2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-01-21_Voba_VR-Protect.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Bingen wächst: Einwohnerzahl nahm im Jahr 2018 um 285 zu ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    "Frauen in der Geschichte Bad Kreuznachs" ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.01.2019
Mehrere Streifen benachbarter Dienststellen einbezogen - Am Sonntag, 20.01.2019, brach gegen 17:00 ...weiterlesen >>
 
20.01.2019
Drei Wildschweine verendeten - Am Sonntagnachmittag, 20.01.2019, kollidierte der Wagen ...weiterlesen >>
 
20.01.2019
Junger Mann wehrte sich vehement - Nachdem ein 21-Jähriger zunächst vergebens versucht ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Auftakt der Fußballweltmeisterschaft auch auf Bad Kreuznacher Straßen
Erster WM-Autokorso 2018 in der Innenstadt

Auftakt der Fußballweltmeisterschaft auch auf Bad Kreuznacher Straßen

Bad Kreuznach, 14.01.2018
Fans der russischen Nationalmannschaft gaben am Donnerstagabend schon mal einen Eindruck davon, wie laut hupend, Fahnen schwenkend und verkehrsgefährdent sich Fußballfreude Bahn bricht. Theoretisch kann bis zum Ende der WM an jedem Spieltag ein solches Happening geschehen, denn in Rheinland-Pfalz leben Landsleute aller WM-Teilnehmer.


Natürlich sind die Volksgruppen sehr verschieden groß. Am ersten Spieltag fieberten rund 10.270 Personen mit russischem und 85 mit saudischem Pass mit ihren Mannschaften.

So ungleich wie bei der Eröffnungspartie zwischen Russland und Saudi-Arabien ist die potenzielle Fangemeinde nicht bei allen Spielen verteilt. So können etwa am zweiten Spieltag 8.325 Portugiesen und 5.655 Spanier in Rheinland-Pfalz mit ihren Teams hoffen und villeicht feiern.

Insgesamt lebten in Rheinland-Pfalz Ende vergangenen Jahres 121.670 Personen mit dem Pass eines der – neben Deutschland – 31 WM-Teilnehmerstaaten*, das entspricht drei Prozent der Bevölkerung. Die mit Abstand größte Gruppe stellen die Polen mit 43.635, die kleinste Panama mit 15 Personen.

Die Zahl der Staatsbürgerinnen und Staatsbürger aus den Ländern der Vorrundengegner der deutschen Mannschaft ist recht klein: Das Ausländerzentralregister zählte 850 Südkoreaner, 585 Schweden und 460 Mexikaner.

(*Da es keine englische Staatsbürgerschaft gibt, werden ersatzweise alle Briten gezählt. Die Schotten, Waliser und Nordiren mögen das verzeihen.)


Thomas Gierse

Quelle: Statistisches Landesamt

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH