2018-11-12_Baederhaus_Weihnachten.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.12.2018
Dank Anpralldämpfer blieben Insassen unverletzt - Ein Verkehrsunfall in der Nacht zu ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
Ungebremst mit circa 130 km/h auf Lkw aufgefahren - Am Montagmorgen, 17.12.2018, ereignete sich um ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Alles klar beim DRK: Medizinische Betreuung der Jahrmarktsbesucher "steht"
Neue Software mit GPS-Einbindung unterstützt Einsatzleitung

Alles klar beim DRK: Medizinische Betreuung der Jahrmarktsbesucher "steht"

Bad Kreuznach, 12.08.2018
Wenn am Donnerstagabend der Bad Kreuznacher Jahrmarkt inoffiziell beginnt, ist auch das DRK dabei. 70 qualifizierte Rotkreuzler sowie zwei Ärzte werden bis zum Abschluss am Dienstagabend an verschiedenen Positionen auf und an dem Festgelände die medizinische Betreuung der Besucher gewährleisten.

Die Vorbereitungen beim Deutschen Roten Kreuz für den Jahrmarkt laufen seit Wochen auf Hochtouren. Das Team um Bereitschaftsleiter Thilo Hahn erstellt Dienstpläne, sichtet Material und prüft medizinische Geräte, damit während der sechs Tage Sanitätsdienst auf der Pfingstwiese auch alles reibungslos funktioniert.
 

Im Ehrenamt tätig

In diesem Jahr steht der Sanitätsdienst unter dem Motto: „Wir für Bad Kreuznach – Ihr für uns!“. Damit möchten die Ehrenamtlichen auf ihr gesellschaftliches Engagement aufmerksam machen und den Stellenwert des Ehrenamts betonen. Sie werden als Sanitäter, als Personal mit einer erweiterten Rettungsdienstausbildung und Ärzte in den Jahrmarktsdienstplan des Roten Kreuzes eingetragen, der rund 250 verschiedende Positionen vorsieht.

Bereits ab Donnerstagabend werden die Sanitäter auf der eigens eingerichteten Jahrmarktswache einsatzbereit sein und sich um alle kleinen und großen medizinischen Notfälle auf der Pfingstwiese und in den Wohnbereichen der Schausteller kümmern. Siebzig Rotkreuzler, die als Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter qualifiziert sind, oder eine Fachdienstausbildung im Sanitätsdienst absolviert haben, sowie zwei Ärzte sind dann sechs Tage lang als mobile Einsatzteams, auf dem Rettungswagen oder im Behandlungsbereich auf der Jahrmarktswache rund um die Uhr im Einsatz. 
 

Neue Software ermöglicht Ortung der Einsatzteams

Das DRK setzt erstmals eine Software sein, die die Einsatzleitung bei der Disposition der Teams auf dem Jahrmarktsgelände unterstützt. Die „Mobile Lagekarte“ zeigt den Standort jedes Einsatzteams auf dem Veranstaltungsgelände. Diese fotorealistische Lagekarte bietet in Kombination mit GPS-Daten eine echte Livedarstellung des gesamten Sanitätseinsatzes. Die Teams geben per Smartphone-App an, ob sie einsatzbereit, auf dem Weg zum Patienten oder bereits am Notfallort eingetroffen sind – ganz so, wie auch in Rettungsfahrzeugen üblich. 

„Da wir die neue Technik erstmals einsetzen und noch Erfahrungen sammeln müssen, die ausschließlich im Livebetrieb möglich sind, haben wir die bisher bewährte Technik von Planquadraten und Sektoren auf dem Lageplan zusätzlich im Einsatz." Jedoch birgt die „Mobile Lagekarte“ enorme Vorteile. Sie ermögliche eine Einsatzdisposition auf hohem Niveau, freut sich DRK-Bereitschaftsleiter Thilo Hahn.

► Jahrmarktsbesucher, die medizinische Hilfe auf dem Jahrmarkt benötigen, erreichen das Rote Kreuz an der Jahrmarktswache am Haupteingang oder per Notruf 112. Notrufe nimmt die Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr in Bad Kreuznach entgegen und leitet die Informationen sofort an die Einsatzleitung auf der Pfingstwiese weiter. Aber auch die Betreiber von Ständen und Fahrgeschäften können das DRK auf der Pfingstwiese jederzeit telefonisch erreichen.

Quelle: Philipp Köhler, DRK

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH