2018-11-23_Lebenshilfe_Stellenanzeige.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Stadtgeschichte » ARCHIV STADTGESCHICHTE
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.12.2018
Dank Anpralldämpfer blieben Insassen unverletzt - Ein Verkehrsunfall in der Nacht zu ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
Ungebremst mit circa 130 km/h auf Lkw aufgefahren - Am Montagmorgen, 17.12.2018, ereignete sich um ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

ARCHIV STADTGESCHICHTE

ARCHIV STADTGESCHICHTE



50 Jahre Jumelage: Hintergrund zum deutsch-französischen Miteinander
2013 feiern Bad Kreuznach und Bourg-en-Bresse ihre 50 Jahre währende Städtepartnerschaft. Als zwischenstaatliche Übereinkunft, die Partnerschaftsverträge ermöglichte, wurde im Januar 1963 der Élysée-Vertrag abgeschlossen.  >>
 
"Stadtgeschichtliches Leben" im früheren Bettenhaus Golling
Eine Woche lang kehrt wieder Leben ein in das ehemalige Bettenhaus Golling am Löwensteg, Mannheimer Straße 189-191a. Dort spielt sich in Vorträgen und Lesungen „Stadtgeschichtliches“ ab.  >>
 
Ausstellung über Leben und Wirken Hugo Salzmanns
Ein Widerstandskämpfer und Opfer des Nationalsozialismus: Eine Ausstellung unter dem Titel „Hugo Salzmann (1903–1979) – Kommunist – Gewerkschafter – Künstler aus Bad Kreuznach“ wurde Sonntag, 18.11.2012, im Internet unter www.mahnmalkoblenz.de freigeschaltet. Ein 45-minütiger Film über das Leben von Hugo Salzmann wurde zur Einstimmung im Install, dem Kunstraum der Stadt, gezeigt.  >>
 
Auswandererglück: Von der Fischergasse in die weite Welt
Das Schicksal von rund 7000 Auswanderern hat Nicolas Kessler für seine Doktorarbeit dokumentiert, viele Quellen fand er in Akten im Bad Kreuznacher Stadtarchiv. Ein Auswanderer war der Schlosser Theodor Schneider, der 1871 im Alter von 24 Jahren von der Fischergasse aus in die weite Welt zog, sein Glück in Amerika suchte und es in Philadelphia fand.  >>
 
Deutsche Kultur "im Gepäck" von Auswanderern
Donnerstag, 06.09.2012, in Bad Kreuznach: Dr. Jürgen Eichhoff hält einen Vortrag über die Geschichte und das kulturelle Vermächtnis der deutschen Einwanderung nach Amerika.  >>
 
Ausdauer, Geduld und Akribie
An Ausdauer, Geduld und Akribie kann man Michaela Koerwer und Udo Ebbinghaus kaum etwas vormachen. Wie viele tausend Stunden die Beiden in den vergangenen sechs Jahren in die Erforschung der Geschichte der „Lutheraner in Planig, Biebelsheim und Ippesheim“ investiert haben, können sie selbst gar nicht schätzen. Und ihr Elan ermüdet nicht. Das Kirchenbuch ist zwar mittlerweile 950 Seiten dick, aber ein Ende ist noch nicht abzusehen.  >>
 
Oberbürgermeisterin erinnert an Deportation vor 70 Jahren
Der 27. Juli 1942 gehört zu den düstersten Tagen in der Geschichte der Stadt Bad Kreuznach. An jenem Tag vor 70 Jahren ließen die Nationalsozialisten einen der größten Deportationszüge des Rheinlandes auch in Bad Kreuznach Station machen.  >>
 
Fotoperspektive Bad Kreuznach 2012 ist jung und weiblich
„Jung und weiblich“ ist die Sicht auf das Alltagsleben der Stadt im Jahr 2012. Sowohl Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer als auch Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann und deren Jury-Kollegen sind auf das Ergebnis sehr gespannt. Erstmals seit Beginn des Projektes im Jahr 2009 werden fast ausschließlich Schülerinnen als ehrenamtliche Stadtfotografinnen mit der Kamera unterwegs sein.  >>
 
Interesse am Stadtarchiv wächst stetig
Vor knapp 20 Jahren führte das Stadtarchiv noch ein stiefmütterliches Dasein. 40 Besuche wurden 1994 registriert. 2000 waren es 240, 2004 bereits 453. Im vergangenen Jahr wurde die 500er-Marke überschritten (533).  >>
 
Musiker-Tagebuch aus dem 19. Jahrhundert übereignet
In privaten Archiven schlummern Schätze, die einen interessanten Blick in die Geschichte der Stadt erlauben. Dazu gehören auch Tagebuch-Fragmente des Musikers Gregor Macher. Diese und andere Unterlagen überreichte Evelyn Böhm, eine Nachfahrin des Familie Macher, als Schenkung dem Stadtarchiv.  >>
 
Stiftung wählt Dr. Kaster-Meurer zur Vorsitzenden
In ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr wählte der Vorstand der Stiftung Haus der Stadtgeschichte Bad Kreuznach die Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer zur Vorsitzenden und blickte nachfolgend auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück.  >>
 
Zeit ist kein Argument für Vergessen oder Wegsehen
Vor 67 Jahren befreiten Soldaten die Gefangenen im Konzentrationslager Auschwitz. Dort hatte der menschenverachtende Wahn der Nationalsozialisten seinen schrecklichsten Ausdruck gefunden. Am Mahnmal in der Bad Kreuznacher Kirschsteinanlage gedachten am Freitagnachmittag Junge und Alte der Opfer des Holocausts.  >>
 
Hildegard-Schäfer-Straße in Bad Kreuznach ist eingeweiht
„Möge diese Straße sich mit buntem Leben füllen“, wünschte sich Kulturdezernentin Andrea Manz zum Abschluss der feierlichen Einweihung der Hildegard-Schäfer-Straße im Neubaugebiet Rheingrafenblick.  >>
 
Neue Ära kirchenmusikalischer Geschichte an der Nahe
In Bautzen wir die neue Orgel für die Bad Kreuznacher Pauluskirche gebaut. Eine Delegation der Kantorei an der Pauluskirche und des Orgelbauvereins – unter Leitung von Kantorin Beate Rux-Voss und des Vereinsvorsitzenden Werner Fuchs – besuchte die Orgelbauwerkstatt Hermann Eule in Bautzen, um sich ein Bild vom Baufortschritt zu machen. Pfingstmontag soll die Orgel eingeweiht werden.  >>
 
Brückengemälde in der „Galerie im Stadthaus“
Erfrischend Farbiges hängt derzeit an den Wänden des Treppenaufgangs im altehrwürdigen Stadthaus, das 1715 als Hundheimer Hof erbaut wurde. „Das kann sich wahrhaft sehen lassen“, stimmte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer dem Lob von Dr. Horst Silbermann zu. Der ehemalige Schulleiter des Lina-Hilger-Gymnasiums stellte die 32 Bilder vor, die bis April in der „Galerie im Stadthaus“ zu sehen sein werden.  >>