2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.03.2019
Akute Vergiftungserscheinungen bei Verschlucken - Am Donnerstag, 21.03.2019, 19.20 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 
21.03.2019
Steuerschaden hätte bei 26.000 € gelegen - Eine einfache Verkehrskontrolle wurde einem 39-Jährigen ...weiterlesen >>
 
20.03.2019
An zwei Stellen Sperrmüllsofas angezündet - An der Brandstelle Rüdesheimer Straße/Völkerring, wo ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Sich kennenlernen und Unterschiede dokumentieren

Röka-Schüler starteten zum Schüleraustausch nach Bourg-en-Bresse

Röka-Schüler starteten zum Schüleraustausch nach Bourg-en-Bresse
Schüler des Gymnasiums am Römerkastell (Röka) starteten am Donnerstagmorgen, 30. März 2017, bei strahlendem Sonnenschein zum Schüleraustausch in die Partnerstadt Bourg-en-Bresse. Etwas aufgeregt waren die acht Klassen, die zum ersten Mal am Austausch teilnehmen.

Aber auch für die Oberstufenschüler wird es spannend, denn es ist jedes Mal anders. Als Gastgeschenke seien regionaltypische Produkte aus dem RegioMarkt, Badesalze von den Crucenia Thermen und deutsche Katzenzungen im Gepäck, erzählen die Schüler. Viele haben schon den ersten Kontakt zu ihren Gastfamilien in Bourg aufgenommen und Informationen und Bilder ausgetauscht. 

Wie es dann mit der Verständigung wirklich klappt, darüber kann man sich im Bus noch Gedanken machen und das nötige Standartvokabular nochmal wiederholen, bietet Stephan Brunner an, der mit Eva Recknagel, Frau Ildikó Huck und Frau Simone Ilg die Gruppe betreut und begleitet. Ob aus der extra Lektion intensiv-Französisch etwas wird bezweifeln einige Eltern und befürchten, dass ihre Kinder mehr mit ihren Handys beschäftigt sind. 

„Hier und dort, Bad und Bourg“ – oder in Französisch „Ici et lá-bas“ – heißt ein Fotoprojekt an dem die Schüler anlässlich dieses Austausches gemeinsam teilnehmen können. Sich kennenlernen und Unterschiede anhand von Fotos dokumentieren, ist die Herausforderung. Recknagel (Kunstlehrer am Röka) organisiert diesen Wettbewerb.

Alle von einer Fachjury ausgewählten Fotos werden ausgestellt. Für die jeweils ersten drei Gewinner der Klasse 8 und der Klassen 10 und 11 winken attraktive Preise. Die Preisverleihung findet am Ende des Aufenthaltes der französischen Schüler in Bad Kreuznach statt.

Der Förderverein für Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen Bad Kreuznach e.V. unterstützt dieses Projekt und wird über die Fotoausstellung berichten.

www.bad-kreuznach.de/foerderverein 


Foto: Abfahrt von der Pfingstwiese am Morgen bei strahlendem Sonnenschein. Schüler der Europaschule - Gymnasium am Römerkastell mit ihren Begleitpersonen, einige Eltern und Norbert Bohmeyer, der als stellvertretender Schulleiter dem Abschied angesichts des städtepartnerschaftlichen Aspekts des Austauschs beiwohnen wollte (Quelle: Christine Simmich).

Quelle:
Christine Simmich
Stadtverwaltung Bad Kreuznach