2019-02-17_Lebenshilfe_Stellenangebot_Erzieherinnen.jpg
2019-02-18_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Rhein-Hunsrück-Kreis:
    Vier Pferde aus einer katastrophalen Haltung geholt ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
19.02.2019
Ehefrau war wenig begeistert - Am Dienstag, 19. Februar 2019, wurde ...weiterlesen >>
 
19.02.2019
Auf Seitenstreifen der Gegenfahrbahn stoppte Gaffer für Exklusivfoto - Am Dienstagmorgen, 19.02.2019, 07.45 Uhr, fuhr ...weiterlesen >>
 
19.02.2019
Veterinäramt des Rhein-Hunsrück-Kreises griff bei Tierschutz ein - Am Donnerstag, 14.02.2019, befreite das Veterinäramt ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Zufriedenheit beim DRK: Guter Verlauf der Altweiber-Großveranstaltung
Alkohol und Jugend diesmal kein Problem

Zufriedenheit beim DRK: Guter Verlauf der Altweiber-Großveranstaltung

Bad Kreuznach, 24.02.2017 
Die aufwendige Personensuche an und in der Nahe am Donnerstagabend änderte nichts an der schon zuvor gezogenen Zwischenbilanz: Der Bad Kreuznacher Narrenkäfig 2017 war auch hinsichtlich der zu behandelnden Notlagen eine gute Veranstaltung. Die Verantwortlichen und die 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beim Deutschen Roten Kreuz blicken zufrieden auf 14 Stunden Einsatz rund um den Narrenkäfig zurück. 



2017-02-23 Narrenkaefig2017 Fastnacht2017 Sicherheit DRK Malteser Bingen 630px

Mithilfe der Ehrenamtsförderung im Landkreis Mainz-Bingen angeschafft,
nun in Bad Kreuznach im Einsatz: Eine mobile Sanitätsstation,
die Windböen besser standhält als Sanitätszelte.



Angesichts der prognostizierten Wetterlage mit Sturmböen am Nachmittag war es nicht möglich, die bewährten Sanitätszelte am Kornmarkt, in der Mannheimer Straße und in der Kurhausstraße unter sicheren Bedingungen zu betreiben. Bei der Lagebesprechung am Donnerstagmorgen fragte man kurzerhand bei der Sparkasse Rhein-Nahe nach einem möglichen Raum nach. Die Sparkasse stellte daraufhin nicht nur unbürokratisch eine beheizten Unterkunft in ihrer Filiale in der Mannheimer Straße – kostenlos – zur Verfügung, sondern sorgte auch für die Verpflegung der ehrenamtlichen Rotkreuzler. Am Kornmarkt kam statt des Zeltes eine mobile Sanitätsstation der Binger Ortsvereine von Maltesern und DRK zum Einsatz. DRK-Bereitschaftsleiter Thilo Hahn bedankt sich für die Unterstützung: "Das war wirklich großartig!"

Rund 70 Menschen wurden von den DRK-Helfern an Ort und Stelle behandelt. Vorwiegend versorgten die Sanitätskräfte Menschen mit kleineren Verletzungen sowie alkoholisierte Patienten. Für 29 Personen endete die Altweiberfastnacht im Krankenhaus, da ihre Verletzungen dort weiterbehandelt werden mussten oder die Alkoholvergiftung so schwer war, dass die Patienten nicht in private Obhut gegeben werden konnten.

Erfreulicherweise verzeichneten die Rotkreuzler in diesem Jahr keine Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen unter 16 Jahren. Nur zwei Personen mit Alkoholvergiftung waren 16 bis 18 Jahre alt. „Ganz besonders möchten wir die beiden Krankenhäuser in Bad Kreuznach loben. Aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisse durch die fehlenden Sanitätszelte mussten wir einige Patienten in die Klinik transportieren. Die Zusammenarbeit mit den Kliniken hat absolut reibungslos funktioniert und man hat uns großes Verständnis entgegengebracht“, sagt DRK-Pressesprecher Philipp Köhler zum Ende der Veranstaltung. 

„Insgesamt können wir von einer tollen Veranstaltung sprechen, die seit vielen Jahren durch enge und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Veranstalter, der Stadt Bad Kreuznach, dem Sicherheitsdienst und der Polizei, sehr gut funktioniert. Das ist nicht selbstverständlich. Den Narren danken wir ausdrücklich für ihr friedliches Verhalten gegenüber unseren Einsatzkräften. Auch dies ist nicht immer selbstverständlich“, resümiert DRK-Sprecher Philipp Köhler. 
  
Quelle: Philipp Köhler, DRK-Kreisverband 

Fotos: Thomas Gierse

 

hanz berichtete


2017-02-23 Einsatz Wilhelmsbruecke Nahe

Aus dem Narrenkäfig in die Nahe - große Rettungsaktion

Gegen 21:45 Uhr musste ein „Schwimmer“ aus der Nahe geborgen werden. Ein weiterer Mann wurde vergeblich gesucht. Eine Stunde lang waren Freiwillige Feuerwehr, Polizei und DRK hiermit befasst. Dann wurde die Suche abgebrochen, weil auch die Angaben des alkoholisierten Mannes  nicht schlüssig waren.
24.02.2017



2017-02-23 18-31-01 Narrenkaefig2017 Fastnacht2017 Sicherheit DRK 630px


Narrenfreiheit in Sicherheit: Positive Zwischenbilanz für den Käfig 2017

Um 18 Uhr wurde eine Zwischenbilanz gezogen, und alle mit der Sicherheit für den Bad Kreuznacher Narrenkäfig betrauten Personen und Organisationen zeigten sich sehr zufrieden: keine nennenswerten Vorkommnisse. 
23.02.2017

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo FLACH oRAND 6Jahr fuer Kalender