2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Kreis-Fassenachtssitzung am Sonntag in Bingen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    In der Theodor-Fliedner-Halle: Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.01.2019
Rollerfahrer "pustete" 2,6 Promille - Der Polizei wurde ein Rollerfahrer gemeldet, ...weiterlesen >>
 
16.01.2019
Schränke und Schubladen durchwühlt - Bretzenheim, Hermann-Löns-Weg, zwischen Donnerstag, 10.01.2019, und ...weiterlesen >>
 
15.01.2019
Beide Fahrer waren in ihren Autos eingeklemmt - Am Dienstag, 15.01.2019, 07:40 Uhr, ereignete ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

 Programm „Konzertvielfalt ganz Nahe“ vorgestellt
25 Veranstaltungen von acht Veranstaltern

Programm „Konzertvielfalt ganz Nahe“ vorgestellt

Bad Kreuznach, 16.01.2018
Ob das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn, das große Chorkonzert mit dem berühmten Thomanerchor oder das Chor- und Orchesterkonzert der Stuttgarter Kantorei – Freunde und Liebhaber der klassischen Musik kommen dieses Jahr in Bad Kreuznach wieder auf ihre Kosten.


Insgesamt acht Veranstalter haben 25 Konzerte mit regionalen und internationalen Künstlern über das ganze Jahr verteilt auf die Beine gestellt. Im „Haus des Gastes“ wurde das Programm „Konzertvielfalt ganz Nahe“ am Donnerstag, 11.01.2018, vorgestellt.

„Ich bedanke mich bei den Ehrenamtlichen, dass eine solche kulturelle Vielfalt in unserer Stadt möglich ist“, sagte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Es sei wirklich beeindruckend, was dieses Jahr wieder zusammengekommen sei, sagte sie mit Hinblick auf den Konzert-Flyer, der die 25 Programmpunkte – vom Kammermusikabend über Kindermusical und Orgelmeisterkonzert hin zum Weihnachtsoratorium – auflistet. Höhepunkte des diesjährigen Programms sind sechs „Glanzlichter“:
  • Orchesterkonzert, Sonntag, 25.02.2018, 17 Uhr, in der Aula des Paul-Schneider-Gymnasiums, Meisenheim
  • Orchesterkonzert mit dem Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, Samstag, 07.04.2018, 19 Uhr, in der Pauluskirche
  • Oratorium „Die Schöpfung“, Samstag, 06.05.2018, 17 Uhr, in der Pauluskirche
  • Großes Chorkonzert mit dem Thomanerchor, Samstag, 22.09.2018, 20 Uhr, in der Pauluskirche
  • Chor- und Orchesterkonzert mit der Stuttgarter Kontorei, Sonntag, 02.12.2018, 17 Uhr, in der Pauluskirche
  • Weihnachtskonzert „Weihnachten macht Spaß“, Samstag, 08.12.2018, 20 Uhr, im Gesellschaftshaus, Kirn
Veranstaltet wird das musikalische Programm durch die Stadt Bad Kreuznach, die Kreuznach Klassik, die Konzertgesellschaft Bad Kreuznach e.V., die Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach, das Volksbildungswerk Meisenheim, die Stadtverwaltung Kirn, den ARTPOINT/ Sigune von Osten sowie die Gesundheit- und Tourismus (GuT) für Bad Kreuznach GmbH.

Das Foto zeigt (von links) Effi Decker-Huppert (Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach), Margrit Fehr (Konzertgesellschaft Bad Kreuznach e.V), Mike Wilk (Volksbildungswerk Meisenheim), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Werner Keym (Volksbildungswerk Meisenheim) und Margarete Jambor (Kreuznach Klassik).

Quelle:
Stadtverwaltung Bad Kreuznach