2018-11-12_Baederhaus_Weihnachten.gif
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Stadtgeschichte » ARCHIV STADTGESCHICHTE
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
11.12.2018
Entzug der Lizenz für gewerblichen Gütertransport droht - Viele Schwertransporte dürfen die Nahebrücke bei ...weiterlesen >>
 
11.12.2018
Alkoholtest bei der Fahrerin ergab 1,7 Promille - Bei einem Verkehrsunfall in der Pfarrer-Goedecker-Straße ...weiterlesen >>
 
11.12.2018
Polizei nahm den Täter fest - Am Montag, 10.12.2018, bemerkte eine Frau ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 

ARCHIV STADTGESCHICHTE

ARCHIV STADTGESCHICHTE



Prinzipskizze von 1821 verdeutlicht damalige Wohnsituation im Bereich Holzmarkt 
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, stellen wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 36. Teil: Eine Prinzipskizze von 1821 beweist, wo Friedrich Christian Laukhard in Kreuznach tatsächlich lebte.  >>
 
Als die Kreuznacher Bäckereien „Bubenschenkel“ an Schüler verteilten
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 35. Teil: Eine Liste der Bäcker aus Kreuznach von 1896 bis 1901 zeugt von einem heute fast vergessenen Brauch.  >>
 
Die Fishburns auf Familienbesuch in Planig
Als Marie-Ann vor mehr als 50 Jahren ihren zukünftigen Ehemann Gary ihren Eltern vorstellte, fragte die Mutter nach seiner Herkunft. „Die Antwort 'Amerikaner' war für sie nicht ausreichend. Sie selbst kam aus einem Bergdorf in der Nähe von Neapel. Gary Fischburn-Mintiers Vorfahren lebten in Deutschland. Seine Goldhochzeitsreise hierher nutzte das Ehepaar nun, um in Planig die Verwandtschaft kennenzulernen.  >>
 
„Bedeutende deutsche Frauen“: 50-Pfennig-Briefmarke der Kreuznacherin Fischer-Nosbisch
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 34. Teil: Eine kürzlich vom Stadtarchiv erworbene 50 Pfennig-Briefmarke von 1976 der Kreuznacher Künstlerin Dorothea Fischer-Nosbisch.  >>
 
Novemberpogrome: Gedenken an jüdische Mitbürger
Freitag, 09.11.2018, 14.00 Uhr, in Bad Kreuznach: Bei der Gedenkveranstaltung am an der Mahntafel der ehemaligen Synagoge Fährgasse/Mühlenstraße werden Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Vertreter der jüdischen Gemeinde, Valeryan Ryvlin sowie Schüler und Lehrer vom Technischen Gymnasium und der IGS Sophie Sondhelm („Schule gegen Rassismus“) an die Novemberpogrome 1938 erinnern.  >>
 
Plakat: Vortragsankündigung über die „Innere und äussere Lage Deutschlands“
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 33. Teil: Ein Plakat zu einem politischen Vortrag ist ein interessantes Zeugnis aus den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs in Bad Kreuznach.  >>
 
Werbestrategien im Weingewerbe im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 32. Teil: Das Foto eines Ausstellungsstands der Kreuznacher Kloster-Kellerei C. F. Eccardt zeugt von den Werbestrategien im Weingewerbe im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts.  >>
 
Die neuen Männer 1918 - Flugblatt anlässlich der Regierungsbildung
Bevor das Stadtarchiv voraussichtlich im Oktober/November 2018 ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 31. Teil: Flugblatt 1918 - Die neuen Männer.  >>
 
Wer kann Fotos zu Bad Kreuznacher "Geschichtshäppchen"-Buch beitragen?
Mit 26 Stationen und den dort gereichten "Geschichtshäppchen" entrollte das Bad Kreuznacher Stadtarchiv in seiner Reihe die Geschichte(n) interessanter Schauplätze und Gebäude in der Mannheimer Straße zwischen Bocksbrunnen und Löwensteg. Nun sollen die 26 Stückchen zu einem Stück zusammengefasst und als Buch veröffentlich werden. Es wäre schön, wenn hierzu Bad Kreuznacher Bürgerinnen und Bürger noch Fotos beitragen könnten.  >>
 
 Absetzung des Bürgermeisters Dr. Koernicke durch die französische Militärbehörde im Jahr 1919
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 30. Teil: Ein Schriftstück, das die Absetzung des Kreuznacher Bürgermeisters Dr. Hans Koernicke wegen „böswilliger Haltung“ gegenüber der französischen Militärverwaltung dokumentiert.  >>
 
Ehrenurkunde aus dem Jahr 1944: 25-jähriges Geschäftsjubiläum von Wilhelm Müller
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 29. Teil: Eine Ehrenuhrkunde zum 25-jährigen Geschäftsjubiläum von Friseurmeister Wilhelm Jacob Müller.  >>
 
Ippesheimer Anmelderegister ist wertvolle Quelle für Familienforscher
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 28. Teil: Das Ippesheimer Anmelderegister ist eine wertvolle Quelle für Familienforscher und für die Wanderungsbewegungen nach dem Zweiten Weltkrieg.  >>
 
Verheerendes Feuer zerstörte 1916 Haupthaus des Schlosses Rheingrafenstein
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 27. Teil: Wie ein verheerendes Feuer 1916 das Haupthaus des Schlosses Rheingrafenstein zerstörte.  >>
 
Schulgeld-Erhebungslisten verraten so manches über Lebenswelt der Kinder
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 25. Teil: Die Erhebungslisten der Schulgelder verraten so manches über das Schulwesen Kreuznachs und die Lebenswelt der Kinder in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.  >>
 
Notgeldschein mit interessanter Geschichte
Bevor das Stadtarchiv voraussichtlich im Oktober/November 2018 ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 24. Teil: In der Notgeldsammlung des Stadtarchivs Bad Kreuznach befindet sich ein 50 Pf. Notgeldschein mit einer interessanten Geschichte.  >>
 
Parzellierung und Versteigerung des Firnsel 1821/1824
Bevor das Stadtarchiv voraussichtlich im Oktober/November 2018 ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 23. Teil: Parzellierung und Versteigerung des Firnsel 1821/1824.  >>
 
« 123 »
1 - 16 von 34