2019-08-06_Sparkasse_Alle_Konten_im_Griff.gif
2019-09-16_Voba_Wunschkredit.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Alte Nahebrücke » ARCHIV ALTE NAHEBRÜCKE
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    „Rheinhessen liest“ geht in die nächste Runde ...weiterlesen
  • Bingen:
    Ausstellung „Bingerbrück im Bombenhagel“ in Räumen des Stellwerks ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Nachwuchs-Klimaretter auf Besuch im Fahrradmuseum Gau-Algesheim ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.09.2019
Portemonnaie lag in der Mittelkonsole - In der Nacht zu Samstag, 21.09.2019, ...weiterlesen >>
 
21.09.2019
Gefahrenstellen auf mehreren Hundert Metern - Am frühen Samstagmorgen wurden in der ...weiterlesen >>
 
21.09.2019
Siebenfaches Geschnatter in Gau-Algesheim - Eine Gau-Algesheimerin meldete am Freitagabend, 20.09.2019, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen wir, die Autohäuser Heinrich Honrath Kfz GmbH mit den Standorten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr Fachkräfte aus. Dabei wird in der Ausbildungswerkstatt und später „draußen“ ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt für Blumenfreunde und Gartenliebhaber in Bad Kreuznach. Wonach auch immer ...weiterlesen
 

ARCHIV ALTE NAHEBRÜCKE

ARCHIV ALTE NAHEBRÜCKE


Grüne verlangen breiten Weg über die Alte Nahebrücke
Nach der zwischenzeitlichen Sperrung der Alten Nahebrücke für Fußgänger und Rollifahrer am Donnerstag, 17.09.2015 (der seitliche Steg war nach Unterspülung durch die Nahe nicht standsicher), pocht die Ratsfraktion der Grünen nun darauf, einen breiten Übergang auf, statt neben der Brücke herzurichten. Der Steg sei zu schmal, die Verschwenkungen zu eng. Dies entspreche nicht den Versprechungen, die insbesondere den Bürgern in der Altstadt gemacht worden seien. Lothar Bastian schreibt im Namen der Grünen an Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer: "Wir fordern Sie als Bau-Dezernentin hiermit auf, umgehend (d.h. morgen) die alte Nahebrücke halbseitig freizugeben."    >>
 
Update: Steg an Nahebrücke wird wieder freigegeben nach Sperrung wegen Unterspülung
Der provisorische Fußgängersteg an der Baustelle Alte Nahebrücke soll um 17.30 Uhr wieder freigegeben werden. Aus Sicherheitsgründen war er am Donnerstag gesperrt worden.  >>
 
Neue Gasleitung in Mühlenteichbrücke wird ins Netz eingebunden
Am Dienstag, 1. September 2015, wird die neue Gasleitung der Stadtwerke in der Mühlenteichbrücke in Bad Kreuznach in Betrieb genommen.  >>
 
Teil eins des Pfeilers steht – Teil drei folgt vor Teil zwei
Teil eins des Nahebrücken-Pfeilers in schnittiger Silhouette wurde am 31. Juli 2015 betoniert. Nun bereiten die Arbeiter mit dem Bau eines Traggerüsts die Betonarbeiten in und an der Brücke vor.  >>
 
Sperrung aufgehoben: Fußgänger können Nahebrücke wieder nutzen
Seit Mittwochnachmittag ist der Durchgang zwischen Nahebrücke und Mühlenteichbrücke in Bad Kreuznach wieder geöffnet. Die Sperrung seit dem Vormittag war nötig, weil an der Einmündung der Kurhausstraße auf die Mannheimer Straße ein Kran aufgestellt wurde.  >>
 
Alte Nahebrücke an zwei Tagen auch für Fußgänger gesperrt
Die Alte Nahebrücke und die Einmündung der Kurhausstraße in die Mannheimer Straße werden am Mittwoch, 05.08.2015, und Donnerstag, 06.08.2015, für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Auch Fußgänger müssen dann den Umweg über die Wilhelmsbrücke nehmen.  >>
 
Montag soll Fundament für den Brückenpfeiler fertig sein
Das Fundament für den Brückenpfeiler der Nahebrücke ist zum größten Teil fertig. Die Spundwände wurden noch weiter in den Boden gerammt, der Bagger hat weiteres Gestein abgetragen und mithilfe eines Spülwagens wurden die kleinen Steine vom Felsen abgesaugt, um den tragfähigen Grund für das Pfeilerfundament vorzubereiten. Diese Ebene liegt etwa vier Meter unter der Arbeitsfläche, und seit Mittwoch, 22.07.2015, trägt sie zirka 115 Kubikmeter Beton.  >>
 
Auf der Suche nach dem Fels: Rammsondierung soll Untergrund erkunden
Der Fels, der künftig den Pfeiler und damit das Hauptgewicht der Alten Nahebrücke tragen soll, ist nicht dort, wo man ihn vermutete. Der Bagger hat bislang nur ein Kies-Sand-Gemisch aus der Grube geholt, ist aber noch nicht auf den notwendig massiven Untergrund gestoßen, teilte Bauleiter Norbert Großmann auf Anfrage von hanz-online mit. In welcher Tiefe sich der Fels befindet, soll voraussichtlich am Dienstag, 30. Juni 2015, eine „Rammsondierung“ ergeben.  >>
 
Reparaturauftrag über 57.000 € kann Standsicherheit der Brückenhäuser wiederherstellen
Die Schäden an den Bad Kreuznacher Brückenhäusern wirken in der Beschreibung der Gutachter desaströs: Mehrfach werden in dem „Instandsetzungskonzept“ Wände beziehungsweise Anbauten als nicht standsicher bezeichnet. Andererseits signalisiert der Kostenrahmen von insgesamt 57.000 €, dass die Sanierungen mit einem überschaubaren Aufwand ausgeführt werden können.  >>
 
Zeitlich kommen die Kreuznacher Brückenbaustellen in den roten Bereich
Die Brückenbaustelle über dem Bad Kreuznacher Mühlenteich ruht im zweiten Monat, und auch bei der Sanierung der Nahebrücke machen sich zeitraubende Details bemerkbar, sodass Bauleiter Norbert Großmann von der Firma Krächan sagt: „Es könnte kritisch werden.“ Denn für beide Teilabschnitte der Brückensanierung gibt es im Oktober 2015 „Zwangspunkte“, an denen der Fortgang der Arbeiten ausgerichtet werden muss.  >>
 
Geschäftsleute mit Baustellenproblem allein gelassen? OB verweist auf Treffen alle 14 Tage
Lässt die Stadtverwaltung die Geschäftsleute auf der Mühlenteichbrücke mit der Baustellenproblematik allein? Gibt es einen Entschädigungsfonds für entgangene Umsätze? Zweimal lautet die Antwort von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer „nein“.  >>
 
Wie es damals war: Steffen Kaul zeigt Bilder aus der Geschichte der Nahebrücke
In der Bad Kreuznacher Klappergasse muss derzeit nur den Kopf wenden, wer zum Thema „Nahebrücke“ Neues und Altes miteinander in Bezug bringen möchte. Denn während der Brückentorso darauf wartet, mittels Pfeilerneubau ertüchtigt zu werden, zeigt der Heimatforscher und Sammler Steffen Kaul gleich nebenan in den Fenstern der Kreuznacher Rundschau Bilder aus früheren Epochen der Brücke: von Sprengung, Behelfsaufbau und Neubau.  >>
 
Brücke schlicht und die Häuser "daraufgeklebt": Kreuznacher Wahrzeichen einst wenig geschätzt
Die Bad Kreuznach Brückenhäuser haben eine „erstaunliche Karriere“ gemacht, sagt Dr. Martin Senner, der sich im Rahmen der Stadtarchiv-Reihe „Geschichtshäppchen“ mit den Wahrzeichen der Stadt befasste. „Noch im 19. Jahrhundert nämlich blieben die originellen Häuser entweder unbeachtet oder galten gar als Schandfleck. 1838 urteilte der Pfälzer Reiseschriftsteller Friedrich Blaul: „Die Nahebrücke entbehrt jeder Schönheit und ist zum Überflusse durch daraufgeklebte Häuser verunziert.“  >>
 
Nun geht es an den Pfeilerbau: Spundwände fürs Fundament werden eingerammt
Ruhig fließt die Nahe dahin, doch zuletzt war ihr Wasserstand für die Bautätigkeit an der Alten Nachbrücke etwas zu hoch. Denn für die Vorbereitungen beim Bau des Pfeilers muss der Durchflussquerschnitt aufgeweitet werden. Dies geschieht nun parallel zur Herstellung eines Spundwandkastens für das Pfeilerfundament.  >>
 
Baustelle ruht: Begutachtung von Umfang und Ursache der Schäden durch Dauernässe
Seit mehr als einer Woche ruhen die Arbeiten an der Mühlenteichbrücke, der Leitungskanal vor den Brückenhäusern ist provisorisch abgedeckt. Vorerst wird diese Ruhephase anhalten. Denn erst für Anfang Juni erhoffen sich die Stadtverwaltung und die Eigentümer der Brückenhäuser fachliche Auskunft darüber, welche Sanierungsarbeiten an den Tragwerken der Wahrzeichen erledigt werden müssen, um ihre Standsicherheit zu gewährleisten.  >>
 
 „Geschichtshäppchen“ beleuchteten 70 Jahre alten Streit um Nahebrücke
„Der Streit »historischer Wiederaufbau oder moderner Neubau?« des nördlichen Brückenteils schwelt nun seit sieben Jahrzehnten.“ Im Rahmen der Stadtarchiv-Reihe „Geschichtshäppchen“ beschäftigte sich Rolf Schaller mit dem Schicksal der Alten Nahebrücke, die derzeit saniert wird.  >>
 
VIDEO: Behelfsbrücke und Baustraße in der Nahe sind fertig
Von der Kirschsteinanlage bis zur Alten Nahebrücke führt die Baustraße, die für die Sanierungsarbeiten in und unter der Alten Nahebrücke benötigt wird. Weil die Straße zwar in Längsrichtung zur Nahe liegt, aber somit quer zur Einmündung des Mühlenteiches, überspannt ein 14 Meter langes Brückenprovisorium diesen Zufluss.  >>
 
Reparaturen an Brückenhäusern: „Da brennt nichts an“
Um die Standsicherheit der Brückenhäuser macht man sich in der Bad Kreuznacher Stadtverwaltung derzeit keine Sorgen. Jörg Klotzbücher von der Fachabteilung Tiefbau und Grünflächen der Stadtverwaltung räumt ein, dass nach der Öffnung des Leitungskanals der optische Eindruck teilweise schlecht sei, dennoch versichert er: „Da brennt nichts an.“  >>
 
Arbeiten legen Schwachstellen der Brückenhäuser bloß
Die Brückensanierung bringt es an den Tag: Auch die Besitzer der Brückenhäuser haben Anlass, sich kurzfristig über Sanierungen an tragenden Teilen der Kreuznacher Wahrzeichen Gedanken zu machen. Teilweise wurden bei den Abbrucharbeiten am Leitungskanal unmittelbar vor den Häusern Träger in schlechtem Zustand vorgefunden, und vor allem befanden sich Träger und Anderes dort, wo sie nicht hätten sein dürfen. Nun, bei geöffnetem Leitungskanal, bietet sich eine Chance für Reparaturen, die sich auf absehbare Zeit nicht mehr ergeben wird.  >>
 
Alte Nahebrücke nun bis Ende 2016 gesperrt
Am Montagmittag, 23.03.2015, wurde die Alte Nahebrücke für den Fahrzeugverkehr gesperrt: Parkplatzinhaber aus der Nachbarschaft und Lieferanten müssen nun den Weg via Braunshorn/Poststraße durch die Neustadt wählen. Für Passanten wurde der Gehweg an der Seite der Kunstwerkstatt abgetrennt.  >>
 
21 - 40 von 86

Button_STILVOLL_137x60.jpg