Mainz: Moderner "Schatzsucher" fand Plastiktüte mit Drogen
Ungewöhnlicher Fund beim Geocaching

Mainz: Moderner "Schatzsucher" fand Plastiktüte mit Drogen

Mainz-Finthen, Samstag, 09.02.2019, 13:40 Uhr

Einen seltsamen Fund machte am Samstagnachmittag ein Geocacher, ein moderner "Schatzsucher", der mithilfe eines GPS-Geräts die Position eines "Schatzes" ausfindig zu machen versucht. Er fand Drogen.

Das GPS-Gerät hatte den Mann zu einer dicht bewachsene Stelle in der Waldthausenstraße in Mainz-Finthen geführt. Unter Zweigen und Ästen lag eine Plastiktüte, die drei kleine Päckchen enthielt. Weil er die Art und die Form der Päckchen aus Filmen kannte, verständigte der Finder sofort die Polizei.

Kurz darauf stellten Fachleute des Kommissariats zur Bekämpfung der Drogenkriminalität (K 3) fest, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Amphetamin handelt. Die Kriminalpolizei Mainz ist nun auf der Suche nach dem Besitzer der Drogen. Zeugen, die möglicherweise Angaben zu den Gesamtumständen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06131 - 65 3633 an die Kriminalpolizei zu wenden.


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline