2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Randfall-Theater zeigt zeitgenössisch-satirische Version des Klassikers Lysistrata ...weiterlesen
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
22.03.2019
Spielplatz bleibt zwei Wochen gesperrt - Auf dem Kinderspielplatz im Fliederweg in ...weiterlesen >>
 
22.03.2019
Geländer stoppte Wagen oberhalb des Naheradwegs - Am Freitag, 22.03.2019, kam es gegen ...weiterlesen >>
 
22.03.2019
"Gewalt gegen Helfer ist nicht akzeptabel!" - Mit der gemeinsamen Kampagne #IMMERDA möchten Polizei, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Das Stadtarchiv im „Maison dit Stadt Schreibereyhaus“
"Demnächst im Haus der Stadtgeschichte" (6)

Das Stadtarchiv im „Maison dit Stadt Schreibereyhaus“

Bad Kreuznach, 22.02.2018
Das Bad Kreuznacher Stadtarchiv gibt Einblicke in seine Archivalien. Im Mittelpunkt des sechsten Teils dieser Serie steht das Stadtschreiberhaus, das „Maison dit Stadt Schreibereyhaus“ und die Unterbringung des Stadtarchivs dort.


In einer Akte aus der Zeit des „Empire Français“ über Veräußerungen von Gemeindeimmobilien der Stadt Kreuznach infolge des „Gesetzes vom 20. März 1813“ und deren Rückgabe im Jahr 1814 befindet sich ein einfach kolorierter Plan, der die Situation der städtischen Gebäude „Maison de la Mairie“ und „Maison dit Stadtschreiberey Haus“ zwischen Eiermarkt und „Rue dit Hinter dem Rathhaus“ darstellt. Darauf sind nicht nur das Rathaus und die Stadtschreiberei, sondern auch das große Tor (A), diverse Höfe (B u. D) sowie ein Holzschuppen gekennzeichnet (D).

Eine interessante Information geht in dem Plan fast unter, nämlich dass unter E in der zweiten Etage des „Stadtschreiberreihauses“ das städtische Archiv untergebracht ist. Offenbar befand es sich in dem später abgerissenen Anbau des Hauses Poststraße 7.

Das Stadtarchiv wurde 1681 zum ersten Mal in einem Ratsprotokoll erwähnt. Mit diesem vorliegenden Plan ist erstmals seine Lage zu bestimmen. Allerdings war das Archiv 1813 dort nicht vollständig untergebracht, denn der größte Teil der städtischen Überlieferung war vor den herannahenden französischen Truppen um 1792 in Sicherheit gebracht worden. Das Versteck, in das die Akten gebracht worden waren, war so gut gewählt, dass man die alten Unterlagen erst um 1856 wiederfand.

Der vorliegende Plan wurde von Geometer Wilhelm Wenzel gezeichnet, der schon in kurpfälzischer Zeit Situationspläne für die Stadtverwaltung angefertigt hatte. Der Maßstab beträgt zirka 1:166.
 

► Demnächst im Haus der Stadtgeschichte ►Jetzt noch im Stadtarchiv unter StAKH Frz. 2404
► Suchbegriff für weitere hanz-Beiträge in dieser Serie: Stadtgeschichte-KH (in das Suchfeld oben rechts einkopieren).

.
Quelle: Stadtarchiv Bad Kreuznach