2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.03.2019
Nervenstarker Pilot brachte sich bei eingeklapptem Schirm heil zu Boden - Ein Anrufer teilte der Polizei Kirn ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
37-jähriger Fahrer war stark betrunken - Denkbar ungünstig verlief in der Nacht ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
Abgestellter Hausrat in Flammen - Weiteres Feuer in der Nähe - Am Dienstagabend brannte im Völkering Hausrat, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

"Liebes Schnappi": eine Postkarte an Nelli Schmithals 1897
"Demnächst im Haus der Stadtgeschichte" (15)

"Liebes Schnappi": eine Postkarte an Nelli Schmithals 1897

Bad Kreuznach, 16.05.2018
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 15. Teil:  Eine selbst gestaltete Postkarte an Künstlerin Nelli Schmithals mit einer Zeichnung des 1878 errichteten Pavillons „Ganstempel“.


Hans Wilhelm Reinhard Schmithals (1876-1955) schickte seiner Schwester Amalie Johanna Cornelia genannt Nelli (1880-1975) in Ermangelung einer Ansichtskarte aus Bad Münster am Stein am 17. August 1897 eine selbst gestaltete Postkarte, auf der er den „Ganstempel“ mit Bleistift skizzierte. Der Text darauf lautet: „Liebes Schnappi. Besten Dank für das Scherchen. Hat mir viel Spaß gemacht. Da keine Ansichtskarte weil Sonntag bekommen konnte, Sende dir diesen leider schlecht getroffenen Ganstempel. Nächstens mehr. Herzlichen Gruß Dein Bruder WR Ganstempel Ist so schmutzig, da ich Kaffee draufgegossen habe.“

Während Hans Wilhelm Reinhard in der Kurhausstraße ein Teppich- und Tapetengeschäft betrieb und sein Bruder Hans Felix Ernst (1878-1964) als Künstler arbeitete, fand Nelli als Fotografin Beschäftigung. Die liebevoll gemeinte Anrede an die junge Nelli „Liebes Schnappi“ mag darauf Bezug nehmen.

Der „Ganstempel“, den Wilhelm Reinhard (WR) auf der Karte etwas ungelenk skizzierte, war im Jahr 1878 „aus rohen Baumstämmen“ auf der Gans errichtet worden. „Ein stattlicher Pavillon auf der mittleren Felsenkuppe der Gans“, so ein Berichterstatter des Kreuznacher Tageblattes, der „mit dem Einverständnis der Besitzerin dieses Terrains, der Herzogin von Osuna, entstanden“ ist. Der Pavillon, es handelte sich dabei um eine hölzerne Konstruktion, die von einem Geländer umgeben auf einem befestigten, ebenen und felsigen Patz stand, wurde am 24. Juli 1878 in Anwesenheit von Mitgliedern des Verschönerungs-Vereins für das Nahethal zusammen mit einer Orientierungstafel und einer Bank offiziell eingeweiht. 

Die Postkarte ist Bestandteil einer Schenkung, die den größten Teil des Lebenswerkes der Kreuznacher Fotopionierin Nelly Schmithals umfasst. Nina Gampper gab sie 2007 an das Stadtarchiv Bad Kreuznach. 


► Demnächst im Haus der Stadtgeschichte ►Jetzt noch im Stadtarchiv unter: StAKH  NL Gampp.
► Suchbegriff für weitere hanz-Beiträge in dieser Serie: Stadtgeschichte-KH (in das Suchfeld oben rechts einkopieren).

Quelle: Stadtarchiv Bad Kreuznach
 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH