Stromberg: Pkw versank zur Hälfte im Wasser eines Straßengrabens
Fahrer anschließend stark unterkühlt

Stromberg: Pkw versank zur Hälfte im Wasser eines Straßengrabens

Stromberg, Landesstraße 214 Montag, 22.01.2018, 02:06 Uhr

Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die L 214 von Seibersbach kommend in Richtung Stromberg. In einer Linkskurve ca. 1 km vor Stromberg verlor er offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneefall und winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und kam damit nach links von der Fahrbahn ab.

Der Wagen fuhr er in den Hang und stieß mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen das Leitplanken-Endstück, drehte sich komplett um die eigene Achse und kippte auf die Fahrerseite. Daraufhin rutschte der Pkw in den mit Wasser gefüllten Straßengraben, wodurch er bis zur Hälfte im Wasser versank.

Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Pkw befreien. Die Rettungskräfte und Notarzt stellten die Erstversorgung des stark unterkühlten Fahrers sicher. Glücklicherweise wurde der Fahrer lediglich leicht verletzt.

Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 €.

Quelle:
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon 0671/8811 0
Telefax 0671/8811 212
E-Mail
[email protected]
 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/