2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Bingen wächst: Einwohnerzahl nahm im Jahr 2018 um 285 zu ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    "Frauen in der Geschichte Bad Kreuznachs" ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kreis-Fassenachtssitzung am Sonntag in Bingen ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.01.2019
Drei Wildschweine verendeten - Am Sonntagnachmittag, 20.01.2019, kollidierte der Wagen ...weiterlesen >>
 
20.01.2019
Junger Mann wehrte sich vehement - Nachdem ein 21-Jähriger zunächst vergebens versucht ...weiterlesen >>
 
20.01.2019
Polizei kassierte den Autoschlüssel ein - Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte eine Streife ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Feuerwehr bewässerte Areal rund um die Pyrotechnik im Moebus-Stadion
Jahrmarktswache am Mittwochmorgen aufgelöst

Feuerwehr bewässerte Areal rund um die Pyrotechnik im Moebus-Stadion

Bad Kreuznach, 22.08.2018
Die extreme Trockenheit erforderte in diesem Jahr besondere Sicherheitsvorkehrungen der Freiwilligen Feuerwehr beim Höhenfeuerwerk am Dienstagabend: Das Areal rund um den Abschussbereich im Moebus-Stadion wurde zunächst bewässert und anschließend besonders gesichert.

Die Feuerwehr hatten zusätzlich ein Löschgruppenfahrzeug (1.600 ltr.) und ein Tanklöschfahrzeug (5.000 ltr.) mit 6 Wehrleuten für den Brandschutz im Moebus-Stadion stationiert. Nach der rund einstündigen Bewässerung des Areals hielten die Feuerwehrleute Strahlrohre an den mit Wasser gefüllten Schläuchen griffbereit, um sofort eingreifen zu können. Ein Einsatz war aber glücklicherweise nicht erforderlich.
 

Jahrmarktseinsatz von Donnerstag bis Mittwoch

Am Donnerstag, 16.08.2018, hatte der Jahrmarktseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr um 18:00 Uhr mit einer Begehung des Jahrmarktsgeländes durch alle Wehrleute begonnen. Dabei wurden unter anderem die Hydranten auf ihre Funktion überprüft wurden.

Ab 19:00 Uhr war die Jahrmarktswache, bestehend aus einem Mittleren Löschfahrzeug (1.000 ltr.) mit einem technischen Hilfeleistungssatz und 6 Wehrleuten, bis Mittwochmorgen, 22. August, um 7:00 Uhr ständig besetzt. Sie war zuständig für alle Einsätze, die auf der Pfingstwiese, im Moebus-Stadion und in der Güterbahnhofstraße anfielen. Je nach Einsatzstichwort wäre die Jahrmarktswache durch weitere Kräfte aus den einzelnen Löschbezirken unterstützt worden. 

Von Freitag bis Dienstag wurde jeweils von 19:00 Uhr bis 7:00 Uhr eine Zusatzwache mit 6 Wehrleuten im Gerätehaus des Löschbezirks Süd vorgehalten, die umgehend mit Sonderfahrzeugen wie z. B. Tanklöschfahrzeug, Drehleiter oder Rüstwagen hätte ausrücken können. Die Feuerwehreinsatzzentrale war in dieser Zeit ständig besetzt, um sofort nötige Nachalarmierungen durchführen zu können. 

Insgesamt wurden 107 Positionen in Zwölfstundenschichten ehrenamtlich von den Feuerwehleuten der Löschbezirke Süd, Nord, Ost und West sowie einigen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Langenlonsheim, Kirn und Rüdesheim besetzt, um die Sicherheit der Jahrmarktsbesucher und der Schausteller zu gewährleisten. Da sich natürlich auch viele Feuerwehrkameraden privat auf dem Jahrmarkt befanden, die gerade keinen Dienst absolvieren mussten, standen an der Jahrmarktswache Mannschaftstransportfahrzeuge bereit, um bei einem Einsatz im Stadtgebiet, zügig die Einsatzkräfte zu den Gerätehäusern zu befördern.

Quelle: Alexander Jodeleit
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach


Das Archivbild (2015) zeigt die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr im Umfeld der Abschusseinrichtungen für das Feuerwerk im Moebus-Stadion. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach)

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 7Jahre FLACH