2016-09-27_Gewobau.jpg
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    „Rheinhessen liest“ geht in die nächste Runde ...weiterlesen
  • Bingen:
    Ausstellung „Bingerbrück im Bombenhagel“ in Räumen des Stellwerks ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Nachwuchs-Klimaretter auf Besuch im Fahrradmuseum Gau-Algesheim ...weiterlesen
  • Bingen:
    Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille an Thomas Feser überreicht ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
20.09.2019
Schaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt - Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurde ...weiterlesen >>
 
20.09.2019
Großeinsatz sämtlicher Löschbezirke und der Feuerwehr Hackenheim - Über die automatische Brandmeldeanlage wurde die ...weiterlesen >>
 
20.09.2019
34 Kinder waren betroffen - Über Notruf wurde der Berufsfeuerwehr Mainz ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen wir, die Autohäuser Heinrich Honrath Kfz GmbH mit den Standorten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 49 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr Fachkräfte aus. Dabei wird in der Ausbildungswerkstatt und später „draußen“ ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt für Blumenfreunde und Gartenliebhaber in Bad Kreuznach. Wonach auch immer ...weiterlesen
 

Finale auf der Nahebrücke vor oder nach Winter 2016/17, kaum  aber mitten drin
Bauzeitenplan befindet sich gerade in der Überarbeitung

Finale auf der Nahebrücke vor oder nach Winter 2016/17, kaum aber mitten drin

Beim  Bauunternehmen TKP Krächan wird in diesen Tagen der Bauzeitenplan für die Brückenbaustelle überarbeitet. Bislang habe man die Verzögerungen im Ablauf erst mal hinten hinaus angehängt, erklärte Bauleiter Norbert Großmann bereits im Dezember gegenüber hanz-online.  

Das erklärt, warum in dem Plan Arbeiten, die über mehrere Wochen Trockenheit und Temperaturen von mehr als 8 Grad Celsius erfordern, mitten im Winter eingetragen sind. Ein Blick auf diesen Behelfsplan (Stand: 27. Oktober 2015) zeigt, dass dort das Aufbringen der Deckschicht – ein farblich abgesetzter Prägeasphalt – auf der Nahebrücke in die Weihnachtszeit 2016 und in den Januar 2017 fällt, was technisch ein schlechterdings unmöglicher Zeitraum ist. 

Deshalb werde die Planung jetzt komplett überarbeitet, so Bauleiter Großmann.  „Der Bauherr strebt an, am 31.10.2016 fertig zu sein“, sagte er, „mal schauen, ob das so machbar ist.“ 

Der derzeit öffentlich diskutierte Fertigstellungstermin im Januar 2017 erscheint wenig plausibel: Entweder wird der Prägeasphalt deutlich vor der Winterpause oder im Anschluss daran aufgebracht (wie auf der Mühlenteichbrücke praktiziert). Was bedeutet: Entweder wird die Sanierung der Nahebrücke vor dem Winter 2016/2017 abgeschlossen sein oder danach, kaum aber mitten drin.

Thomas Gierse
15.01.2016​

 
Ausstehende Arbeiten

In einem Brief an die Mitglieder des Stadtrats vom 11. Dezember 2015 informierte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer über die an der Nahebrücke noch ausstehenden Arbeiten:

• Abnehmen des alten Rohbetons mit Hochdruckwasserstrahl auf der Brückenseite zur Kirschsteinanlage
• Herstellung der Fahrbahnplatten- und Hohlkastenverstärkung an den Übergängen in Richtung Innenstadt und Neustadt 
• Bau der Brückenkappen und Montage des Geländers 
• Herstellung der Brückenabdichtung und des Prägeasphaltbelages 
• Straßenbau an der Klappergasse 
• Montage der Beleuchtung an Masten und im Geländer. 

Der Neubau des Kragarms an der Kurhausstraße ist abgeschlossen. 2016 sind dort nur noch die Straßenbauarbeiten auszuführen und die Mastleuchten zu montieren. Diese Arbeiten in der Kurhausstraße sollen im Mai 2016 abgeschlossen sein. 
 

Illustration: 3D Simulationen by optify, Darmstadt, 2014
Quelle: Stadt Bad Kreuznach


 
tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg