2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-08-19_Voba_Ausbildung.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Binger Lesesommer 2019 erfolgreich zu Ende gegangen ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
22.08.2019
Platztausch mit Beifahrer brachte nichts - Am Donnerstagnachmittag, 22.08.2019, überprüften Beamte der ...weiterlesen >>
 
22.08.2019
Feuerwehr ließ Stroh kontrolliert abbrennen - In der Nacht zu Donnerstag standen ...weiterlesen >>
 
22.08.2019
Abflämmen eines Drahtzauns nahm größere Dimension an - Beim Rückbau einer Pferdekoppel flämmte ein ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Springen verboten: Städtisches Rechtsamt untersagt sommerliches Vergnügen
Gefahr durch Niedrigwasser, Sprunghöhe und verborgene Gegenstände

Springen verboten: Städtisches Rechtsamt untersagt sommerliches Vergnügen

Bad Kreuznach, 13.08.2019
Für Publikum ist stets gesorgt, wenn junge Leute von der Mühlenteichbrücke ins Wasser springen, und hierin liegt wohl der hauptsächliche Anreiz für diesen Nervenkitzel. Das Rechtsamt schiebt dem sommerlichen Vergnügen nun einen Riegel vor und verbietet die Sprünge von der Brücke.

Am Geländer der Mühlenteichbrücke wurde ein Schild angebracht: „Gefahr – Es ist verboten von der Brücke zu springen“. 

Die Begründungen, die das städtische Rechtsamt auf Nachfrage von hanz-online dafür nennt, sind vage. „Anlass der Überprüfung war der Hinweis auf Gefahren“, heißt es, außerdem habe das Niedrigwasser dabei eine Rolle gespielt. Allerdings: Niedrigwasser wie im Nahebett kann es in dem Trog des Mühlenteichs gar nicht geben, solang die Nahe Wasser führt. Unter die Höhe der Abflusskante am Wehr sinkt der Wasserspiegel nicht ab, in Regenphasen liegt er allerdings darüber. 

Auch die Sprunghöhe und die Tatsache, dass eventuell im Wasser liegende Gegenstände nicht erkannt werden können, hätten zu dem Verbot geführt. Unfälle gab es nach Auskunft des Rechtsamtes noch nicht. 

Grundlage des Verbots ist  § 9 POG (Polizei- und Ordnungsbehördengesetz). Demnach können „Ordnungsbehörden und die Polizei (…) die notwendigen Maßnahmen treffen, um eine im einzelnen Fall bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwehren“.

Der Verbot werde künftig auch überwacht, zu Art und Höhe möglicher Sanktionen – etwa in Form eines Bußgeldes – machte das Rechtsamt aber keine Angaben. Das Baden vor dem Vereinshaus des Creuznacher Rudervereins wird nicht untersagt: Dafür bestehe kein konkreter Anlass.

Thomas Gierse

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg