2018-12-17_Lebenshilfe_Stellenangebote_Integrative_Kita.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
18.12.2018
Fehlender Abstand war die Unfallursache - Wenig Glück hatte ein Winzer, der ...weiterlesen >>
 
18.12.2018
Führerschein wurde einbehalten - Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein 63-jähriger ...weiterlesen >>
 
17.12.2018
33-Jähriger aus Waldalgesheim vorerst ohne Fahrlizenz - Ein 33-Jähriger aus Waldalgesheim befuhr mit ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Bad Kreuznacher historische Neustadt auf der Expo Real in München präsentiert
Oberbürgermeisterin sieht positiven städtebaulichen Trend

Bad Kreuznacher historische Neustadt auf der Expo Real in München präsentiert

Bad Kreuznach, 13.10.2018
Plätze, Straßen und Häuser mit Charme prägen die Bad Kreuznacher historische Neustadt. Damit dies auch ortsfremden Investoren bekannt und bewusst wird, legte die Stadt Bad Kreuznach bei ihrer fünften Teilnahme an der Expo Real in München den Schwerpunkt auf diese Thematik.


Die Expo Real ist Europas größte Immobilienmesse und somit eine denkbar gute Gelegenheit, um die besonderen innerstädtischen Qualitäten der Neustadt zu bewerben. Dies taten Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bauamtsleiter Klaus Christ, und sie hatten zwei erfahrene „Botschafter“ an ihrer Seite: Melanie Keller und Roberto Rossi. 

Melanie Keller ist Bauleiterin von „Stein Koordination“, die das frühere Postgebäude unweit des Europaplatzes („Am Römerkastell“) in ein Wohnprojekt umwandeln, und der Wiesbadener Architekt und Projektentwickler Roberto Rossi hat in der historischen Neustadt das Haus in der Alten Poststraße 8 (rückwärtig zu „Alt Berlin“) sehr ansprechend saniert. Mit dem Haus in der Poststraße 11 geht er das nächste Projekt an. Rossi ist der festen Überzeugung, dass auch weitere Investoren von der Neustadt begeistert sein werden und sich das Gebiet weiter stark entwickelt. 

Solchen Elan und den Optimismus verspürt die Oberbürgermeisterin als Rückenwind, den die historische Neustadt gut gebrauchen kann. Nach vielen guten Gesprächen auf der Messe ist sie zuversichtlich, dass sich der positive städtebauliche Trend in der Neustadt weiter fortsetzen wird.

Bereits zum 5. Mal präsentierte sich Bad Kreuznach bei der Expo Real am Stand des Landes Rheinland-Pfalz mit dem Selbstbewusstsein, dass die Stadt als Wohn- und Gewerbestandort auch überregional attraktiv ist. Gemeinsam mit der Investitions- und Strukturbank in Mainz (ISB) gab es eine Gesprächsrunde, die der ZDF-Journalist Norbert Lehmann moderierte. Der Leiter des Stadtbauamtes Klaus Christ hatte einen mit Fotos veranschaulichten Kurzvortrag über die Neustadt erarbeitet. 

Rund 200 Sanierungsobjekte, für die es attraktive Förderprogramme und steuerliche Anreize gibt, umfasst das Gebiet. “Es ist eine Gratwanderung zwischen Erhalt der historischen Baustruktur und notwendigem Abriss“, sagt Christ und hebt hervor, dass die Anstrengung für die charmante Neustadt sich lohne. 

Quelle: Hansjörg Rehbein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach



Foto: Das Haus in der Alten Poststraße 8 hat der Wiesbadener Projektentwickler und Architekt Roberto Rossi bereits saniert. Als nächstes steht das Gebäude in der Poststraße 11 an.


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 7Jahre FLACH