2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.03.2019
An zwei Stellen Sperrmüllsofas angezündet - An der Brandstelle Rüdesheimer Straße/Völkerring, wo ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
Logistikerwohnung und Waldstück in Bad Kreuznach durchsucht - Der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und dem ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
Nervenstarker Pilot brachte sich bei eingeklapptem Schirm heil zu Boden - Ein Anrufer teilte der Polizei Kirn ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

In Außenstelle des Stadtarchivs bewahrt Karl-Ernst Laubenstein Schmuckstücke
In neuen, größeren Räumen

In Außenstelle des Stadtarchivs bewahrt Karl-Ernst Laubenstein Schmuckstücke

Bad Kreuznach, 29.04.2018
Mit Unterstützung der Kuna-Stiftung präsentiert sich die Außenstelle des Stadtarchivs in Bad Münster am Stein-Ebernburg seit 1. April 2018 neu. Am Montag, 23. April 2018, zeigte Karl-Ernst Laubenstein, Außenstelle Stadtarchiv BME, verschiedene Schmuckstücke in den renovierten Räumlichkeiten im Salinenhof 2 am Kurpark.

Der Umzug aus ungeeigneten und zudem sehr beengten Verhältnissen ist nun abgeschlossen. In den drei Räumen – einer davon war das Amtszimmer von Ortsvorsteherin Dr. Bettina Mackeprang – sind nun Regale installiert und Archiv-Schränke aufgestellt. „Das Archiv zeigt die Vielfalt von Bad Münster am Stein-Ebernburg und ist eine schöne Anlaufstelle, die die Bürger vor Ort auch brauchen, um die Geschichte zu erkunden“, so Dr. Mackeprang.

„Eine schöne Einrichtung“, zeigte sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer von den neuen Räumen begeistert. „Das ist ein guter Ort, auf eigene Spurensuche zu gehen. Die Menschen können sich in den neuen Räumlichkeiten treffen und sich so mit dem Stadtteil identifizieren.“

Karl-Ernst Laubenstein wurde für seine „fleißige Arbeit“ gedankt. Laubenstein setzt sich seit Jahren zusammen mit engagierten ehrenamtlichen Helfern für das Archiv ein, hält dort für die Nutzer historische Fotos, Postkarten, Material aus dem ehemaligen Gemeindearchiv Ebernburg, alte Baupläne wie zum Beispiel von den Salinen- und Kurbetriebsanlagen, aber auch vieles mehr parat: Zu bestaunen ist dort auch eine alte Eisenkiste mit preußischem Wappen. Darin bewahrte der Kurbetrieb im 19. Jahrhundert das Geld für die Löhne auf.

Weitere Besonderheiten sind auch ein Buch aus dem Jahr 1815 mit Berichten über die Bohrungen von Solequellen, Serviceteller aus früheren Hotelbetrieben – Nachlässe u.a. der Familie Schwan aus dem 19. Jahrhundert – und Fahnen des Jungfrauenvereins Ebernburg. „Wir würden uns wünschen“, so Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann, „dass Vereine an uns herantreten, wenn sie etwas zu überliefern haben.“

Ein Teil des Bestandes, der nach der Fusion in BME verblieben ist, wurde bereits von Ricarda Holly restauriert. Diese Arbeit wie auch die zweckmäßige Umgestaltung des Archivs wurde von der Max und Hertha Kuna-Stiftung (Stiftung Rheingrafenstein) finanziell unterstützt und dadurch erst ermöglicht. Blum-Gabelmann betont: „Ein Archiv bedeutet Identität und Geschichte. Durch die Kuna-Stiftung können wir Akten archivwürdig aufbewahren – beispielsweise in säurefreien Kartons.“

Das Archiv ist jeden Mittwoch von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Das Teilarchiv aus Bad Münster soll zu einem späteren Zeitpunkt nach Bad Kreuznach überführt werden.


Oben: Alte Postkarten gehören zu den Schmuckstücken im Stadtarchiv BME, die Karl-Ernst Laubenstein Dr. Bettina Mackeprang, Ortsvorsteherin BME, und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer präsentierte. 

Unten: Karl-Ernst Laubenstein zeigte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Ortsvorsteherin Dr. Bettina Mackeprang, Restauratorin Ricarda Holly und Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann im Stadtarchiv BME alte Zeichnungen der Salinenbetriebsanlagen. 
 

2018-04-23 Stadtarchiv BME Laubenstein Kaster-Meurer Mackeprang Holly Blum-Gabelmann

Natascha Lind
 

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH