2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN meldet 572 positiv auf Corona getestete Personen und 2 weitere Sterbefälle ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kreisverwaltung Mainz-Bingen bleibt bis Ende April für Publikumsverkehr geschlossen ...weiterlesen
  • Rhein-Hunsrück-Kreis
    Im Rhein-Hunsrück-Kreis am Mittwoch 131 mit dem Coronavirus infizierte Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Gesundheitsamt MZ-BIN meldet 543 positiv auf Corona getestete Personen und 3 weitere Sterbefälle ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
09.04.2020
Polizei bittet Zeugen um Hinweise - Am frühen Dienstagmorgen, 07.04.2020, wurde im Freien vor dem Gebäudekomplex des Krankenhauses in Ingelheim ...weiterlesen >>
 
08.04.2020
- Am Mittwochnachmittag, 08.04.2020, gegen 14.56 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 386 bei Westhofen ein ...weiterlesen >>
 
08.04.2020
 
08.04.2020
- Bad Sobernheim: Einbrecher stahlen Werkzeug einer Kfz-Werkstatt ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ofenfreund Guenter Meurer Julian Meurer 2019 Promotion
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
2019-06-20 Autohaus Honrath A Animation
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet ...weiterlesen
 

Bei Online-Wunschbaum 50 Herzenswünsche erfüllt
Gesamtwert von über 3.000 Euro

Bei Online-Wunschbaum 50 Herzenswünsche erfüllt

Bad Kreuznach, 21.12.2018
Zum fünften Mal warb in diesem Jahr ein virtueller Wunschbaum auf der Internetseite der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG einen Monat lang um Spenden für Weihnachtsgeschenke an hilfebedürftige Mitmenschen. Beschenkt werden Ratsuchende, die im ausklingenden Jahr bei der Caritas in Bad Kreuznach, Boppard oder Simmern Unterstützung suchten.


Auch diesmal wurden wieder 50 Herzenswünsche erfüllt – der „Löwenanteil“ der Beschenkten sind übrigens Kinder. Der materielle Wert der Geschenke summiert sich auf 3.265 Euro – die bislang höchste Spendensumme. Die Aktion sei inzwischen nahezu ein „Selbstläufer“, wie Volksbank-Vorstandsmitglied Odo Steinmann bei der Spendenübergabe betonte. Letztlich wollte man aber offenbar „auf Nummer Sicher gehen“: Die ausstehenden Beträge bei vier bis dato nur teilweise erfüllten Wünschen übernahm Mitte Dezember die Volksbank.

Aber mehr als das: Die regionale Genossenschaftsbank legte noch einmal 2.500 Euro obendrauf, um die Caritas-Arbeit für notleidende Menschen in den Landkreisen Bad Kreuznach und Rhein-Hunsrück zu stärken. „Ich finde das Modell unseres Online-Wunschbaums ideal“, lobte Horst Weyand die Kooperation mit dem Caritasverband. So habe jeder Spender die Gewissheit, mit seiner Zuwendung dort zu helfen, wo es wirklich wichtig ist, so der Vorstandsvorsitzende der Bank weiter.

Dies belegen auch die gesammelten Wünsche, wie der Bad Kreuznacher Caritas-Dienststellenleiter Markus Weber und seine für Simmern und Boppard zuständige Kollegin Ilona Besha betonten: Ganz oft finden sich darunter Dinge des täglichen Lebens: Hier fehlt es an Winterkleidung, dort braucht jemand Schuhe, anderswo hofft wer auf einen Zuschuss für den dringend benötigten Kühlschrank.

Umso mehr begrüßen die beiden Caritas-Dienststelleneiter das Engagement von Horst Weyand und Odo Steinman. Offenkundig hatten beide selbst Freude daran, auch privat für das eine oder andere „sympathische“ Geschenk zu spenden. Entsprechend gilt der ausdrückliche Dank von Ilona Besha und Markus Weber allen, die den digitalen Wunschbaum unterstützt und den Erfolg so erst möglich gemacht haben.


Quelle:
Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe

tracking