2016-09-27_Gewobau.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Stadtgeschichte » ARCHIV STADTGESCHICHTE
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Bin-go-mobil: aktuelle Faltfahrpläne zum Fahrplanwechsel erhältlich ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    "Abendliche Stadtführung im Fackelschein" ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    SicherheitsberaterInnen für Senioren auf immer mehr Tricks vorbereitet ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Fragen, die Vereinsvorsitzende umtreiben beim Fachtag „Ehrenamt“ in Ingelheim ...weiterlesen

Anzeigen
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg
 

hanz direkt
15.12.2019
- Am Sonntagvormittag, 15.12.2019, kontrollierten Polizeibeamte in der Wackernheimer Straße in Ingelheim ein zuvor amtlich stillgelegtes ...weiterlesen >>
 
15.12.2019
- Am Sonntag, 15.12.2019, 06:10 Uhr, fuhr auf der B 41 zwischen Rüdesheim und Waldböckelheim ...weiterlesen >>
 
15.12.2019
- Ein Passant meldete einen geparkten Audi Q 3 mit eingeschlagener Seitenscheibe auf dem DB-Parkplatz ...weiterlesen >>
 
15.12.2019
- Im Zeitraum 14./15.12.2019 verübten Unbekannte in Weiler bei Bingen zwei Tageswohnungseinbrüche. ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Home Instead Bad Kreuznach, Bingen und Umgebung – Seniorenbetreuung in den eigenen vier Wänden
Wer wünscht sich das nicht, auch im Alter möglichst lange ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
ENK Orthokonzept hilft auf die Beine – Fachgeschäft für gesunde Bewegung
Weil jeder Mensch anders ist, kennen die Fachleute von ENK ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach ...weiterlesen
 

ARCHIV STADTGESCHICHTE

ARCHIV STADTGESCHICHTE



100 Jahre Parkhotel Kurhaus: Direktor Sante schrieb die Geschichten auf
Neben den Brückenhäusern ist das Parkhotel Kurhaus das wichtigste Gebäude in der Stadt Bad Kreuznach. Wer in dem Buch blättert, das Hoteldirektor Thomas-W. Sante zum 100. Geburtstag des Kurhauses auflegte, wird sich dieses Eindrucks kaum erwehren können. Denn Kreuznacher Geschichte und Geschichten spielten sich vielfach dort ab, gar nicht so selten im Fokus der Weltöffentlichkeit.  >>
 
Vortrag: Starke Frauen im jüdischen Kreuznach
Freitag, 18.10.2013, um 18.00 Uhr in Bad Kreuznach: In dem Vortrag der Reihe "Starken Frauen" ist das Thema „Frauen in Zelemochum. Von Bulyn Gottschalk bis Margot Strauß.“ Veranstalter sind der Förderverein Frauenhaus und das Casa Due.  >>
 
Wo einst prachtvolle Bauten standen - "Jenseits des Guten und Schönen" am Denkmalstag
Am Sonntag, 08.09.2013, steht das Thema „Jenseits des Guten und Schönen“ im Mittelpunkt des Internationalen Tages des offenen Denkmals. Dazu gehört auch der nicht immer gelungene Umgang mit baugeschichtlichen Denmälern, wie am Beispiel der Kurhausstraße und ihrer Nachbarschaft zu zeigen sein wird.  >>
 
Bilder zu Geschichte und Gegenwart von Kur und Kurstadt
Montag, 02.09.2013, in Bad Kreuznach: In der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück öffnet eine Ausstellung über 200 Jahre Kurbetrieb in Bad Kreuznach. Sie ist bis Ende September zu sehen.  >>
 
Verjüngte Römerhalle will neu entdeckt werden
Die Bad Kreuznacher Römerhalle hat sich verjüngt. Nach vier Jahren der schrittweisen Umgestaltung stellt sie sich ihren Besuchern nach wie vor lehrreich, aber auch modern und unterhaltsam vor. Im Sommer 2013 wurde das Projekt „Ausbau und Modernisierung der Römerhalle“ abgeschlossen.  >>
 
Junge Leute begleiteten Holocaust-Überlebenden zu den KZ-Lagern
Der Holocaust entzieht sich dem schnellen Begreifen und Verstehen. Denn die Qualen, die vom nationalsozialistischen Deutschland in die Welt getragen wurden, waren zu schrecklich, zu perfide und zu umfassend, als dass man daran zwecks Einordnung ein bereits bekanntes Raster anlegen könnte. Junge Leute aus dem Kreis Bad Kreuznach schufen sich dieses Raster, sie lernten und „erfuhren“ aus unmittelbaren Erfahrungen, weil sie sich mit dem Holocaust-Überlebenden Heinz Hesdörffer auf eine lange Reise begaben.  >>
 
Broschüre dokumentiert Reklame der einstigen jüdischen Geschäftswelt
Eine neue Broschüre von Dr. Martin Senner gibt interessante Einblicke in die Reklamevielfalt der einstigen jüdischen Geschäftswelt in Bad Kreuznach. Das Heft erscheint in der Schriftenreihe des Stadtarchivs.  >>
 
Karl Aschoff - Mitbegründer der Radiumtherapie
Mittwoch, 11.09.2013, 19.00 Uhr, in Bad Kreuznach: Die Stiftung Haus der Stadtgeschichte Bad Kreuznach lädt ein zu dem Vortrag "Der Bad Kreuznacher Apotheker Dr. Karl Aschoff: ein Wissenschaftler und Balneologe am Puls der Zeit".  >>
 
Mode Heimrich ein Stück Stadtgeschichte
Über drei Jahrzehnte stand der Name Heimrich für moderne Mode über die Stadtgrenzen Bad Kreuznachs hinaus. 1991 übernahm Tochter Marion Renner das Geschäft in der Mannheimer Straße und führte es bis 2012.  >>
 
Kultur-Sonderpreise für Marita Peil und Hombes Hornberger
Für den Kulturpreis in der Sparte Literatur waren Marita Peil und Rudolf „Hombes“ Hornberger vorgeschlagen. Jetzt wurden ihnen – verdientermaßen – Sonderpreise verliehen: für lebendige Geschichtsschreibung beziehungsweise für die Pflege der heimischen Mundart.  >>
 
"Kreuznacher Neustadt – Historischer Stadtkern"
Wie soll die Bad Kreuznacher Altstadt, die Neustadt heißt, künftig genannt werden? Der Kulturausschuss empfiehlt: „Kreuznacher Neustadt – Historischer Stadtkern“.  >>
 
68 Jahre nach Auschwitz-Befreiung: Gedenken gilt auch den jüdischen Nachbarn
Vor 68 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das Vernichtungslager Auschwitz durch sowjetische Truppen befreit. Die Nationalsozialisten hatten dort mehr als eine Million Menschen getötet. Die Besucher einer Gedenkveranstaltung am Ehrenmal in der Bad Kreuznacher Kirschsteinanlage führten sich am Sonntag vor Augen, wie menschenverachtend damals auch mit Nachbarn aus den Bad Kreuznacher Gassen umgegangen wurde.  >>
 
Stadtarchiv präsentiert sich im Bettenhaus Golling
„Wie schön wäre ein Bürgerarchiv mitten in der Stadt!“ Diesen Satz aus dem Mund der Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer hätte mancher Besucher der stadtgeschichtlichen Veranstaltung am Montagabend sicherlich gerne als These an die Tür des früheren Bettenhauses Golling geschlagen.  >>
 
Andrea Frey forschte über Volksbildungsverein
In ihrer Magisterarbeit hat Andrea Frey den Volksbildungsverein Bad Kreuznach (1910-1934 und 1950-1973) wissenschaftlich unter die Lupe genommen.„Ich bin sehr beeindruckt, was in fast 50 Jahren ehrenamtlich geleistet und mit welchem Enthusiasmus den Menschen Bildung vermittelt wurde“, sagt sie.  >>
 
tracking
2019-11-05_02ENK_Button_Lackner.jpg