Polizei Blaulicht 016 PSB 630px
Zwei Feuerwehrleute verletzt - B 9 voll gesperrt

Gemarkung Weiler: Einsatz der Höhenrettung in der Kreuzbachklamm

Gemarkung Weiler, Kreuzbachklamm, Mittwoch, 11.10.2017, 16.54 Uhr

Um 16.54 Uhr teilte einer Frau der Polizei mit, dass sie mit ihrem Freund durch die Kreuzbachklamm gewandert sei. Plötzlich habe der 31-Jährige Höhenangst bekommen, würde nun auf dem Weg sitzen und sich den Abstieg nicht mehr zutrauen.


Feuerwehrleute konnten zu dem Paar vordringen. Mit ihrer Hilfe konnte der Rückweg bewältigt werden. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt. Er zog sich einen Fußbruch zu und musste stationär in der Uniklinik Mainz aufgenommen werden. Ein weiterer Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen; er wurde von einem Steinschlag getroffen.

Wegen des Einsatzes musste die Bundesstraße 9 für 90 Minuten voll gesperrt werden.

Die Kreuzbachklamm nach mehreren Unwettern seit längerer Zeit gesperrt. Diese Sperrung wird mit Schildern und Flatterband angezeigt. Es wird geprüft, ob der Verantwortliche für die entstandenen Kosten einstehen muss.

► Im Einsatz waren unter Führung des Kreisfeuerwehrinspekteurs die Feuerwehren Bingen-Stadt, Bingen-Bingerbrück, Rhein-Nahe sowie Höhenretter der Wehren Ingelheim und Wiesbaden.


Quelle:
Polizeiinspektion Bingen
Telefon 06721 – 905-0
Fax 06721 – 905-199
E-Mail [email protected]


 

Mehr schnelle Kurznachrichten aus Bingen und Umgebung bei
hanz direkt Animation 410px

► via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/