2019-02-01_Sparkasse_Wohlfuehlen.gif
2019-02-18_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Rhein-Hunsrück-Kreis:
    Vier Pferde aus einer katastrophalen Haltung geholt ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.02.2019
Autofahrer hielten sich am Hundeplatz auf - Ein bisher unbekannter Täter beschädigte am ...weiterlesen >>
 
21.02.2019
Helm schützte vor schwereren Kopfverletzungen - Am Donnerstagmorgen, 21.02.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
20.02.2019
Unbekannter hatte Geldbörse und Handy gefordert - Am Dienstagmorgen versuchte ein Unbekannter in ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Prof. Johnen zeigt seine Fotos in Internetpräsenz des Altstadtvereins

Der Kreuznacher Altstadt ein lebendiges Denkmal gesetzt

Der Kreuznacher Altstadt ein lebendiges Denkmal gesetzt
Mit einer neuen Präsenz im Internet gibt der Kreuznacher Altstadtverein der Altstadt eine Bühne: Die Homepage des Vereins zeigt das aktuelle Erscheinungsbild mit seinen schönen und weniger schönen Seiten und beschreibt die Veränderungen in diesem Stadtteil. Dabei ist das prägende Merkmal dieser sehr gelungenen Seite der konsequente Einsatz von Fotos, denn Bildreportagen, Fototagebücher und Fotoserien dokumentieren das Leben und die Lebendigkeit in der Altstadt.


Für den Kreuznacher Altstadtverein entwickelte Prof. Kurt Johnen, Stadtfotograf 2009/10 in Bad Kreuznach, eine visuelle Präsentation seiner fotografischen Streifzüge durch die Altstadt. Mit dem neuen Internetauftritt hat er der Altstadt von Bad Kreuznach ein lebendiges Denkmal erstellt. Im Vordergrund steht der bauliche Bestand denkmalgeschützter Gebäude mit seinen Veränderungen. Aber auch die gefährdeten oder verwahrlosten Häuser, die eher als Schandflecke in der Altstadt wahrgenommen werden, werden beispielhaft vorgestellt. Eine wichtige, vielfach zitierte Informationsquelle ist das Buch zur Denkmaltopografie des Landes.

Genauso bedeutsam und deswegen dokumentiert werden die Aktivitäten der Bewohner, die mit ihrem Engagement für eine lebendige Altstadt sorgen. Ihre kulturellen Initiativen, außergewöhnlichen Aktionen und Alltagsgeschichten werden liebevoll durch Fotos von Kurt Johnen in Szene gesetzt. Damit wird über die Internetseite eine intensive und emotionale Beziehung zur Altstadt aufgebaut.

Mithilfe des Projektleiter einer Bad Kreuznacher Designfirma und dank dem ehrenamtlichen Engagement von Kurt Johnen, verantwortlich für Fotos und Texte, ist es gelungen, eine umfassende Startversion zu erstellen, die jetzt öffentlich zur Verfügung steht: www.kreuznacheraltstadt.de.
 

Fred Lex: "Großartig"

Fred Lex, Journalist und Künstler in Bad Kreuznach beschreibt den neuen Auftritt so: „Nach dem ersten Durchblättern mein Urteil: großartig. Ist die Altstadt wirklich so schön? Vor allem die Bilderserie der restaurierten Häuser vermittelt die Erkenntnis, dass noch ziemlich viel gute Bausubstanz vorhanden ist. Es macht Spaß, sich durch das Angebot dieser Website zu klicken, vor allem weil die Vernetzung den Zugriff zu allen relevanten Bild- und Textdateien ermöglicht. Es ist ein Genuss, sich diese Bilder anzuschauen. Bei den Künstlern habe ich auch mal reingeblickt. Originell auch die Perspektive von oben, also vom Balkon aus auf die da unten. So muss es früher ausgesehen haben, wenn der Türmer in die Welt hineinschaute, mal abgesehen davon, dass Gassen und Häuser damals anders ausgesehen haben. Aber, wie gesagt, dass ist ein sehr schönes Bilderbuch. Die Leute in der Altstadt können froh darüber sein, dass sie in ihrer Stadtregion so attraktiv dargestellt werden. Daumen hoch: gefällt mir.“

Quelle: Prof. Kurt Johnen, Altstadtverein
Illustration: www.kreuznacheraltstadt.de

 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline