen
  • Bingen:
    Für Kinder: "Antonia & Wiwaldi in den Jahreszeiten" ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
26.03.2019
Zum Schluss waren es drei Strafanzeigen - Der Polizei Mainz wurde am Montag, ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Mehrere Strafanzeigen wurden fällig - Am Montag, den 25.03.2019, wurden in ...weiterlesen >>
 
25.03.2019
Gefährlicher und teurer Leichtsinn - Die Bundespolizei kontrolliert seit geraumer Zeit ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Wie es damals war: Steffen Kaul zeigt Bilder aus der Geschichte der Nahebrücke
Ausstellung in den Fenstern der Kreuznacher Rundschau

Wie es damals war: Steffen Kaul zeigt Bilder aus der Geschichte der Nahebrücke

In der Bad Kreuznacher Klappergasse muss derzeit nur den Kopf wenden, wer zum Thema „Nahebrücke“ Neues und Altes miteinander in Bezug bringen möchte. Denn während der Brückentorso darauf wartet, mittels Pfeilerneubau ertüchtigt zu werden, zeigt der Heimatforscher und Sammler Steffen Kaul gleich nebenan in den Fenstern der Kreuznacher Rundschau Bilder aus früheren Epochen der Brücke: von Sprengung, Behelfsaufbau und Neubau.


„Wir Heimatforscher haben ja gehofft und beantragt, dass die alte Brücke wieder rekonstruiert wird“, erzählte Steffen Kaul bei der Eröffnung seiner Ausstellung durch Verlegerin Bernadette Schier am Mittwoch, 20.05.2015. Daraus wird vorerst nichts, die Nahebrücke soll nach ihrer Sanierung ein paar Jahrzehnte halten. Die Sprengung der historischen Steinbrücke sei ein Verbrechen an der Stadt Bad Kreuznach gewesen, meint Kaul. Wie diese Brücke das Stadtbild prägte, wie sehr sie nach der Sprengung fehlte und wie man sich mit der Notbrücke und dem Neubau der Spannbetonbrücke behalf – dies ist in der kleinen Ausstellung nachzuvollziehen.

„Die Rundschau bietet sich geradezu an für eine Ausstellung“, meint Steffen Kaul. Seine seit Jahrzehnten zusammengetragenen Bilder sind in den Fenstern an Klappergasse und Mannheimer Straße platziert und von außen gut anzuschauen. Für Verlegerin Bernadette Schier ist dies ein guter Kompromiss zwischen den beiden Anliegen, Steffen Kauls Idee der Ausstellung einerseits und das möglichst ungestörte Arbeiten der Rundschau-Mitarbeiter andererseits miteinander zu vereinbaren. „Ich denke, das wird nicht die letzte Ausstellung sein“, sagte Schier und brachte schon mal das Thema Jahrmarkt ins Spiel.

Seine erste Ausstellung machte Steffen Kaul als Sechszehnjähriger, und „gesammelt habe ich mein Leben lang“, sagt er. Nun plant er ein neues Buch – sein siebentes. Das ist gar nicht so einfach: „Es sind über 1000 Bilder, die ich bisher in Büchern veröffentlicht habe, und da ist es schwer, etwas Interessantes zu finden, das noch nicht veröffentlicht ist.“ Nun überlegt und sortiert seine Bilderstapel hin und her, um etwas Interessantes zusammenzustellen. Als Erscheinungsdatum gibt er „bald“ an.

Thomas Gierse

Das Foto oben zeigt Rundschau-Verlegerin Bernadette Schier mit dem Sammler und Heimatforscher Steffen Kaul bei der Eröffnung der Ausstellung. Fotos: Luis Gierse








 
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline