2019-10-30_02Honrath_Superbanner_Corsa.gif
GUT-Skyscraper-Wohlfuehlen-160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Simmern:
    Ausbildung Pflegefachkraft an zwei Standorten im Rhein-Hunsrück-Kreis ...weiterlesen

Anzeigen
 

hanz direkt
17.02.2020
- Eine Zeugin meldete der Polizei am Sonntag, 16.02.2020, 22.30 Uhr, zwei Männer, die die ...weiterlesen >>
 
16.02.2020
 
16.02.2020
- Spaziergänger entdeckten am Sonntag, 16.02.2020 gegen 12 Uhr eine Rauchentwicklung im Wald und verständigten umgehend die ...weiterlesen >>
 
16.02.2020
- Am 15.02.2020 um 23.32 Uhr war ein Pkw mit drei männlichen Personen im Alter von ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
URANO bietet auch für 2020 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Zeitgemäß mobil mit den Honrath-Autohäusern
Maßgeschneiderte Angebote für jeden Bedarf unserer Kunden — dafür stehen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Bellandris Rehner Gartencenter – Treffpunkt der Blumenfreunde und Gartenliebhaber
Seit 5 Jahren ist das Bellandris Rehner Gartencenter der Treffpunkt ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als ...weiterlesen
 

Bad Kreuznach: Brand im Völkerring - Sechs Personen durch Rauch leicht verletzt
Abgestellter Hausrat in Flammen - Weiteres Feuer in der Nähe

Bad Kreuznach: Brand im Völkerring - Sechs Personen durch Rauch leicht verletzt

Bad Kreuznach, Rüdesheimer Straße/Völkerring, Dienstag, 19.03.2019, 21:48 Uhr 

Am Dienstagabend brannte im Völkering Hausrat, der an der Gebäuderückseite des Mehrfamilienhauses abgelagert war. Die Flammen schlugen bis unter das Dach und entzündeten es. Mehrere Fensterscheiben waren geplatzt. Die Wohnungen waren verraucht. 

Dieses Bild bot sich Feuerwehr und Polizei, die nach einem Alarm durch einen Bewohner nahezu zeitgleich an dem Brandort eintrafen. Alle Wohnungen wurden durch Trupps unter Atemschutz durchsucht. Es befanden sich keine Personen mehr in dem Gebäude. Eine 26-jährige Frau und ihr neun Monate altes Kind wurden zur medizinischen Betreuung ins Diakonie-Krankenhaus gebracht. Insgesamt wurden bei dem Brand sechs Personen durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt. 

Feuerwehrleute der Löschbezirke Nord und Süd nahmen ein 1 C-Rohr auf der Gebäuderückseite und 1 C-Rohr von der Vorderseite über die Drehleiter vor, um die Flammen zu löschen. Von einer Schiebleiter aus wurde auf der Gebäuderückseite die Schiefervertäfelung am Dachbereich entfernt, um an die darunter liegenden Glutnester zu gelangen. Mitarbeiter der Stadtwerke schalteten den Strom ab, sodass die weiteren Nachlöscharbeiten von der Vorderseite aus über den Korb der Drehleiter durchgeführt werden konnte. 

► Noch während des Einsatzes wurde ein weiteres Feuer ein paar Häuser weiter gemeldet. Es brannte eine Couch auf der Gebäuderückseite, die von zwei Kameraden mit einem vor Ort befindlichen Gartenschlauch abgelöscht wurde. 

Die verrauchten Wohnungen wurden mit einem Belüftungsgerät entraucht. Die Bewohner des Hauses konnten allerdings nicht in ihre Wohnungen zurückkehren und kamen die Nacht bei Verwandten unter.
 

Zwei Feuerwehrleute leicht verletzt

Insgesamt 40 Feuerwehrleute mit zehn Einsatzfahrzeugen waren vor Ort. Auch der Kreisfeuerwehrinspekteur machte sich ein Bild von der Lage. Ein Feuerwehrmann wurde durch eine herabfallende Schiefertafel leicht am Arm verletzt. Ein weiterer verletzte sich am Finger. Beide konnten den Einsatz fortführen. 

Nach knapp 2 Stunden konnten die Wehrleute des Löschbezirks Süd die Einsatzstelle verlassen. Gegen 0:45 Uhr konnten auch die Kräfte des Löschbezirks Nord abrücken, nachdem die Mitarbeiter der Stadtwerke die Stromversorgung wieder eingeschaltet hatten. Die Rüdesheimer Straße war etwa zwei Stunden lang komplett gesperrt. 

Der Sachschaden an den betroffenen Gebäuden dürfte bei ca. 100.000 EUR liegen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zum Brandgeschehen nimmt die Polizei Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 0671-8811 101 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Quellen:
Alexander Jodeleit, Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach
Polizeiinspektion Bad Kreuznach (auch Fotos)


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 8Jahre FLACH

 

tracking