2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-08-19_Voba_Ausbildung.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Binger Lesesommer 2019 erfolgreich zu Ende gegangen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Schlachtabfälle im Lennebergwald abgeladen ...weiterlesen
  • Bingen:
    "Die Haushaltslage ist gut" – Bingen zieht positives Fazit aus Rechnungshof-Prüfung ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Poeten gesucht: Kulturpreis 2020 mit dem Schwerpunkt Poetry-Slam ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
20.08.2019
Zeugenaussagen führten zu betrunkenem Verdächtigen - Im Stadtteil Tiefenstein zeigte eine 90-jährige ...weiterlesen >>
 
20.08.2019
Eine Unfallflucht betraf gleich vier Fahrzeuge - Für Besucher des Jahrmarkts sind derzeit ...weiterlesen >>
 
20.08.2019
55-Jähriger war deutlich betrunken - Am Montagabend fiel einer Verkehrsteilnehmerin ein ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Aufgearbeitet und "wie neu"

Originale zurück am Brunnen: Bronzefiguren wieder am Kornmarkt zu sehen



Bad Kreuznach, 02.05.2019
Seit Donnerstagmorgen, 2. Mai, sind die Bad Kreuznacher Originale zurück auf den Stelen in dem nach ihnen benannten Brunnen auf dem Kornmarkt. Nun in die Platzmitte gerückt, glänzen die aufgearbeiteten Figuren in frischen Bronze-Farbtönen. Am Samstag, 11.05.2019, wenn der sanierte Kornmarkt offiziell seiner Bestimmung übergeben wird, sollen auch die Pumpen im Brunnen eingeschaltet werden.

Nach eineinhalb Jahren Abwesenheit haben „Es Brobecks Marri“, „De Schutzmann Wiechert“, „De Debbedee“, „Es Gänzje“, „De Gulasch“ und die Symbolfiguren „Katz, Hund und Ferkel“ wieder ihren Platz auf dem neu gestalteten Kornmarkt eingenommen. Während der Umgestaltung des Platzes wurden die Bronzefiguren aufwendig restauriert und die Sockelstelen neu hergestellt. 

Die Figuren aus einem Bronzeguss (Messing-Kupfer-Zinn-Legierung) wurden in der schwäbischen Kunstgießerei Strassacker in Süßen von Patina und Schmutz gesäubert, gesandet und neu patiniert. Wie frisch gegossen und in der Maisonne strahlend stehen sie auf dem neuen Brunnenaufsatz, fünf Sockelstelen aus Naturstein. Die Stelen wurden zusammen mit der Bodengranitplatte des Brunnens von dem Bad Kreuznacher Steinmetz- und Bildhauerarbeitenbetrieb Bussmer & Orben hergestellt, da die alten zu porös geworden waren. Insgesamt kostete die Sanierung der Originalefiguren rund 14.500 Euro.

Bereits seit Sommer 2018 sind die unterirdische Brunnenkammer und die Brunnenschale in der Mitte des Kornmarkts angelegt. Die Brunnenanlage wurde zwischenzeitig in der Mitte ausbetoniert, anschließend die Beleuchtung, der Ab- und Zulauf und die Sprudler installiert.

Der Kornmarktbrunnen geht auf einen Gestaltungsentwurf des Bad Kreuznacher Bildhauers Karl Steiner zurück. Er wurde auf Wunsch des 1969 verstorbenen Kaufmanns Adolf Müller aus dessen Vermögen gestiftet und am 19. Juli 1975 durch Oberbürgermeister Peter Fink der Öffentlichkeit übergeben. Mit den Brunnenfiguren, die beachtete und geachtete Bürgerinnen und Bürger der Stadt originaltypisch darzustellen versuchen, soll ein Stück Stadtgeschichte lebendig gehalten und an die „gute alte Zeit“ erinnert werden.

Mehr Infos zur Geschichte und Bedeutung des Brunnens auf der Stadthomepage

Foto/Video: Mitarbeiter des Steinmetz- und Bildhauerarbeitenbetriebs Bussmer & Orben setzten die restaurierten Stadtoriginale auf die neuen Sockelstelen des Kornmarktbrunnens.

Thomas Gierse
Textquelle: Isabel Gemperlein, Stadt Bad Kreuznach



 

hanz berichtete

Originale-Brunnen demontiert: nach Sanierung kehren Debbedee und Brobecks Marri zurück
Da geht man nicht einfach vorbei, wenn Handwerker mittels Trennschleifer, Hammer und Meißel dem Originalbrunnen an dem Kornmarkt zu Leibe rücken. Das Interesse an den Arbeiten der Fachleute, die am Montagmorgen den traditionsreichen Brunnen demontierten, war groß. Vielfach mussten die Handwerker wie auch die Vertreter der Bauverwaltung erklären, dass die Bad Kreuznach Originale nur vorübergehend „verschwinden“.
04.12.2017


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg