2019-11-18_Sparkasse_healthy_mandy.gif
2019-10-14_Voba_Hauskredit.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Fachtag Kindertagespflege in der Kreisverwaltung ...weiterlesen
  • Bingen:
    Tourismuspreis Rheinland-Pfalz für „Papa Rhein“ in Bingen ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

Blaulicht
18.11.2019
Verletzter Motorradfahrer wurde in Krankenhaus gebracht - Ein Autofahrer hielt einen zu geringen ...weiterlesen >>
 
18.11.2019
Schmuck und Bargeld entwendet - Am Samstagabend wurde der Polizei ein ...weiterlesen >>
 
17.11.2019
Reifen mehrerer Fahrzeuge "platt" - Am Sonntag, 17.11.2019, gegen 07:50 Uhr, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe leiteten im Juni 2019 drei Wochen lang ihre eigenen Jugendfilialen. ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Stele am Haus der Stadtgeschichte hebt Bedeutung des neuartigen Archivs hervor
Frankfurter Künstler gewinnt Wettbewerb zu „Kunst am Bau“:

Stele am Haus der Stadtgeschichte hebt Bedeutung des neuartigen Archivs hervor

Eine fünf Meter hohe Stele neben dem Gebäude wird die Besucher oder die Betrachter künftig auf das neue Haus der Stadtgeschichte einstimmen. Ein Preisgericht aus Fachleuten wählte unter 17 eingereichten Arbeiten den Entwurf des Frankfurter Künstlers Levent Kunt (1978 in Ankara geboren) aus.

Der Wettbewerb war von der Stadtverwaltung im Rahmen von „Kunst am Bau” ausgelobt worden, um das neue Stadtarchiv durch ein künstlerisches Element von außen zu bereichern.

Dem elfköpfigen Gremium aus Künstlern, Architekten und Kulturschaffenden sowie Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer gefiel die optische Wiedererkennung der Stele in Buchform − der gestauchte Schriftzug „Haus der Stadtgeschichte” wird zu einer bildhaften Botschaft. Das Thema Geschichte setzt der Künstler wiederum in zahlreichen Schichtungen des Betons um. Die Schrift des minimalistischen Werks wird übertragen in eine skulpturale und eine inhaltliche Konstruktion, so das Preisgericht in seiner Beurteilung.

Auf der Homepage des Künstlers www.leventkunt.com heißt es zu dessen Werk weiter: „Die Arbeiten Levent Kunts stellen die Möglichkeit in den Vordergrund, Vorhandenes neu und anders zu denken − und diese Möglichkeiten entsprechend durchzuspielen. Er lässt die Öffentlichkeit nicht nur visuell an seiner Kunst teilhaben, sondern bezieht sie auch aktiv mit ein und ermöglicht eine neue Rezeption des jeweiligen Ortes und der dort bekannten Verhaltensweisen.“

Der zweite Platz ging an die Bad Kreuznacher Designerin Annette Thiergarten. Drittplatziert wurde die hiesige Architekten-Arbeitsgruppe „MOV3“ mit Fabrice Henninger, Florian Lachenmann, Frederic Gutperle, Mark Bremmer und Yuliyan Ilev.

Die Fertigstellung des Hauses der Stadtgeschichte ist für Ende November geplant.
 
Quelle: Isabel Gemperlein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach



Illustration: Die Montage mehrerer Darstellungen zeigt die Größenverhältnisse der Stele, im unteren Teil auch deren Platzierung neben dem Haus sowie darüber gelegt die Bezeichnung "Haus der Stadtgeschichte", die in stark gestauchten Schriftzeichen umlaufend auf die vier Seiten der Stele geprägt wird.

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg