2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Mit zweitem Nachtrag ist Haushalt des Kreises Mainz-Bingen wieder im Plus ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 17: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Mittwoch 1654 positiv getestete Personen ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Plus 2: Gesundheitsamt MZ-BIN registriert bis Dienstag 1637 positiv getestete Personen ...weiterlesen

  • Nutzer des Stadtteilzentrums Bingerbrück können sich an weiterer Planung beteiligen ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
30.09.2020
- B 41 Bad Sobernheim: Bei zu flotter Auffahrt auf die B 41 in den ...weiterlesen >>
 
30.09.2020
- Bingen: Lkw überfuhr und beschädigte Verkehrsinsel - Polizei ermittelte den Fahrer ...weiterlesen >>
 
30.09.2020
- Stromberg: Radler verletzte sich bei Sturz - Beteiligter Autofahrer flüchtete ...weiterlesen >>
 
30.09.2020
- Bad Sobernheim: 15-Jähriger flüchtete auf Kleinkraftrad vor der Polizei und stürzte ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse 2019-06-12 Azubifiliale 2019
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
12 Auszubildende aus dem dritten Ausbildungsjahr bei der Sparkasse Rhein-Nahe ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Rehner 2019-07-31 Gartencenter Inhaber Text
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
2019-06-20 Autohaus Honrath A Animation
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2020-02-11 Trainee bei Schneider Bau (Schneider Bau)
Schneider Bau bietet einzigartiges Traineeprogramm an
Bei der Merxheimer Bauunternehmung Schneider Bau haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Michelin 2019-08-09 Ausbildung 02 285px
Top-Facharbeiter „made by Michelin“ dank 50 Jahren Ausbildungskompetenz
Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach Jahr für Jahr ...weiterlesen
 

Finanzausschuss entscheidet über Annahme oder Ablehnung

Verein "denk-mal" wertet Befassen mit Geschenk eines Investors als Skandal

Bad Kreuznach, 08.09.2019
Die RS Plan AG von Rainer Schmitt will der Stadt Bad Kreuznach ein Wandbild im Wert von 1500 € schenken. Über die Annahme oder Ablehnung dieses Geschenks soll der Finanzausschuss des Stadtrats am Montag, 09.09.2019, entscheiden. Das Ansinnen, dieses Gremium entscheiden zu lassen, "ist ein Skandal", meint Wilfried Maus.

Als Vorsitzender des Denkmalvereins "denk-mal" und als Nachbar der Villa Streicher streitet Wilfried Maus für den Erhalt der Denkmalzone Villa Streicher. Dieses Areal an der Stromberger Straße 12 befindet sich im Besitz der RS Plan AG und soll mit einem weiteren Haus bebaut werden.

Wilfried Maus nennt die RS Plan AG beziehungsweise Rainer Schmitt "Adressat eines begünstigenden Verwaltungsakts", und dessen Bild-Geschenk in der Sitzungssaal zu hängen "käme einer öffentlichen Sanktionierung dieser Verstrickungspolitik Investor/ Stadt gleich".

Zuletzt hatte sich die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz zur Denkmalzone geäußert und die Existenz der Denkmalzone als eine bauliche Gesamtanlage im Sinne des Denkmalschutzes bestätigt. Bereits erfolgte Baumfällungen oder die aktuelle Bauplanung wurden nicht infrage gestellt. 

► Das Schreiben von Wilfried Maus vom Sonntag, 08.09.2019, ist unten im Wortlaut nachzulesen. Darunter ist ein Link zu finden, der zur Stellungnahme der GDKE aus dem Juli 2019 führt.

Thomas Gierse



 
Im Wortlaut

Sehr geehrte Vertreter der Presse,
 
wenn es noch eines weiteren Puzzleteils bedurft hätte, für die Verstrickung Investoreninteressen/ Stadtpolitik, dann liegt das jetzt vor :
 
TOP 1 des Finanzausschusses (09.09.2019) : Annahme der Spende von RS ( Rainer Schmitt) Plan AG  vom 20.08.2019 :
„Wandkunstwerk aus Metall mit stilisierten Brückenhäusern für die Stadtverwaltung Sitzungssaal“,  Wert 1500,00 €   
 
Schon das Ansinnen, ein geldwertes Geschenk von einem begünstigten Investor anzunehmen und es zu einem TOP im Finanzausschuss zu machen, ist ein Skandal. Die OB hätte dies sofort zurückweisen müssen: die Annahme eines solchen Geschenkes ist in höchstem Maß problematisch, da der  Investor Adressat eines begünstigenden Verwaltungsakts war und möglicherweise sein wird. Die Baugenehmigung in der Denkmalzone Villa Streicher ist kürzlich erteilt worden.

Die eine gibt ihr Placet zu einer illegalen Rodung in einer Denkmalzone, die andere Hand schenkt ein Wandbild. Dieses Wandbild im Plenum eines demokratisch gewählten Stadtrats käme einer öffentlichen Sanktionierung dieser Verstrickungspolitik Investor/ Stadt gleich.   
 
Als Vertreter der Presse, die auch Kontrollfunktion hat, bitte ich Sie um Publikmachen dieses empörenden Vorgangs.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Wilfried Maus
1.Vorsitzender


 

hanz berichtete

Denkmalschutz stellt klar: Villa Streicher und Garten sind schützenswerte Gesamtanlage
Aus der Frage, ob es sich bei der Villa Streicher und dem umgebenden Grundstück an der Stromberger Straße 12 um eine zu schützende Gesamtanlage handelt, entwickelte sich nach anfänglichem Unmut der Nachbarn die Gründung des Vereins denk-mal Bad Kreuznach e.V. Dessen Vorsitzender und unmittelbarer Anlieger der fraglichen Adresse Stromberger Straße 12, Wilfried Maus, leitete am Donnerstagabend einen Brief der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz an die Bad Kreuznacher Medien weiter. 
22.08.2019


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


tracking