2018-11-23_Sparkasse_Advent.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Ehrenamt » ARCHIV EHRENAMT
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.12.2018
33-Jähriger aus Waldalgesheim vorerst ohne Fahrlizenz - Ein 33-Jähriger aus Waldalgesheim befuhr mit ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
Dank Anpralldämpfer blieben Insassen unverletzt - Ein Verkehrsunfall in der Nacht zu ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
Ungebremst mit circa 130 km/h auf Lkw aufgefahren - Am Montagmorgen, 17.12.2018, ereignete sich um ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

ARCHIV EHRENAMT

ARCHIV EHRENAMT



Mit Ehrenamtstag Einsatz der freiwilligen Feuerwehrleute gewürdigt
Der Ehrenamtstag der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach ist stets der Tag für Ehrungen sowie für Verpflichtungen und Entpflichtungen der Ehrenamtlichen. Zu den guten Nachrichten an diesem Samstagabend, 28.11.2015, gehörte, dass von Dezember 2015 an ein Feuerwehrbeamter seinen Dienst aufnimmt. Außerdem wurde ein neues Einsatzfahrzeug übergeben.  >>
 
Rainer Baars nach 47 aktiven Jahren verabschiedet
Beim Ehrenamtstag der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach wurde ein sehr verdienter Feuerwehrmann wegen Erreichens der Altersgrenze von 63 Jahren verabschiedet: Rainer Baars, der 47 Jahre in der Feuerwehr für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Kreuznach aktiv war.  >>
 
Am Wochenende wird in Bad Kreuznach weitere Notunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet
Das Land bereitet sich auf die Ankunft weiterer Flüchtlinge vor. Deshalb wird in Bad Kreuznach die Halle eines Lagerunternehmens für die Aufnahme von bis zu 250 Menschen vorbereitet, in Alzey werden Zelte mit 800 Plätzen errichtet. Beide Standorte werden im Laufe des Sonntags, 4. Oktober 2015, unter Mithilfe der Bundeswehr eingerichtet. Die soziale Betreuung der Flüchtlinge übernimmt jeweils das Deutsche Rote Kreuz.  >>
 
Hauptamtliche übernehmen verstärkt die Arbeit mit den Flüchtlingen
Seit dem 18. September sind die Malteser und viele andere Freiwillige ununterbrochen in der Notaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem Röka-Schulgelände in Bad Kreuznach im Einsatz. Bis heute haben die 51 Frauen und Männer über 1.460 Stunden in der Betreuung geleistet. Hinzu kommen fast 20 Dolmetscher und mehr als 30 Ärzte und ärztliches Hilfspersonal. In den nächsten Wochen wird der Anteil der hauptamtlich geleisteten Arbeit höher werden.  >>
 
Kreuznacher THW half Notunterkunft in Idar-Oberstein zu organisieren
Seit dem 10. September 2015 hat das Technische Hilfswerk Bad Kreuznach die Kameraden aus Idar-Oberstein bei der Flüchtlingshilfe unterstützt. Nach über 400 Einsatzstunden endete für die ehrenamtlichen Bad Kreuznacher Helfer dieser Einsatz am Montag, 21.09.2015.  >>
 
Neuer Feuerwehr-Dienstausweis soll Ehrenamt aufwerten
Am 11. September 2015 führte der Kreisfeuerwehrverband Bad Kreuznach in Kooperation mit den Gemeinden und Städten des Landkreises einen einheitlichen Feuerwehr-Dienstausweis ein.  >>
 
Kinderkulturtag im Schlosspark – bunt waren nicht nur die Regenschirme
Der Herbst ist da. Bei eher regnerischem Wetter wagten sich am Sonntag, 13.09.2015, zum Kinderkulturtag zwar nicht so viele Besucher wie sonst in den Schlosspark, doch wer sich traute, wurde  mit einem bunten Angebot belohnt und konnte sich über eine positive Stimmung freuen.  >>
 
Erstes Interplast-Team kehrte von Nothilfeeinsatz in Nepal zurück
Das erste Interplast-Ärzteteam ist aus dem Erdbebenkatastrophengebiet in Nepal wieder zurückgekehrt. Finanziert durch die Spenden der Region Bad Kreuznach konnten sie in dem unversehrten Interplast Hospital 20 km entfernt von Kathmandu äußerst effektive Hilfe leisten. Von den vielen Verletzten wurden 50 Patienten schon in den ersten Tagen operativ versorgt. Dr. Michael Schidelko aus Bad Honnef war mit seinem Team bereits nach 48 Stunden vor Ort und berichtet nun Dr. André Borsche über seine Abreise aus Deutschland und die dramatischen Verhältnisse vor Ort.  >>
 
Alle Glutnester in Biomasseanlage Essenheim sind gelöscht
Der Feuerwehreinsatz in Essenheim ist zu Ende. Der Brand in der Biomasseanlage konnte am Freitagabend gelöscht werden.  >>
 
Helfen in den letzten Stunden: „Dasein und Mitaushalten“
Für die meisten Menschen ist es ein unbequemes Thema, und dennoch waren viele Zuhörer ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus gekommen, um mit der Landtagsabgeordneten Bettina Dickes und Vertretern des Palliativnetzwerkes im Landkreis Bad Kreuznach über Sterbebegleitung zu debattieren.  >>
 
22 THW-Helfer aus Bad Kreuznach beenden Einsatz in Essenheim
Seit vergangenem Sonntag, 26.04.2015, brannte es in einer Biomasseanlage bei Essenheim. Seiher waren mehr als 1.500 Einsatzkräfte an diesem Einsatz beteiligt. Vom Technischen Hilfswerk Bad Kreuznach allein wurden 22 Helfer eingesetzt.  >>
 
Bad Kreuznach beteiligt sich an landesweiter Ehrenamtskarte
Das Netz der Kommunen, die sich an der landesweiten Ehrenamtskarte beteiligen, wird enger: Seit Freitag, 24.04.2015, ist auch Bad Kreuznach als 17. Stadt dabei. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer unterzeichneten dazu im Schlossparkmuseum eine Kooperationsvereinbarung.  >>
 
Marshall Kaserne bot ideales Gelände für THW-Rettungsübung
70 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks aus Bad Kreuznach, Frankenthal und Mainz übten den ganzen Sonntag, 12.04.2015, auf dem Gelände der früheren Marshall Kaserne in Bad Kreuznach die Rettung von Personen aus Trümmern. Die zum Abriss freigegeben Gebäude und Lagerhallen zwischen Gensinger und Planiger Straße boten den THW-Kräften eine ideale Kulisse für eine realitätsnahe Übung.  >>
 
Freiwillige Feuerwehr verzeichnete auch 2014 steigende Einsatzzahlen
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach rückte im vergangenen Jahr zu 212 Brandeinsätzen aus und leistete darüber hinaus 135-mal Hilfe. Somit weist die Jahresstatistik 2014 für die seit Jahresmitte um den Löschbezirk West in Bad Münster-Ebernburg erweiterte Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach wieder ansteigende Einsatzzahlen aus.  >>
 
Sparkasse unterstützt Sprachkurse mit 5000 €
Mit einer Spende über 5000 € unterstützt die Sparkasse Rhein-Nahe das Sprachkurs-Angebot für Flüchtlinge beim Ausländerpfarramt Bad Kreuznach. Landrat Franz-Josef Diel hat diese Unterstützung in die Wege geleitet. Damit werden Ausschüttungen der Sparkasse für soziale und kulturelle Aufgaben des Kreises für frühe Sprachkurse verwendet. Es müsse nicht bei dieser einen Förderung bleiben, sagten Diel und Sparkassenchef Peter Scholten.  >>
 
Bei Gedanken an Selbsttötung können Telefonseelsorger oft Wege aus der Krise zeigen
Das Thema Selbsttötung gehört für die Telefonseelsorger zum Alltag. Mehr als 800 Anrufer bei der Telefonseelsorge in Bad Kreuznach äußerten 2014 Gedanken an Selbsttötung. Anlass dafür sind oft Armut, Einsamkeit, Krankheit und gescheiterte Beziehungen.  >>
 
« 12 »
1 - 16 von 31