2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Freie Plätze im Ferienprogramm der Stadtjugendpflege Bingen ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.02.2019
2,44 Promille Atemalkohol wurden gemessen - In der Nacht zum Sonntag, 17.02.2019, ...weiterlesen >>
 
17.02.2019
Verfahren wegen Verstoßes gegen Betäubungsmittelgesetz - Im Zusammenhang mit einer Schlägerei dreier ...weiterlesen >>
 
16.02.2019
Unter anderem mit Schreckschusspistole zugelangt - Am Samstagnachmittag gab es in der ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

725 Jahre Stadtrechte – Festakt am 3. Oktober in der Pauluskirche
Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen

725 Jahre Stadtrechte – Festakt am 3. Oktober in der Pauluskirche

Bad Kreuznach vor 725 Jahren:  König Rudolf von Habsburg gewährt mit einer Urkunde vom 9. Januar 1290 für den Grafen Johann von Sponheim dem Ort Crucenach und dessen Bürgerschaft die Stadtrechte. Ein historisches kleines Theaterspiel nimmt die Besucherinnen und Besucher des Festaktes „725 Jahre Stadtrechte“ am Samstag, 03.10.2015, 11 Uhr, in der Pauluskirche auf eine Zeitreise ins Mittelalter mit.


„Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, dieses große Stadtjubiläum mitzufeiern“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die für das Theaterspiel in die Rolle einer „Schultheißin“ schlüpfen wird (der Schultheiß war damals im Auftrag seines Landesherren für die Verwaltungshoheit und Rechtspflege zuständig).  

Besonders freut sich die Oberbürgermeisterin, dass die neue Pauluskirchen-Kantorin Cindy Rinck den Festakt mit ihrem Orgelspiel bereichern wird. Die OB dankt der Evangelischen Kirchengemeinde zudem dafür, dass die Stadt beim Festakt in der Pauluskirche zu Gast sein darf. „Gerade der Neubau dieser Kirche verbindet sich mit der Stadtentwicklung durch die Grafen von Sponheim.“ Hauptrednerin ist Dr. Heidrun Ochs, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Mittlere und Neuere Geschichte sowie Vergleichende Landesgeschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Für den Verein für Heimatkunde für Stadt und Kreis Bad Kreuznach spricht dessen Vorsitzender Dr. Michael Vesper.

Beim Einzug in die Pauluskirche werden die hohen Persönlichkeiten von großem Gefolge (Gaukler, Ritter und Musiker mit Fanfarenklängen) begleitet. Attraktion werden sicherlich zwei Falken sein, die Thomas Strzemieczny (Hochmittelalterliche Schaufalknerei) mitbringt. Strzemieczny spielt den Grafen von Sponheim, Steffen Quaer (Historiker und Mittelalter-Darsteller“) tritt als König Rudolf von Habsburg auf. Ins Mittelalter versetzt auch die Choralschola „Chorale Augustiniense“ die Festgäste. Der Männer-Chor repräsentiert die Tradition des gregorianischen Chorals und die Tradition der Augustiner Chorherren, die Jahrhunderte lang im Kloster Pfaffen-Schwabenheim lebten und das geistliche Zentrum der Region waren. Kloster und Pauluskirche waren zentrale Gründungen in der Zeit der Sponheimer Grafen.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankt sich bei allen Mitwirkenden, insbesondere bei den drei Bad Kreuznach Gymnasien. Als Programmpunkt des Festaktes werden Schüler des Gymnasiums am Römerkastell ihre Ausstellungen zum Thema „725 Jahre Stadtrechte“ erklären (in der Paulus-Kapelle zu sehen), das Lina-Hilger-Gymnasium ist mit seiner Big-Band vertreten und Schülerinnen und Schüler aus Kunst-Grundkursen des Gymnasiums an der Stadtmauer haben auf eine Hauswand in der Dessauer Straße – gestalterisch aufgewertet - die Stadtrechtsurkunde von 1290 gemalt (siehe Foto).

Nach dem Festakt sind alle Gäste zu einem Umtrunk an der Pauluskirche eingeladen.   

Quelle: Stadt Bad Kreuznach


 
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline